Archiv

Endlich Wunschgewicht! – für Frauen

Endlich Wunschgewicht fuer Frauen von John Dicey

Klappentext:

Viele Frauen kennen ihn, den berüchtigten Jo-Jo-Effekt, und möchten endlich dauerhaft abnehmen. Mit der berühmten Easyway-Methode hat Bestsellerautor Allen Carr bereits Millionen von Menschen von ihren Problemen befreit. Nun zeigt er, dass sein leichter und effektiver Weg auch Gewichtsprobleme löst – und das ohne Diät, ohne Schuldgefühle und ohne Medikamente. Mit seinen einfachen Anleitungen erreicht man mühelos eine gesündere Ernährung und langfristigen Gewichtsverlust.

 

 „Vorsicht Spoiler!“

„Sehen wir uns jetzt an, was passiert, wenn man Menschen eine Schale Nüsse vorsetzt: Es wird drauflosgefuttert, bis der letzte Rest vertilgt ist! Wieso ist die intelligenteste Spezies auf dem Planeten so dumm, dass sie sich bis zum Platzen vollstopft und damit  Behäbigkeit und Übergewicht verurteilt, während ein Tierchen, dessen Gehirn nicht größer als eine Nuss ist, deutlich mehr an Vernunft an den Tag legt? Die Vermutung liegt nahe, dass die Intelligenz hier gar keine Rolle spielt.“

Das Tierchen ist ein Eichhörnchen!

 

Meine Meinung:

Das Buch kann ich wirklich schwer einordnen. Ich habe ein Diätratgeber erwartetist es aber nicht. Mehr eine psychologische Einflussnahme und Lenkung.

Fertignahrung wird als „Mist“ eingeordnet. Hat der Autor ja recht, denn in Fertignahrung stecken viele versteckte Kalorien. Es ist auch nicht als gesunde und ausgewogene Ernährung deklariert.

„Achten Sie auf ihre Nahrungszufuhr, dann ergibt sich der Rest von selbst.“

Ok – das wissen auch alle. Dafür brauche ich keinen Ratgeber.

Der Autor sieht Vergleiche zur Tierwelt oder zur Mutter Natur. Wenn man dies beachtet – hat man kein Übergewicht.

Die Illusion von Genuss – das sehe ich anders. Geschmack ist immer eine Illusion, egal ob ich Fertignahrung oder Frische Küche zu mir nehme. Das ist eine Utopie, den Verbraucher glauben zu machen, dass Geschmack bei Fertignahrung nicht richtig existiert. Dass nur frische Küche ein Vergnügen bereitet.

Das Buch ist in Kapitel unterteilt. Am Anfang des Kapitels stehen Anhaltspunkte und am Ende des Kapitels eine Zusammenfassung. Fakten und andere Anspielungen sind grau unterlegt.

Um das Wunschgewicht zu erreichen, sollte man alle Anweisungen befolgen. Warum das Buch nur für Frauen ist – ist mir schleierhaft.

Ich kann eins sagen – der Autor kann gut reden, bzw. schreiben. Er verändert die Sicht auf die Dinge und dementsprechend auf die Ernährungsumstellung.

 

„Vorsicht Spoiler!“

– Erste Anweisung: Befolgen Sie sämtliche Anweisungen!

– Zweite Anweisung: Bleiben Sie unvoreingenommen!

– Dritte Anweisung: Starten Sie voller Vorfreude!

– Vierte Anweisung: Streben Sie kein Idealgewicht an!

– Fünfte Anweisung: Ignorieren Sie alle Ratschläge, die der Anleitung von Mutter Natur widersprechen.

– Sechste Anweisung: Zweifeln Sie niemals an ihrem Entschluss aufzuhören.

– Siebte Anweisung: Ignorieren Sie sämtliche Ratschläge, die Easyway widersprechen!

– Achte Anweisung: Legen Sie los!

– Neunte Anweisung: Essen Sie nur dann, wenn Sie hungrig sind!

– Zehnte Anweisung: Versuchen Sie, ihren Hunger mit echter Nahrung zu stillen statt mit Junkfood!

– Elfte Anweisung: Essen Sie zum Frühstück ausschließlich Obst!

 

Falsche Ernährung – Übergewicht! Um dies zu ändern, muss man seine Einstellung ändern. Kein Junkfood (ungesunde Lebensmittel), dafür viel Obst und Gemüse.

Ich kann dem Autor nicht widersprechen, denn vieles stimmt. Um seine Taktik anzuwenden, braucht man kein Kochbuch und keine Diätanleitung. Ob es einfach ist, seine Gewichtsprobleme damit in den Griff zu bekommen? Das kann ich nicht beantworten. Vielleicht hilft euch ja die Lektüre.

Überzeugt hat mich das Buch allerdings nicht, denn mir ist es zu weitschweifig.

 

Fazit:

Das Buch ist aufschlussreich, schlüssig und hat einige humorvolle Passagen. Es ist kein Diätratgeber, sondern eine Einflussnahme auf die Vorgehensweise mit Lebensmitteln.

 

3 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Endlich-Wunschgewicht-fuer-Frauen/Allen-Carr/Goldmann-TB/e528823.rhd

 

Originaltitel: The Easy Way for Women to Lose Weight
Originalverlag: Arcturus Publishing, London 2016
Deutsche Erstausgabe

Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-442-17732-5
€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 21. Mai 2018

 

Autoren:

Allen Carr hat mit seinen Büchern weltweit Millionen Menschen von Nikotinsucht, Übergewicht und Alkoholabhängigkeit befreit. Durch den großen Erfolg seiner Selbsthilfe-Methode erlangte Carr internationales Ansehen.

