Archiv

FROZEN – 100 Motive zum Ausmalen und Entspannen

frozen-100-motive-zum-ausmalen-und-entspannen

Klappentext:

Tausende Schneeflocken, malerische Winterlandschaften oder zauberhafte Eispaläste – hier erwarten dich die Prinzessinnen Anna und Elsa sowie andere wunderschöne Figuren in über 100 Motiven zum Ausmalen.

Entdecke die wunderbare Welt der Eiskönigin auf ganz eigene Weise und verleihe den Charakteren und Mustern aus einem der schönsten Disneyfilme Leben und Farbe.

Entspannung und kreatives Vergnügen erwarten dich!

 

Meine Meinung:

Das Buch hat einen festen starken Einband, sodass es ein gutes Fundament zum Ausmalen abgibt. Wenn man es aufschlägt, so kommt einen der Himmel entgegen – blaue Seiten, die man sogar bemalen könnte. Die Motive passen zur Jahreszeit – Winter und stammen aus dem Disneyfilm Frozen.

Das Malbuch umfasst Mandalas ebenso wie Figuren. Die Motive sind schön und die Seiten aus festem Papier. Man kann sich viele Stunden damit beschäftigen, die Motive auszumalen oder man könnte sogar einzelne Muster ausschneiden und zum Basteln verwenden. Wer die Seiten nicht zerschneiden möchte, kann sie auch kopieren.

Kreativität bedeutet nicht nur ausmalen, sondern gestalten.

Das Cover ist einfach, aber durch die glänzenden Eisblumen effektvoll.

Das Wort entspannen trifft hier zu, denn durch die Menge an Mustern ist es eine fortwährende Angelegenheit. Dadurch wird allerdings auch die Konzentration gefordert.

Das Malbuch ist ab 12 Jahre, aber es können genauso Erwachsene die Bilder ausmalen.
 

Fazit:

Es ist ein ästhetisches Buch zum Ausmalen und gestalten. Ich finde es genau passend für die Wintermonate. Die Designs sind schön und es gibt wirklich jede Menge Seiten. Ich beurteile, dass die 5 Sterne wohlverdient sind, denn man kann kreativ sein und ebenso sich gut freimachen von Hektik.

5 Sterne

 

Nach meiner Meinung wäre das ein schönes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Einfach noch Buntstifte oder Filzstifte dazu und das Geschenk einpacken!

 

Verlag: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

ISBN:   978-3-473-49027-1

Gebunden, 128 Seiten

14,99 € (D)

Ab 12 Jahre

 

https://www.ravensburger.de/shop/neuheiten/buecher/disney-frozen-100-motive-zum-ausmalen-und-entspannen-49027/index.html

Advertisements

Opa & Engel – ein himmlisches Weihnachtsgeschenk

opa-und-engel

Klappentext:

Überraschender Weihnachtsbesuch schneit Opa Rudi pünktlich zum vierten Advent ins Haus: Engelchen Luka hat sich beim Einsammeln der Wunschzettel einen Flügel verletzt und muss nun auf Erden bleiben, bis er wieder gesund ist. Für den kleinen Engel beginnt die aufregendste Zeit seines Lebens, und bis zum Heiligen Abend lernt er nicht nur jede Menge Weihnachtsbräuche kennen, sondern sorgt ganz nebenbei auch noch dafür, dass Opa Rudi und Ruth von nebenan sich endlich näherkommen …

Eine Weihnachtsgeschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft – herzerwärmend, frech und berührend zugleich

 

Inhaltsübersicht:

Opa Rudi ist traurig. Seine Frau ist tot und sein Enkelkind lebt in Amerika. Die Weihnachtszeit allein ist nicht schön. Auf einmal hört er ein Poltern. Als er draußen nachsieht, entdeckt er einen kleinen Jungen, der sich als Englein herausstellt. Dieser hat den Flügel verletzt. Während Opa Rudi das Engelkind pflegt, genießt er die Tage mit Luka, denn die Weihnachtszeit ist viel schöner, wenn man gemeinsam etwas unternimmt. Und auch die Nachbarin Ruth wird in die Aktivitäten einbezogen und so ist keiner mehr allein.

 

Meine Meinung:

Eine wunderschöne Geschichte. Keineswegs erfunden, denn viele Familien sind getrennt. Entweder, weil der Partner verstorben ist, oder die Kinder verzogen sind. Gerade in der Weihnachtszeit haben viele Menschen Sehnsucht. Dies hat die Autorin gut rübergebracht. Ein bisschen Fantasie, weil ein Engelchen die beiden alten Menschen zusammenbringt. Der versteckte Hinweis – ein kleiner Schritt und man ist nicht allein. Ich finde diese Weihnachtsgeschichte sehr gut. Es beinhaltet alles, was zu Weihnachten gehört. Angefangen von dem Bedürfnis nach Verbundenheit, dann die Beschäftigungen zur Weihnachtszeit und die Annäherung an eine neue Freundschaft. Genauso die Freude, die Opa Rudi empfindet, als er mit dem Jungen Schlittenfahren, Plätzchen backen kann, oder auf dem Weihnachtsmarkt mit ihm geht.

Alles unterlegt mit märchenhaften bunten Illustrationen, die auch ganze Seiten füllen. Das Cover hat mich schon überzeugt, denn es stellt eine Szene zur Weihnachtszeit dar und passt hervorragend zur Geschichte. Allerdings mit schönen Glitzereffekten. Das sieht man, wenn man das Buch zur Hand nimmt und ganz besonders wenn das Licht darauf scheint.

Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und die Schrift ist nicht so klein. Es lässt sich also auch gut von Grundschulkindern lesen, denn die Textabschnitte sind nicht so lang.

Das ist zwar ein Kinderbuch, aber ich könnte mir vorstellen, dass man diese Geschichte sogar in einem Seniorenheim vorlesen könnte, denn der Inhalt weckt Erinnerungen.

 

Fazit:

Sehr empfehlenswert diese Weihnachtsgeschichte. Sie stellt Gemeinsamkeiten her und hat tolle Illustrationen. Dafür vergebe ich gern 5 Sterne!

 

 5 Sterne

 

  •   ISBN: 978-3-649-60555-3
  •   Verlag: Coppenrath Verlag
  •   ab 3 Jahre
  •   Seiten: 36, Hardcover – Einband mit Glitter

ab 6 Jahre

12,99 €

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/60555/opa-und-engel-ein-himmlisches-weihnachtsgeschenk/

Autorin: Gaby Grosser stammt aus NRW und lebt jetzt in Rüdersdorf. Sie hat schon mehre Bücher geschrieben, die inzwischen in 10 Sprachen übersetzt sind.

Illustrationen: Andrea Hebrock wurde 1971 in Herford geboren. Nach dem Fachabitur studierte sie Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration an den Fachhochschulen Bielefeld und Hamburg. Seit dieser Zeit arbeitet sie als freie Kinderbuch-Illustratorin für verschiedene deutsche Verlage mit internationalen Veröffentlichungen in bis zu 15 verschiedenen Ländern und Sprachen.

Für den Coppenrath Verlag entwickelte sie unter anderem die erfolgreiche Charakterfigur in der Bilderbuchreihe der kleine „Ritter Vincelot“.

Oftmals dienen ihr Beobachtungen im Familien- und Bekanntenkreis als Ideenvorlage und Inspiration für all die Figuren in den Geschichten, die sie mit Farbe, Pinsel und Augenzwinkern gekonnt  in Szene setzt.

Noch 24 x schlafen – Die schönsten Adventsgeschichten

noch-24x-schlafen

Klappentext:

Damit die Wartezeit nicht so lang wird: 24 zauberhafte Vorlesegeschichten für Kinder für die Adventszeit.

 

Meine Meinung:

Der Inhalt des Buches verbindet sich mit Gedanken um die schönste Zeit des Jahres – Weihnachten!

Die Weihnachtspause, der Christkindlmarkt, Geschenke, Weihnachtsbaum und das Christkind spielen ebenso eine Rolle wie die Weihnachtskrippe.

Es sind 24 kleine Geschichten oder Gedichte vorhanden, die die Wartezeit auf den Heiligabend verkürzen sollen.

Sie eignen sich als Gutenachtgeschichte, oder zwischendurch. Die Schrift ist nicht so klein, sodass auch Grundschulkinder, die Geschichten selbstständig lesen können.

Die Illustrationen sind bunt und sehr schön. Ebenso finde ich das Cover sehr ansprechend, denn die Bilder passen hervorragend zur Weihnachtszeit.

Mein Favorit ist eine Geschichte aus Russland – die Weihnachtsglocke.

Es wäre toll gewesen, wenn der Verlag ein kleines Glöckchen als Lesezeichen an einem Band befestigt hätte.

Morgens ein Türchen im Kalender aufgemacht – abends eine Geschichte vorgelesen, so vergeht die Zeit doch im Handumdrehen.

 

Fazit:

Ein guter Einfall für die Adventszeit um nicht nur die Zeit zu verkürzen, sondern etwas weihnachtliches Gefühl in die Herzen der Kinder zu bringen.

 

4 Sterne

 

Verlag: arsEditition Verlag GmbH

80 Seiten
Hardcover
26,6 cm x 20,1 cm

9,99 € [D]

ISBN: 978-3-8458-1510-7

Ab 5 Jahre

http://www.arsedition.de/titel-1-1/noch_24_mal_schlafen-131510/

 

Autoren: verschiedene Autoren wie z.B. Sandra Grimm, Christian Morgenstern, Ursel Scheffler, usw.

 

Illustrationen: Anna Karina Birkenstock, geboren 1975, widmete sich nach dem Abitur zunächst der Fotografie, dann ihrem Studium an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Seit 2003 arbeitet sie als freie Künstlerin, Autorin und Illustratorin in der Nähe von Köln. Für den Kinderbuchverlag arsEdition hat sie bereits viele erfolgreiche Pappbilderbuchreihen für Kleinkinder geschaffen. Mit ehrenamtlichem Engagement, Lesungen und Workshops setzt sich Frau Birkenstock dafür ein, dass jedes Kind Zugang zur vielfältigen Welt der Bilder und Bücher erhält.

Weihnachtsmärchen in Virgin River

Weihnachtsmärchen in Virgin River

Klappentext:
Um der erdrückenden Fürsorge ihrer Mutter zu entfliehen, fährt Angie zu ihrem Onkel Jack nach Virgin River. Allerdings kommt sie in dem verschneiten Städtchen vom Regen in die Traufe. Denn ihr Onkel denkt auch nur daran, sie vor allem und jedem zu beschützen. Selbst dann, wenn sie gegen ein bisschen vorweihnachtliche Aufregung nichts einzuwenden hätte. Besonders viel davon versprechen die heißen Blicke von Navy-Pilot Patrick Riordan, die er ihr beim traditionellen Aufstellen des Christbaums auf dem Dorfplatz zuwirft. Mehr als eine Winteraffäre will Angie nicht. Doch dem kleinen Bergdorf wohnt gerade zur Weihnachtszeit eine besondere Magie inne …

 

Meine Meinung:
Angela LaCroix hat einen Unfall knapp überlebt. Seitdem überdenkt sie den Inhalt ihres Lebens. Auch ihr Medizinstudium möchte sie zurzeit nicht mehr aufnehmen. Sehr zum Ärger ihrer Mutter. Eine Auszeit käme ihr gerade Recht, also packt sie ihre Koffer und fährt zu ihrem Onkel nach Virgin River. Dort will sie sich Gedanken über ihr zukünftiges Leben machen. Das ist allerdings nicht leicht, denn Patrick Riordan ist eine große Ablenkung. Aber nicht nur er gibt ihrem Leben neuen Anlauf, sondern auch ein kleines Mädchen, dass dringend Hilfe benötigt. Darüber hinaus übt die Weihnachtszeit eine besondere magische Wirkung aus.

Die Geschichte übt ihren eigenen Reiz aus. Zum einen natürlich die Weihnachtszeit, zum anderen die Protagonisten. Beide haben einen schweren Schicksalsschlag erlitten und kämpfen seitdem mit ihren eigenen Dämonen. Die Persönlichkeit der Protagonisten ist sehr gut dargestellt, sodass sie überzeugend wirkt. Auch die weihnachtliche Atmosphäre kann man glaubhaft spüren. Toll finde ich auch die Aktivitäten der Familie, egal ob sie in Bezug auf die Protagonisten wirken oder einfach in die Gestaltung der Weihnachtszeit.

Das Cover ist überzeugend und passt hervorragend. Die Geschichte ist gefühlsbetont, aber auch gleichzeitig humorvoll. Der Titel ist folgerichtig, denn die Geschichte ist ein Weihnachtsmärchen.

Kann ich nur empfehlen – eine wunderbare Lektüre für den Winter. Ein heißer Tee und weihnachtlicher Duft – besser kann man sich nicht in das Buch hineinversetzen.

Das Buch stammt aus der Serie über Virgin River.

Fazit:
Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Die weihnachtliche Stimmung ist grandios und auch die Geschichte lässt sich locker und leicht lesen.

5 Sterne

 

Mira-Taschenbuch-Verlag
ISBN: 978-3-95649-249-5
Taschenbuch, 304 Seiten
9,99 EUR [D]

 

Autorin: Als Robyn Carr mit Ende Zwanzig ihrem Ehemann zu seinen Einsätzen als Air Force Helikopterpilot folgte, konnte sie ihren eigentlichen Beruf als Krankenschwester nicht mehr ausüben. So begann sie erst zu lesen, und dann selber zu schreiben. Inzwischen sind von der erfolgreichen Bestsellerautorin und Mutter von zwei Kindern über fünfundzwanzig Romances erschienen.

http://www.mira-taschenbuch.de/programm-herbstwinter-201516/liebe/weihnachtsmaerchen-in-virgin-river/

Das Winterwunder von Friday Harbor

Das Winterwunder von Friday HarborKlappentext:
MAGIC Mirrors – In goldenen Lettern prangt der Name über dem Schaufenster. Und dieser Spielzeugladen bedeutet Maggie Collins alles. Nachdem ihr Mann vor zwei Jahren verstorben ist, wagt sie in Friday Harbor einen Neuanfang. Als dann der attraktive Mark mit seiner kleinen Nichte Holly das Geschäft betritt, ist Maggie wie verzaubert. Viel mehr als Spielzeug wünscht sich das kleine Mädchen eine Mami! Und ihr charmanter Onkel … Kann es sein, dass das Schicksal Maggie diesen Mann geschickt hat? Aber nein, Mark ist allem Anschein nach vergeben. Und doch erobert nicht nur das kleine Mädchen Maggies Herz im Sturm. Wenn Mark ihre Gefühle erwidert, wäre das Winterwunder perfekt …

Meine Meinung:
Mark Nolan war ein typischer Junggeselle bis seine Schwester bei einem Unglücksfall ums Leben kam. Sie bestimmte ihn als Vormund für ihre Tochter Holly. Seine Fähigkeiten als Onkel waren beschränkt, aber dennoch übernahm Mark die Verantwortung für das Kind. Mark war weit entfernt von väterliche Verantwortung, aber mit seinem Bruder Sam, versuchten sie für Holly einen Familienersatz zu schaffen. Zu dritt bewohnten sie ein noch zu renovierendes Haus. Seitdem Tod ihrer Mutter hatte Holly jedoch kein Wort mehr gesprochen. Bis Holly mit ihrem Onkel den Spielzeugladen von Maggie besuchte. Mithilfe einer Muschel sprach Holly die ersten Worte wieder – Clover, der Name einer Fee. Maggie überrascht von den Gefühlen, die Mark in ihr hervorrief, kann es selbst nicht verstehen. Seitdem ihr Mann verstorben ist, lebt sie nur für ihren Laden. Mark ist jedoch genauso überrascht, wie er auf die Frau reagiert, denn er möchte seiner Freundin einen Antrag machen. Holly braucht eine Mutter und dies ist ihr größter Wunsch an den Weihnachtsmann. Aber es gibt ja noch seine Brüder und Sam wäre eine gute Wahl.

Seufz! Die richtige Lektüre für die Weihnachtszeit – romantisch und kitschig. Gerade zur Weihnachtszeit lese ich ganz gern Geschichten über ein Weihnachtswunder. Ein bisschen Liebe, Herzschmerz und dann natürlich das Happy End! In dieser Geschichte geht es nicht nur um Liebe, sondern auch wie lange jemand braucht, um den Verlust eines Menschen zu verarbeiten. Vermisst habe ich eigentlich die weihnachtliche Natur, denn hier gibt es keine Schneeflocken passend zum Fest. Aber dafür kann man auch schmunzeln, ich sage nur – wenn Männer kochen! Eigentlich war die Geschichte viel zu schnell vorbei, ich hätte mir schon gern mehr gewünscht, denn man erfährt nicht, was aus den Brüdern wird. Aber es sollen ja noch mehr Geschichten über Friday Harbor kommen und vielleicht erfährt man da ja mehr.

4 Sterne

Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-86278-483-7
Broschiert: 208 Seiten

Autorin: Lisa Kleypas lebt mit ihrer Familie in Washington State. Sie veröffentlichte zahlreiche historische Liebesromane und ist mit ihren Werken auf den Bestsellerlisten zu finden.
http://www.mira-taschenbuch.de/