Archiv

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Klappentext:

Zwei wunderbare Weihnachtsgeschichten mit den Freunden Hase und Holunderbär in einem Band!

Wie schön ist es in der verschneiten Hasenheide! Der kleine Hase und der Holunderbär freuen sich wie jedes Jahr auf den Weihnachtsabend!

Doch bevor sie mit ihren Freunden feiern können, gibt es noch eine Menge Abenteuer zu erleben: Dem kleinen Murmeltierjungen Manni muss geholfen werden – sein Brief an den Weihnachtsmann ist nämlich verloren gegangen. Und die Wohnhöhle des dicken Jakob wurde unter dem vielen Schnee begraben – er braucht dringend eine neue Bleibe! Die beiden Freunde haben vor dem großen Fest also noch alle Hände voll zu tun!

  

„Vorsicht Spoiler!“

Die verlorene Weihnachtspost

Der Holunderbär und der Hase freuen sich auf Weihnachten. Sie bauen Schneemänner und machen eine Schneeballschlacht. Dabei verliert eine Brieftaube ihre Post, die gerade über sie flog. Erstaunt stellten sie fest, dass sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann in den Händen halten. Natürlich wollen sie schnell den Brief dem Weihnachtsmann übergeben und machen sich auf einen beschwerlichen Weg, damit der kleine Manni Murmel auch ein Geschenk erhält.

 

Das wunderbare Weihnachtsfest

Die Tiere im Wald sind emsig, denn Weihnachten steht vor der Türe. Der dicke Jacob war gerade mit seinem selbst gefertigten Weihnachtsgeschenk für seine Freunde fertig, als es mächtig krachte und seine Höhle einstürzte. Er hatte Glück und konnte von seinen Freunden gerettet werden, aber sein schönes Bild war dahin. Darüber war er sehr traurig. Die Freunde und die Waldtiere bauten gemeinsam ein Schneehaus, damit Jacob wieder ein Dach über den Kopf hatte. Alle leisteten ihm Gesellschaft, dass Jacob nicht mehr traurig war. Aber dann hörten sie Hilferufe und retteten einen komischen Kauz.

 

Meine Meinung:

Es sind zwei Geschichten in diesem Buch vorhanden. Beide handeln um Weihnachten und die Begeisterung, welches das Fest auslöst. Die Geschichten sind wirklich herzig, denn es geht um Freundschaft, Barmherzigkeit und Selbstlosigkeit. Alles ist sehr kindgerecht, sodass die Kleinen die Geschehnisse auch verstehen. Die Erlebnisse sind auch nicht langweilig, sondern richtig spannend.

Toll finde ich auch die bunten Illustrationen. Sie sind wunderschön und stimmen auf das Fest ein. Außerdem gibt es viele Details in den Bildern zu entdecken.

Das Cover ist ebenfalls sehr ausdrucksstark und hat eine märchenhafte Weihnachtsdarstellung. Es sagt schon alles aus, ohne dass es ein Klappentext bedarf.

Es ist ein sehr schönes Kinderbuch, welches für die Weihnachtszeit äußerst passend ist. Der Preis ist für dieses Buch ohnehin sehr gut. Dafür gebe ich gern meine Empfehlung, denn es passt einfach alles zusammen.

 

Fazit:

Es gibt sehr schöne bunte Illustrationen und bezaubernde Geschichten mit Tieren, die einander helfen, um gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. Der Sinn des Weihnachtsfestes kommt in den Geschichten zum Ausdruck, außerdem ist Weihnachten eine Zeit der Wunder.

Keine Frage, das Kinderbuch hat 5 Sterne verdient.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/hase-und-holunderbaer-baerenstarke-weihnachtsgeschichten-7407/

Verlag: arsEdition

5,00 € [D]

Hardcover, 96 Seiten, 21 mm x 158 mm

ISBN: 978-3-8458-2060-6

Ab 6 Jahren

 

Illustrator: Nach seiner Lehre zum Druckformenhersteller arbeitete Walko als freiberuflicher Grafiker und Illustrator sowie als Background-Maler und Produktions-Designer für Animationsfilme. Für seinen kleinen Sohn erfand er die erste Abenteuergeschichte „Der Schatz auf der Holunderinsel“. Inzwischen hat Walko viele andere Bücher hervorgezaubert und mit seinem humorvollen Stil eine begeisterte Leserschar gewonnen. Ob Hase und Holunderbär, die Amigos oder die verrückten Pappenburger – Abenteuer und Freundschaft werden bei ihm groß geschrieben und eine gute Portion Spaß ist immer garantiert.

 

Link: https://www.arsedition.de/

Advertisements

Engel, Hase, Bommelmütze

Engel, Hase, Bommelmütze

Klappentext:

Der kleine Engel mit der Bommelmütze und der Hase sind auf der Suche nach dem Geschenk der Geschenke für Weihnachten. Bis zum Festabend erzählen sie sich 24 stimmungsvolle Geschichten und die Zeit vergeht wie im Flug. Am Ende stellen sie fest, dass sie sich gegenseitig das schönste Geschenk gemacht haben: Geschichten erzählen heißt, zusammen etwas erleben, es heißt, dass man sich lieb hat.

Zum Vorlesen für die ganze Familie, mit Geschcihten von: Max Bolliger, Sonja Bougaeva, Géraldine Elschner, Bruno Hächler, Alexandra Junge, Birte Müller, Gerda Marie Scheidl, Eve Tharlet u.v.a.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Ein Hase war auf Futtersuche, als ihm ein Engel vor die Pfoten purzelte. Der Engel war auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Weihnachten. Auf der Suche nach einer Idee erzählten sich die beiden abwechselnd Geschichten. Und siehe da – sie hatten ein tolles Geschenk gefunden.

 

Meine Meinung:

Es ist ein wunderschönes Buch für die Weihnachtszeit. Die Geschichten, die sich Hase und Engel gegenseitig erzählen sind, bezaubernd. Es geht um Hilfe, Vertrauen, Geben und Nehmen und Entgegenkommen. Wenn man gibt, bekommt man etwas zurück und das kann manchmal viel schöner sein, als eine Sache. Diese Aspekte sind kindgerecht in den einzelnen Geschichten verpackt. Dazu werden sie von schönen bunten Illustrationen begleitet.

Das Cover passt hervorragend und stimmt auf Weihnachten ein.

Mama, wann ist endlich Weihnachten? Diese Frage hört jedes Elternteil in der Adventszeit oft genug. Jeden Tag eine Geschichte und dann ist Weihnachten! Finde ich schön diesen Gedanken, überhaupt wenn diese Geschehnisse so wundervoll gebündelt sind. 24 Geschichten, die die Wartezeit verkürzen. Weihnachten und Geschichten gehören einfach zusammen.

In diesem Kinderbuch sind Weihnachtsgeschichten von verschiedenen Autoren und Illustratoren gebündelt.

Und soll ich euch etwas sagen? Ich habe zu Hause auch ein Plätzchenmonster. Warum? Dann lest die Geschichte und ihr wisst warum.

 

Fazit:

Gefühlsbetont, kindgerecht und märchenhaft werden 24 Geschichten verbreitet, die die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen. Das Schöne daran ist, dass man das Buch jedes Jahr vorlesen kann, denn es gibt kein Verfallsdatum, wie bei einem Kalender.

 

5 Sterne

 

 http://www.nord-sued.com/programm/index.asp?LINKS=igel.html&MAIN=http://shop.nord-sued.com/default.asp?katno=99

 

Verlag: Nord Süd-Verlag

ISBN: 978-3-314-10418-3

Format in cm: 21.5 x 25.8

Seitenzahl  112, Hardcover

Ab 4 Jahre

20,00 € (D)

 

Autoren: Brigitte Weninger (Hrsg.), Karl Rühmann, Leo Tolstoi, Marcus Pfister, Bruno Hächler, Gerda Marie Scheidl, Geraldine Elschner, Max Bolliger, Wolfram Hänel,

 

Illustrationen: Miriam Cordes, Birte Müller, Julie Wintz-Litty, Eve Tharlet, Mirko Rathke, Marcus Pfister, Anne Möller, Nina Sprangler, Elena Schern, Alexandra Junge, Sonja Bougaeva, Judith Rossell,

 

Link: http://www.nord-sued.com/home/index.asp

 

Knöfchen geht aufs Töpfchen

Knöpfchen geht aufs Töpfchen

Klappentext:

Eine alltagsnahe, gereimte Geschichte voller Witz und Liebe rund um das wichtige Thema Sauberwerden. Los: Lauf, Knöpfchen, lauf, schnell aufs Töpfchen drauf! Ein besonderes Pappbilderbuch zum Thema Sauberwerden – mit tollem Spieleffekt.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Knöpfchen ist ein kleiner Bär, der vom vielen Lachen dringend auf das Töpfchen muss. Weil er es eilig hat, braucht er Hilfe von seinem Freund.

 

Meine Meinung:

Dieses Bilderbuch ist aus fester Pappe. Es sind Tiere, die die Tätigkeit mit dem Ablauf fürs Pipi machen, darstellen.

Die Illustrationen sind bunt und witzig. Ebenso das Geschehen, welches in gereimten Versen vorhanden ist. Alles ist sehr kindgerecht und amüsant.

Das Thema kennt jeder, der sein Kleinkind aufs Töpfchen bekommen will. Originell finde ich den Schieber auf dem Cover, der das Toilettenpapier erzeugt. Witzig ist auch das kleine Handtuch zum Abtrocknen.

 

Fazit:

Alles in einem finde ich dieses Bilderbuch eine gute Idee zum Instruieren, damit das Kind auf das Töpfchen geht. Alles schön bunt und lustig erzählt. Das Buch kann ich empfehlen, wenn man das Kind zur Sauberkeit vorbereiten möchte.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62424/knoepfchen-geht-aufs-toepfchen-mein-spielbuch/

 

Verlag: Coppenrath Verlag

ISBN: 978-3-649-62424-0

Pappe, 14 Seiten, Format: 16 x 16 cm

7,99 € (D)

ab 24 Monate

 

Autorin: Katja Richert studierte Erziehungswissenschaften und arbeitete mehrere Jahre als Lektorin in verschiedenen Kinder- und Jugendbuchverlagen, bevor sie sich als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrer Familie in Braunschweig.

Illustrationen: Martina Badstuber

 

Link: https://www.coppenrath.de/

Harmony – Ein Pferd für immer

Harmony - Ein Pferd fuer immer von Alexia Meyer-Kahlen

Klappentext:

Wer das Vertrauen eines Pferdes gewinnt, hat einen Freund fürs Leben

Für Jennifer geht ein Traum in Erfüllung: Während des Reiterurlaubs trifft sie auf die junge Paint Stute Harmony. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Jenny darf mit Harmony arbeiten und die Verbindung zwischen den beiden wird von Tag zu Tag stärker. Als es am Ende des Urlaubs Abschiednehmen heißt, seht für Jenny fest: Sie und die Stute gehören zusammen, und sie wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit Harmony ihr Pferd wird …

 

 „Vorsicht Spoiler!“

Jennifer ist glücklich, wenn sie bei den Pferden ist. Seit der Trennung ihrer Eltern hat sie wenig Freude. In den Ferien darf sie an einem Fortbildungskurs im Blue-Horse-Zentrum teilnehmen. Dort dreht sich alles um Pferdekommunikation. Kaum ist sie angekommen, lernt sie die Stute Harmony kennen. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Jennifer lässt nichts unversucht, dass ihre Eltern ihr das Pferd kaufen. Aber anstatt Ausgeglichenheit ist Jennifer immer unkonzentrierter. Erst spät erfahren die Eltern, dass es mit ihrem Pferd Harmony Schwierigkeiten gibt, denn das Pferd leidet. Aber auch die Auseinanderentwicklung der Eltern machen Jennifer Sorgen, denn ihr Vater will wieder heiraten.

  

Meine Meinung:

Das ist ein Buch für Mädchen, die sich mit Pferden beschäftigen. Aber nicht nur dieses Thema wird in der Geschichte behandelt, denn auch die Trennung der Eltern spielen eine Rolle. Das Problem, wenn Eltern neue Partner finden, ist gut dargestellt. Beide Motive verbinden sich in dieser Geschichte. Hauptsächlich ist es aber ein Pferdebuch. Man merkt, dass die Autorin gute Kenntnisse bei Pferden hat, denn die Darstellung ist bildhaft und lebendig. Am Ende des Buches gibt es auch ein Verzeichnis der Fachbegriffe.

Struktur und Aufbau der Geschichte sind gut, gleichzeitig lässt sie sich flüssig lesen. Das Cover passt hervorragend, ebenso der Titel der Geschichte. Über jeder Überschrift ist ein kleines Pferd illustriert.

Die Geschichte selbst finde ich gut. Sie ist lehrreich und einfühlsam. Allerdings gibt es einen Punkt Abzug für den Tierheiler. Ein Pferd zu heilen, ohne es anzusehen, ist einfach realitätsfern. Aber ansonsten werden die Mädchen das Buch lieben, denn es beinhaltet viel Pferdewissen.

 

Fazit:

Eine entspannte Pferdegeschichte, die mit einer sympathischen Protagonistin besetzt ist.

 

4 Sterne

 

Link: https://www.randomhouse.de/Buch/Harmony-Ein-Pferd-fuer-immer/Alexia-Meyer-Kahlen/cbj/e512987.rhd#info

 

Verlag: cbj-Verlag

€ 9,99 [D]

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten

ISBN: 978-3-570-17441-8

NEU : Erschienen: 28.08.2017

Ab 10 Jahren

 

Autorin: Alexia Meyer-Kahlen wuchs mit Pferden auf und lebt heute mit ihren Tieren auf dem Vogelsberg. Nach einem Drehbuchstudium am American Film Institute promovierte sie über den kreativen Schreibprozess. Sie arbeitet psychotherapeutisch unter anderem mit Achtsamkeit und Pferden und empfindet das Schreiben von Jugendbüchern als die schönste Nebensache der Welt.

 

https://www.randomhouse.de/cbj-Verlag/aid55872.rhd

Mein großes Buch der Tiergeräusche

Mein großes Buch der Tiergeräusche

Klappentext:

Entdecke die Welt der Tiergeräusche! Einfach mit dem roten „Drück mich“-Button die jeweilige Themenseite aktivieren und über 50 Tierstimmen entdecken.

Wie macht die Katze? Wie klingt der Frosch? Und wie singt das Rotkehlchen? In diesem Kinderbuch werden verschiedene Tiere auf Knopfdruck lebendig. Auf sieben Themenseiten haben sich alle Lieblingstiere der Kleinsten versammelt. Hochwertige Fotografien, erstes Tierwissen und realistische Geräusche bieten stundenlangen Hörspaß für kleine Tierfreunde!

 

Meine Meinung:

Dieses Sachbuch beinhaltet nicht nur Tiergeräusche, sondern gibt auch einen Einblick in dessen Tierwelt.

Es sind 7 Kategorien dargestellt.

– Bauernhof

– Haustiere

– Wald

– In der Natur

– Zoo

– Meer

-Vögel

Die linke Seite gibt Anhaltspunkte von dargestellten Tieren, auf der rechten Seite sind Tiere abgebildet. Wenn man auf den Kreis am Tier drückt, dann hört man den Tierlaut. Vorher muss man auf der jeweiligen Seite den roten Punkt „drück mich“ drücken, sonst hat man die falschen Tierlaute. Für die Geräusche bracht man eine Batterie, aber es gibt auch einen An- und Ausschalter. Die Lautstärke ist vollkommen in Ordnung.