John Dicey ist erfahrener Suchttherapeut und Direktor des Allen Carr’s Easyway-Instituts. Er begegnete Allen Carr 1997 und wurde durch seine Methode davon befreit, bis zu 80 Zigaretten am Tag zu rauchen. Gemeinsam mit Allen Carr und Robin Hayley hat er seither daran gearbeitet, die Easyway-Methode auch auf andere Süchte anzuwenden und in die gesamte Welt zu tragen – mit großem Erfolg. John Dicey lebt mit seiner Familie in Surrey bei London, Großbritannien.

 

Übersetzung: Annika Tschöpe

 

 

 

Advertisements

Sticker Facts – Fußball

Sticker Facts Fußball

Klappentext:

Hier können 11 verschiedene Fußballszenen vom Stadion bis zur Umkleidekabine mit über 200 Stickern ausgestattet werden – mit Spielern, Trainern, Pokalen und vielem mehr. Dazu gibt es interessante Infos und coole Fußballfakten!

  

Meine Meinung:

Dieses Heft bietet einiges Wissenswerte über Fußball. Es ist zwar dünn, steckt aber trotzdem voller Know-how. Ein großes Plus für Kinder sind natürlich die Sticker, welches das Heft bietet. Diese können bei den jeweiligen Stars, Stadien, Mannschaften oder Pokalen eingeklebt werden.

Der Inhalt ist mehr auf den deutschen Fußball aufgebaut, aber auch international gibt es einiges zu erfahren.

Ich muss sagen, das ist günstiger, als wenn man dauernd die Paninibilder kauft.

 

Inhalt:

– Fußball ist ein einfaches Spiel

– In der Kabine

– Deutsche Stars von heute und morgen

– Die Bundesliga

– Unter deutschen Stadiondächern

– Topspielerinnen aus aller Welt

– Europapokal

– Fußballarenen in aller Welt

– Topstars aus aller Welt

– Rund um den Globus – die Weltmeister

– Früh übt sich

 

Alles ist unterlegt mit bunten Bildern und kindgerecht aufgebaut. Es gibt genügend Sticker um Seiten damit zu bekleben.

 

Fazit:

Zwar dünn, aber dafür abwechslungsreich und interessant.

 

5 Sterne

 

Hier gibt es einen Einblick in das Buch:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/stickerfacts-fussball-7784/

 

Verlag: arsEdition

6,99 € [D]

Erschienen am 23.04.2018

Ab 5 Jahren

Softcover, 24 Seiten

297 mm x 210 mm

ISBN: 978-3-8458-2401-7

 

Autor:

Jens Dreisbach, geb. 1970, erhielt für seine Dissertation »Disziplin und Moderne« den Offermann-Hergarten-Preis für besondere geisteswissenschaftliche Leistungen. Er war schon immer der Meinung, dass Lesen die schönste Hauptsache und Fußball die schönste Nebensache der Welt ist – und hat die Geschichte und Geschichten des Ballsports in zahlreichen Publikationen von vorne nach hinten und zurück durchbuchstabiert.

 

Link: https://www.arsedition.de/

 

Mein Date mit der Welt

Mein Date mit der Welt

Klappentext:

„Dieses Buch ist all jenen gewidmet, die zögern. Die Welt wartet – und sie hat die schönsten Momente mit im Gepäck.“

Waltraud Hable ist 37, als sie beschließt, auf Weltreise zu gehen. Sie kündigt ihren Job, vermietet ihre Wohnung und reist in elf Monaten und einer Woche durch 14 Länder. Stationen sind Tansania, Kapstadt, San Francisco, Hawaii, Buenos Aires, Rio de Janeiro, Australien, Japan, Myanmar, Laos, Thailand, Indien, Helsinki, Marrakesch und Lissabon.

„Es gab ein Bauchgefühl. Das sagte mir: Wenn ich’s nicht mache, werde ich es bereuen und als alte Frau frustriert auf einer Parkbank auf Tauben und kleine Kinder schimpfen. Und das wäre blöd. Außerdem hege ich den Verdacht, dass die Welt nur deshalb so groß gemacht worden ist, damit man sie sich ansieht, alles andere wäre ja wohl massive Verschwendung.“

In Kapstadt, ihrem zweiten Stopp, hat sie erstmals in ihrem Leben die Dating‐App Tinder installiert und folgt damit dem Rat ihrer Freundin: „Jede neue Stadt bedeutet eine neue Liebeschance. Und sollte tatsächlich kein Mr. Right dabei sein, so musst du abends wenigstens nicht allein in Bars und Restaurants herumsitzen.“

Beim sechsten Stopp in Rio lernt sie Richard kennen. Kanadier, studierter Ingenieur und ein Tinder‐Match. Der durchtrainierte Typ mit der perfekten Nase und den freundlichen blau‐grauen Augen ist mit seinen einundvierzig Jahren sage und schreibe dreimal (!) um die ganze Welt gereist.

 

 „Vorsicht Spoiler:“

 „Wenn du denkst, Abenteuer sind gefährlich, dann versuch’s mal mit Routine. Die ist tödlich.“

Paolo Coelho

Diese Worte geben Waltraud zu denken. Sie will endlich ihren Traum verwirklichen. Sie kündigt ihren Job, vermietet ihre Wohnung und plant mit ihrem Geld eine Weltreise. Sie stellt ihre Tour zusammen, packt ihren Koffer und fliegt solo los. 14 Länder hat sie sich ausgesucht. Sie versucht dabei auch mit einer Dating-App Anschluss zu finden, aber mit Mr. Right klappt es ebenso wenig, wie mit der Menge an Gepäck. Aber dafür macht sie wunderbare Erfahrungen auf ihren Reisen.

  

Meine Meinung:

Wer hat daran noch nicht gedacht, die Koffer packen und auf eine Weltreise gehen. