Archiv

Eine Weihnachtsgeschichte

Eine Weihnachtsgeschichte

Klappentext:

Fröhliche Weihnachten!

Sie ist eine der berühmtesten Weihnachtserzählungen der Welt, die Geschichte vom hartherzigen Kaufmann Ebenezer Scrooge, für den die Festtage nur eines sind: Humbug! Doch dann bekommt er Besuch von drei Geistern, die ihn auf eine Reise durch seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mitnehmen. Eine Reise, die ihm nicht nur das Fest der Liebe näherbringen, sondern sein gesamtes Leben verändern wird. Charles Dickens Klassiker im modernen Gewand.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Scrooge war geizig, sogar zu sich selbst. Er sparte ebenfalls an Kohlen und fröstelte lieber.

Sein Neffe kam gut gelaunt in sein Geschäft, um seinen Onkel zu Weihnachten einzuladen. Aber Scrooge scherrte sich nicht um Weihnachten. Er leistete keine Spende um Arme zu unterstützen und ungern gab er seinem Angestellten einen Tag frei, damit er mit seiner Familie Weihnachten feiern konnte.

Scrooge verließ sein Geschäft und machte sich auf dem Weg nach Hause. Unerwartet erschienen ihm dort drei Geister. Sie zeigten ihm seine Aussichten auf, wenn er sich nicht bald änderte. Das gab Scrooge zu denken und er nutzte seine Chance, damit nicht nur an Weihnachten ein gutherziges Resultat hervorging.

 

Meine Meinung:

Ich kenne die Geschichte von Charles Dickens nur aus dem Fernsehen. Ich habe das Buch noch nie gelesen. Es ist einfach der Klassiker zu Weihnachten, denn die Legende gehört einfach dazu. Deshalb habe ich mich gefreut, als ich das Buch in den Händen hielt.

Das Cover sieht schon äußerst einnehmend aus. Alles sehr winterlich und die Goldprägung glänzt im Licht. Auffallend ist ebenso der rote Farbton, der auch den Titel betont.

Die Schrift ist nicht zu klein, sodass die Kinder es gut lesen können. Die Geschichte ist mit Überschriften angelegt, infolgedessen kann der junge Leser den Inhalt gut nachvollziehen. Die bunten Illustrationen finde ich sehr passend und richtig geschmackvoll.

Der Schreibstil ist zwar der Originalform angepasst, aber etwas moderner gestaltet. Ich finde die Geschichte deswegen verständlicher. Für kleine Kinder würde ich das Buch nicht empfehlen, sie sollten schon in der Grundschule sein.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob es eine verkürzte Version ist. Irgendwie kommt mir die Geschichte so knapp vor. Wie gesagt – ich habe die Historik noch nie gelesen. Aber das Geschehen umfasst den Werdegang und ist gut dargestellt.

Ich finde es wichtig, dass Mitgefühl und Güte vermittelt werden. Dazu ist das Buch wunderbar geeignet.

Alles in einem hat mir das Buch gut gefallen, deswegen empfehle ich es gern weiter.

 

Fazit:

Geschmackvoll illustriert und anschaulich wiedergegeben. Ein Buch nicht nur für Kinder!

4 Sterne

 https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62612/eine-weihnachtsgeschichte-charles-dickens/produktsuche/eine+weihnachtsgeschichte/

 

Verlag: Coppenrath-Verlag

ISBN: 978-3-649-62612-1

Seiten: 48, Format: 27 x 22,5 cm

Hardcover, Einband: mit Goldfolie und Spotlack

14,99 € (D)

 

Autor: Dickens, Charles

Charles John Huffam Dickens, Fellow of the Royal Society of Arts (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; † 9. Juni 1870 auf Gad’s Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller. Ihm wird große literaturgeschichtliche Bedeutung beigemessen. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler vier seiner Romane zu den bedeutendsten britischen Romanen: David Copperfield, Bleak House, Große Erwartungen sowie Dombey und Sohn.[1] Zu seinen bekanntesten Werken gehören außerdem Oliver Twist, Eine Geschichte aus zwei Städten sowie Eine Weihnachtsgeschichte.

(Auszug von Wikipedia. – Charles Dickens)

 

Illustrationen: Leander Aurel Taubner wurde 1983 geboren. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte, Grafik & Malerei und seinem Diplom in Kommunikationsdesign arbeitet er seit 2009 als freischaffender Illustrator in Marburg. Seit 2011 erscheinen seine Comicstrips regelmäßig auf leandersfeinelinie.com.

 

Link: https://www.coppenrath.de/

Advertisements

Sugar & Spice and everything nic

Sugar & Spice

Klappentext:

Die schönsten Rezepte der Weihnachtszeit und ihre Geschichten

Dieses zum Anbeißen tolle Geschenkbuch versammelt die besten und leckersten Weihnachtsrezepte, die man sich während der besinnlichsten Zeit im Jahr nicht entgehen lassen sollte. Neben den stimmungsvollen Fotos von Plätzchen, Stollen und anderen weihnachtlichen Leckereien finden sich die passenden und schmackhaften Rezepte. Außerdem enthüllt es die Hintergrundgeschichten rund um die leckeren Rezeptideen. Edel gestaltet und hochwertig ausgestattet eignet sich das Buch ideal als Geschenk für andere und für einen selbst.

 

Meine Meinung:

Das Buch ist zwar sehr klein und dünn, aber dafür sehr edel aufgemacht. Es enthält bekannte Weihnachtsspeisen, die allerdings mit einem Hintergrund versehen sind.

Den Bucheinband finde ich sehr schön. Er wirkt glanzvoll durch die bronzefarbenen weihnachtlichen Illustrationen. Wenn das Buch geschlossen ist, glänzen die Seitenenden ebenso bronzefarben.

Die Innenseiten sind mit Motiven und Mustern versehen, worauf dann die Charakteristik und das Foto abgebildet sind.

Jedes Weihnachtsgericht umfasst zwei Doppelseiten. Erst die Hintergrundgeschichte auf einer Doppelseite, danach dann das Rezept auf der anderen Doppelseite.

Es gibt 10 Rezepte, die speziell für die Wintermonate gedacht sind. Die sind sogar abwechslungsreich – Backen, Kochen und auch was zum Trinken. Die Übersetzung passt jedenfalls – Zucker und Gewürz!

Der Kostenpunkt ist ein Nachteil, aber exquisite Ware kostet.

Wer nach einem voluminösen Rezeptbuch sucht, ist hiermit falsch. Dieses Buch ist mehr ein Mitbringsel für Leute mit Ästhetik. Wer also eine Aufmerksamkeit für eine Einladung sucht, kann damit seine Sympathie ausdrücken.

 

Fazit:

Glanzvolle Ausstattung, eine kleine Auswahl an Gaumenfreuden, abgerundet mit kleinen Geschichten zeichnen dieses Buch mit einem gewissen Flair aus.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/sugar-spice-and-everything-nice-7648/

 

Verlag: arsEdition

10,00 € [D]

Hardcover, 48 Seiten, 181 mm x 126 mm

ISBN: 978-3-8458-2214-3

 

Link: https://www.arsedition.de/

Wir warten auf den Weihnachtsmann – Das große Weihnachtswimmelbuch

Wir warten auf den Weihnachtsmann

Klappentext:

Wie kommen die Wunschzettel zum Weihnachtsmann? Wie besorgt er nur die vielen Geschenke? Und wie passen die alle auf einen einzigen Schlitten? Der kleine Max hat große Fragen an den Weihnachtsmann – und das Weihnachtswimmelbuch von Alexander Steffensmeier findet darauf großartige Antworten. Alexander Steffensmeier erzählt in seinen großformatigen Wimmelbildern vom Zauber der Weihnachtszeit und lässt mit vielen lustigen, spannenden, liebevollen Details die Weihnachtswelt lebendig werden.

Neuausgabe des Titels „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“

  

„Vorsicht Spoiler!“

Max geht in den Kindergarten. Dort bastelt er an seinem Wunschzettel für den Weihnachtsmann. Währenddessen denkt er an die Werkstat vom Weihnachtsmann und wie er sich auf die Reise zu den Kindern macht. Was da so alles passieren kann und wen er vielleicht begegnet.

 

Meine Meinung:

Das Cover sagt schon alles aus. In diesem Kinderbuch geht es um Weihnachten. Es ist ein großes Format, da es an Eindrücken übersät ist.

Ein kleiner Junge bastelt im Kindergarten an seinem Wunschzettel und denkt darüber nach. Die Betrachtungsweisen sind in Doppelseiten dargestellt.

Die Bilder setzen sich aus vielen kleinen Einzelheiten und Elementen zusammen. Dadurch gibt es vieles zu entdecken. Die Illustrationen sind bunt und ansprechend. Ein kleiner Text unterstützt die Handlung.

Ich finde das Wimmelbuch schön, denn es gibt viel aufzufinden.

 

Fazit:

Durch die Fülle und Details auf den Doppelseiten wird Weihnachten lebendig, denn die Darstellungen sind reichlich vorhanden.

4 Sterne

 

Einen Blick ins Buch gibt es hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Wir-warten-auf-den-Weihnachtsmann/Alexander-Steffensmeier/cbj/e517413.rhd

 

Verlag: Cbj-Verlag

Gebundenes Buch, Pappband, 24 Seiten, 24,0 x 32,0 cm

ISBN: 978-3-570-17491-3

€ 12,99 [D]

Ab 3 Jahren

 

Autor: Alexander Steffensmeier wurde 1977 in Ostwestfalen geboren. Er studierte an der Fachhochschule Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration und begann schon ab 2003 während des Studiums als freier Illustrator für verschiedene Verlage zu arbeiten. Mit mehreren Kollegen arbeitet er heute in der Ateliergemeinschaft »Hafenstraße 64« in Münster.

 

Link: https://www.randomhouse.de/Verlag/cbj-Kinder-und-Jugendbuecher/13000.rhd

 

Mein Winter-Klavierbuch

Mein Winter-Klavierbuch

Klappentext:

Ich kann schon Klavier spielen! Mit diesem Buch können die Kleinsten viele Winter-, Advents- und Weihnachtslieder zum Klingen bringen. Die Farben der Noten entsprechen den Farben auf den Tasten. Einfach die farbigen Punkte auf den Tasten drücken und spielen! Folgende Lieder sind im Buch enthalten: A, a, a, der Winter, der ist da; Ich geh mit meiner Laterne; In meinem kleinen Apfel; Juchhe, der erste Schnee; Backe, backe Kuchen; Süßer die Glocken nie klingen; Schneeflöckchen, Weißröckchen; Twinkle, twinkle, little star; Vom Himmel hoch; Hei, lustig, ihr Kinder, vorbei ist der Winter.

  

Meine Meinung:

Dieses Kinderbuch ist wie ein Überraschungsei, es enthält 3 Dinge – Bilder, Texte und 1 Musikinstrument. Speziell ist das Thema der Winter. Das sieht man auch auf dem malerischen Cover.

Die Seiten sind fest, die letzte Seite ist sehr dick, darin befindet sich die Technik. Gleichzeitig ist die letzte Seite auch verlängert, denn es stellt ein Klavier mit Tasten dar. Auf den Tasten gibt es bunte Punkte. Auf der Rückseite gibt es einen An-und Ausschalter dafür.

Man muss etwas drücken auf den Tasten, aber es ist ja auch ein Buch und kein richtiges Klavier.

Wenn man das Buch aufschlägt, sieht man Doppelseiten. Sie gehören zusammen. Auf einer Seite werden Illustrationen abgebildet, sie geben eine Anschauung auf den Text wieder. Die bunten Bilder sind wirklich sehr schön.

Auf der anderen Seite sieht man den Text und die Noten. Der Rand ist jeweils bunt umringt, aber es gibt auch kleine bunte Bilder auf dieser Seite.

Die Noten sind mit einem bunten Punkt abgesetzt. Jede Note hat eine andere Farbe, sodass man keine Kenntnis der Musiknoten besitzen muss. Wichtig ist einfach die Freude am Musizieren, denn das kann man mit diesem Buch. Man drückt einfach auf den entsprechenden farbigen Punkt auf der Tastatur und ein Ton erklingt. Wenn man die Farben der Noten auf den Farben der Tasten hintereinander drückt, erklingt die Melodie. Es sind bekannte Lieder, sodass kleine Kinder diese Lieder auch kennen müssten. Durch den Text kann man die Lieder auch mitsingen. Natürlich ist der Fantasie auch keine Grenze gesetzt, wenn man einfach wild darauf losspielt. Nur so kann man ein Gefühl für Töne bekommen.