Die bunten Bilder sind Fotos und sehen typisch aus. Dadurch haben Kinder einen sehr guten Eindruck des Tieres. Auch das Geräusch hört sich relativ echt an.

Die Seiten sind etwas solider, als bei einem normalen Buch. Sie sind aber nicht dick, wie bei einem Pappbilderbuch. Nur die letzte Seite ist sehr stark, da ist die Technik untergebracht.

Das Cover gibt einige Tierarten wieder, der Einband ist gebunden und eindrucksvoll.

Ich finde das Buch sehr gut, denn dadurch lernen die Kinder die Tiere besser kennen. Sie sehen das Bild und hören den Laut. Es sind alles Tierarten, die den Kindern geläufig sein müssten. Sehr gut finde ich die Vielzahl der Tiere, meistens gibt es bei den Soundbüchern nur eine kleine Anzahl.

 

Fazit:

Viele Tierarten und reale Tiergeräusche machen Begeisterung, um auf Entdeckertour zu gehen.

Das Sachbuch trägt zur Verständigung von Tierwissen bei. Das Erkennen der Tiere, ebenso der Laute ist ein guter Grundstein dafür. Alles ist kindgerecht, sodass es auch einleuchtend ist.

5 Sterne

http://www.arsedition.de/titel-1-1/mein_grosses_buch_der_tiergeraeusche-132036/

 

Verlag: arsEdition

Ab 24 Monaten / 16 Seiten

Gebundene Ausgabe
27,7 cm x 22,1 cm

16,99 € [D]

ISBN: 978-3-8458-2036-1

Link: http://www.arsedition.de/

 

Hör mal, wer da grunzt und klopft!

Hör mal, wer da grunzt und klopft!

Klappentext:

Hören und staunen im Wald! Hier sind große und kleine Waldbewohner zu entdecken – und jedes Tier klingt anders! „Huu, huu“, ruft die Eule. „Tock, tock“, macht der Specht. Und wie klingt der Frosch? Drück doch mal auf den Knopf! Sound-Pappbilderbuch mit fünf lebensechten Waldtiergeräuschen.

 

Meine Meinung:

Das Bilderbuch ist für Kleinkinder angebracht, denn es hat dicke feste Seiten. Auch der Buchdeckel ist stabil und hat rechts eine Soundleiste.

Die Illustrationen sind groß, bunt und wunderschön.

Der Text ist kurz und endet mit dem Satz: „Hör mal, …!“Dann kann man auf der Soundleiste das entsprechende Motiv drücken und es ertönt das Tiergeräusch, welches auch realistisch sich anhört.

Es sind fünf heimische Tierarten des Waldes, sodass die Kinder diese auch begreifen.

Begreifen, Verstehen und Ergründen – so kann man das Buch zusammenfassen. Kinder werden angeregt, die Natur auf kindgerechter Art und Weise zu verstehen.

Das Cover ist sehr schön und gewährt einen Einblick auf die Tierarten.

 

Wahrnehmen, zuhören und entdecken – alles mit malerischen bunten Illustrationen. Ein Pappbilderbuch, welches ich nur empfehlen kann, denn damit bekommen die Kleinen einen Einblick in die Bewohner des Waldes.

 

Fazit:

Wunderschöne Illustrationen und realistische Geräusche machen dieses Bilderbuch zu einem kindgerechten Abenteuer.

 

5 Sterne

 

Das Bilderbuch stammt aus der Reihe „Hör mal, …!“

 

 Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62294/hoer-mal-wer-da-grunzt-und-klopft-mit-5-sounds/

 

ISBN: 978-3-649-62294-9

Verlag: Coppenrath Verlag

Alter: ab 18 Monate

Seiten: 10

Format: 22 x 22 cm

Hardcover

Einband: mit Soundleiste mit 5 Sounds

Batterien inklusive

12,99 € (D)

 

Illustrator: Kerstin M. Schuld, geboren 1964, hat schon als Kind am liebsten gemalt und gezeichnet. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Jura, machte sich aber nach abgeschlossenem Studium als freischaffende Künstlerin selbständig. Inzwischen konnte sie ihren eigentlichen Traum verwirklichen: seit 2002 illustriert sie mit großer Begeisterung Kinderbücher für verschiedene Verlage. Ihr Anliegen ist es, Kinder mit ihren Büchern emotional zu berühren, ihr Mitgefühl für Mensch und Tier zu wecken bzw. zu fördern aber auch spielerisch erstes Wissen zu vermitteln.