Ich finde das ist eine tolle Sache, denn die Kinder lernen den Umgang mit einem Instrument. Durch die bunten Illustrationen macht es noch einen sehr schönen Eindruck. Alles auf kindgerechter Art, denn Musik soll ja Spaß machen, überhaupt wenn man zusammen musiziert.

Von mir bekommt dieses Kinderbuch 5 Sterne. Ich empfehle es gern weiter.

 

Fazit:

Ein Klavier zum sich einprägen, denn die bunten Punkte auf der Tastatur sorgen dafür. Dazu farbenfrohe Illustrationen, bekannte Lieder und alles sehr kindgerecht. Großartig!

 

5 Sterne

 

Hier kann man im Buch blättern:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/mein-winter-klavierbuch-7757/

 

Verlag: arsEdition

14,99 € [D]

Erschienen am 22.09.2017

Pappebuch, 22 Seiten

245 mm x 245 mm

ISBN: 978-3-8458-2303-4

Ab 3 Jahren

 

Autorin: Marlis Scharff-Kniemeyer wurde 1949 geboren. Sie studierte Fotografie und arbeitete einige Jahre als Fotografin in der Schweiz und auch in Deutschland. Den Wunsch, ihre Umwelt auch illustrativ einzufangen, erfüllte sie sich durch ein Grafikstudium. Seit 1984 illustriert sie viele Kinderbücher und lebt heute in Frankfurt am Main.

Link: https://www.arsedition.de/

 

Weihnachtliche Fensterbilder

10826_C_Fingerpuppen.indd

Klappentext:

Dieses Buch enthält 20 wunderschöne Fensterdekorationen zum Selbstgestalten. Aus vorgestanzten Papierbögen und bedrucktem Transparentpapier lässt sich ganz einfach weihnachtlicher Fensterschmuck gestalten. Durch das Ausmalen der Ornamente entstehen ganz individuelle Kunstwerke. Ein kreativer Bastelspaß für die Vorweihnachtszeit und ein toller Hingucker für jedes Fenster.

  

Meine Meinung:

Man will es ja nicht einsehen, aber der Winter kommt und somit auch die Weihnachtszeit.

Hier stelle ich euch ein Bastelbuch für Kinder vor. Das malerische Cover gibt schon einen kleinen Einblick, welches Thema dargestellt wird.

Es gibt ein paar Seiten mit Anleitungen und dann eine Mappe mit Vorlagebögen.

 Wenn man das Buch aufschlägt, dann werden sechs Motive vorgestellt. Allerdings gibt es noch mehr Motive, insgesamt 20.

Bei der Anleitung wird genau erläutert, wie man das Produkt anfertigt und gestaltet. Alles ist unterlegt mit bunten Illustrationen. Einen kleinen Tipp gibt es auch.

Das Transparentpapier ist zum Ausmalen und ausschneiden, allerdings könnte man es auch kopieren, sodass man es öfters verwenden kann. Die Papierbögen sind vorgestanzt, sodass man die Motive nur rausdrücken braucht. Das Transparentpapier wird in die Motive von den Papierbögen verarbeitet.

Ebenso kann man den Rand bei der Anleitung ausschneiden, dieser könnte für eigene Ideen verwendet werden.

Leicht verständlich sind die ausgestanzten Motive, zwei Motive finde ich schon etwas anstrengender für Kinder. Da müssten die Muttis helfen. Aber zusammen basteln macht ja auch mehr Spaß.

Die Vorlagebögen finde ich wirklich mühelos, sodass Kinder auch allein basteln können. Beim Ausschneiden des Transparentpapieres sollte man helfen, falls das Kind jünger ist. Ansonsten ist es ein Bastelspaß, der die Kreativität der Kinder fördert.

Ausmalen und Basteln – dem Einfallsreichtum der Kinder ist kein Limit gesetzt.

 

Fazit:

Leichtes Gestalten von Fensterbildern. Anleitung gewährt Einblick in das Motiv, das Material und die Anfertigung.

 

4 Sterne

 

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/weihnachtliche-fensterbilder-7756/

 

Verlag: arsEdition

10,00 € [D]

Erschienen am 22.09.2017

Softcover, 38 Seiten

215 mm x 280 mm

GTIN: 40-14489-11583-0

Ab 5 Jahren

Weihnachtliche Fensterbilder 1  Anleitung

Weihnachtliche Fensterbilder 3vorgestanzter Vorlagebogen

Weihnachtliche Fensterbilder 4Transparentbogen

 

 

 

 

Link: https://www.arsedition.de/

 

 

FROZEN – 100 Motive zum Ausmalen und Entspannen

frozen-100-motive-zum-ausmalen-und-entspannen

Klappentext:

Tausende Schneeflocken, malerische Winterlandschaften oder zauberhafte Eispaläste – hier erwarten dich die Prinzessinnen Anna und Elsa sowie andere wunderschöne Figuren in über 100 Motiven zum Ausmalen.

Entdecke die wunderbare Welt der Eiskönigin auf ganz eigene Weise und verleihe den Charakteren und Mustern aus einem der schönsten Disneyfilme Leben und Farbe.

Entspannung und kreatives Vergnügen erwarten dich!

 

Meine Meinung:

Das Buch hat einen festen starken Einband, sodass es ein gutes Fundament zum Ausmalen abgibt. Wenn man es aufschlägt, so kommt einen der Himmel entgegen – blaue Seiten, die man sogar bemalen könnte. Die Motive passen zur Jahreszeit – Winter und stammen aus dem Disneyfilm Frozen.

Das Malbuch umfasst Mandalas ebenso wie Figuren. Die Motive sind schön und die Seiten aus festem Papier. Man kann sich viele Stunden damit beschäftigen, die Motive auszumalen oder man könnte sogar einzelne Muster ausschneiden und zum Basteln verwenden. Wer die Seiten nicht zerschneiden möchte, kann sie auch kopieren.

Kreativität bedeutet nicht nur ausmalen, sondern gestalten.

Das Cover ist einfach, aber durch die glänzenden Eisblumen effektvoll.

Das Wort entspannen trifft hier zu, denn durch die Menge an Mustern ist es eine fortwährende Angelegenheit. Dadurch wird allerdings auch die Konzentration gefordert.

Das Malbuch ist ab 12 Jahre, aber es können genauso Erwachsene die Bilder ausmalen.
 

Fazit:

Es ist ein ästhetisches Buch zum Ausmalen und gestalten. Ich finde es genau passend für die Wintermonate. Die Designs sind schön und es gibt wirklich jede Menge Seiten. Ich beurteile, dass die 5 Sterne wohlverdient sind, denn man kann kreativ sein und ebenso sich gut freimachen von Hektik.

5 Sterne

 

Nach meiner Meinung wäre das ein schönes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Einfach noch Buntstifte oder Filzstifte dazu und das Geschenk einpacken!

 

Verlag: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

ISBN:   978-3-473-49027-1

Gebunden, 128 Seiten

14,99 € (D)

Ab 12 Jahre

 

https://www.ravensburger.de/shop/neuheiten/buecher/disney-frozen-100-motive-zum-ausmalen-und-entspannen-49027/index.html

Opa & Engel – ein himmlisches Weihnachtsgeschenk

opa-und-engel

Klappentext:

Überraschender Weihnachtsbesuch schneit Opa Rudi pünktlich zum vierten Advent ins Haus: Engelchen Luka hat sich beim Einsammeln der Wunschzettel einen Flügel verletzt und muss nun auf Erden bleiben, bis er wieder gesund ist. Für den kleinen Engel beginnt die aufregendste Zeit seines Lebens, und bis zum Heiligen Abend lernt er nicht nur jede Menge Weihnachtsbräuche kennen, sondern sorgt ganz nebenbei auch noch dafür, dass Opa Rudi und Ruth von nebenan sich endlich näherkommen …

Eine Weihnachtsgeschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft – herzerwärmend, frech und berührend zugleich

 

Inhaltsübersicht:

Opa Rudi ist traurig. Seine Frau ist tot und sein Enkelkind lebt in Amerika. Die Weihnachtszeit allein ist nicht schön. Auf einmal hört er ein Poltern. Als er draußen nachsieht, entdeckt er einen kleinen Jungen, der sich als Englein herausstellt. Dieser hat den Flügel verletzt. Während Opa Rudi das Engelkind pflegt, genießt er die Tage mit Luka, denn die Weihnachtszeit ist viel schöner, wenn man gemeinsam etwas unternimmt. Und auch die Nachbarin Ruth wird in die Aktivitäten einbezogen und so ist keiner mehr allein.

 

Meine Meinung:

Eine wunderschöne Geschichte. Keineswegs erfunden, denn viele Familien sind getrennt. Entweder, weil der Partner verstorben ist, oder die Kinder verzogen sind. Gerade in der Weihnachtszeit haben viele Menschen Sehnsucht. Dies hat die Autorin gut rübergebracht. Ein bisschen Fantasie, weil ein Engelchen die beiden alten Menschen zusammenbringt. Der versteckte Hinweis – ein kleiner Schritt und man ist nicht allein. Ich finde diese Weihnachtsgeschichte sehr gut. Es beinhaltet alles, was zu Weihnachten gehört. Angefangen von dem Bedürfnis nach Verbundenheit, dann die Beschäftigungen zur Weihnachtszeit und die Annäherung an eine neue Freundschaft. Genauso die Freude, die Opa Rudi empfindet, als er mit dem Jungen Schlittenfahren, Plätzchen backen kann, oder auf dem Weihnachtsmarkt mit ihm geht.

Alles unterlegt mit märchenhaften bunten Illustrationen, die auch ganze Seiten füllen. Das Cover hat mich schon überzeugt, denn es stellt eine Szene zur Weihnachtszeit dar und passt hervorragend zur Geschichte. Allerdings mit schönen Glitzereffekten. Das sieht man, wenn man das Buch zur Hand nimmt und ganz besonders wenn das Licht darauf scheint.

Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und die Schrift ist nicht so klein. Es lässt sich also auch gut von Grundschulkindern lesen, denn die Textabschnitte sind nicht so lang.

Das ist zwar ein Kinderbuch, aber ich könnte mir vorstellen, dass man diese Geschichte sogar in einem Seniorenheim vorlesen könnte, denn der Inhalt weckt Erinnerungen.

 

Fazit:

Sehr empfehlenswert diese Weihnachtsgeschichte. Sie stellt Gemeinsamkeiten her und hat tolle Illustrationen. Dafür vergebe ich gern 5 Sterne!

 

 5 Sterne

 

  •   ISBN: 978-3-649-60555-3
  •   Verlag: Coppenrath Verlag
  •   ab 3 Jahre
  •   Seiten: 36, Hardcover – Einband mit Glitter

ab 6 Jahre

12,99 €

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/60555/opa-und-engel-ein-himmlisches-weihnachtsgeschenk/

Autorin: Gaby Grosser stammt aus NRW und lebt jetzt in Rüdersdorf. Sie hat schon mehre Bücher geschrieben, die inzwischen in 10 Sprachen übersetzt sind.

Illustrationen: Andrea Hebrock wurde 1971 in Herford geboren. Nach dem Fachabitur studierte sie Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration an den Fachhochschulen Bielefeld und Hamburg. Seit dieser Zeit arbeitet sie als freie Kinderbuch-Illustratorin für verschiedene deutsche Verlage mit internationalen Veröffentlichungen in bis zu 15 verschiedenen Ländern und Sprachen.

Für den Coppenrath Verlag entwickelte sie unter anderem die erfolgreiche Charakterfigur in der Bilderbuchreihe der kleine „Ritter Vincelot“.

Oftmals dienen ihr Beobachtungen im Familien- und Bekanntenkreis als Ideenvorlage und Inspiration für all die Figuren in den Geschichten, die sie mit Farbe, Pinsel und Augenzwinkern gekonnt  in Szene setzt.