 

Link: https://www.coppenrath.de/

 

Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Honigtopf?

 

Klopf! Klopf! Klopf!

Klappentext:

Mein Geräusche-Mitmach-Buch

Wer schleicht denn da durchs fremde Haus? Erst tappst der Eindringling lautlos über den Teppich, doch dann rutscht der Honigtopf vom Regal, die Tüte reißt, der ganze Reis rieselt auf den Boden und die Tür fällt knallend ins Schloss. So ein Krach! Hör doch mal . . .

Ein lustiges Geräuschebuch zum Mitmachen! Interaktiver Vorlesespaß!

  

Meine Meinung:

Das Bilderbuch ist aus fester Pappe. Manche Seiten sind etwas dicker, weil z. B. Geräusche dahinter versteckt sind. Eine Batterie benötigt das Kinderbuch nicht, da die Geräusche selbst verursacht werden.

Das Cover ist sehr schön, der Titel passt, da es um den Inhalt des Buches geht. Man sieht, wie der Bär an eine durchsichtige Türe klopft. Dann wandert der Bär durch die Wohnung, dabei kann man bestimmte Geräusche herbeiführen. Von den Geräuschen habe ich etwas mehr erwartet, denn viele Geräusche sind es nicht.

Der Text ist kindgerecht, drollig und reimt sich etwas. Die Illustrationen sind bunt und sehr schön. Dadurch wird die Neugier geweckt, welches Erlebnis der Bär noch hat.

Die Kinder begreifen, dass man nicht in ein fremdes Haus gehen sollte.

 

Fazit:

Ein reizendes Pappbilderbuch für Kleinkinder. Alles kindgerecht mit schönen bunten Illustrationen. Die Geräusche müssen mit den Händen selbst herbeigeführt werden, dafür wird keine Batterie benötigt.

Nicht nur ich kann das Buch empfehlen, sondern es wird auch von einer Familienzeitschrift empfohlen.

 

4 Sterne

 

Verlag: arsEdition

Ab 24 Monaten / 12 Seiten
20,5 cm x 20,5 cm

12,99 € [D]

ISBN: 978-3-8458-1170-3
Erschienen am 19.07.2017

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

http://www.arsedition.de/titel-1-1/klopf_klopf_klopf_wo_ist_der_honigtopf-131170/

 

Autorin: Lydia Hauenschild ist am Rande des Bayerischen Waldes aufgewachsen und lebt heute in Dirmstein in der Pfalz, mitten auf dem Land, umgeben von Weinreben. Kein Wunder, dass sie Natur und Tiere liebt. Aber wie kommt man dazu, mit einem Landwirtschaftsstudium in der Tasche und einer Vorliebe für die Themen Tierhaltung, Tierernährung und Tiermedizin, Autorin zu werden?

Nun ja, Lydia Hauenschild handelt pragmatisch. Als sie Zwillinge erwartete und nach einem geeigneten Ratgeber in den Buchhandlungen suchte, stellte sie fest, dass es kaum Literatur für werdende Zwillingseltern gab. Kurzum, sie schrieb den Ratgeber nach der Geburt von Bernhard und Philipp einfach selbst. Das war 1985. Seit ihrem ersten Buchprojekt sind etliche Geschichten entstanden … und selbstverständlich auch einige Geschichten über Tiere.

 

Illustration: Frauke Weldin hat nach ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin an der HAW in Hamburg Illustration studiert. Seit 2002 arbeitet sie freischaffend als Illustratorin für verschiedene Verlage, meistens im Kinderbuchbereich. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

 

Link: http://www.arsedition.de/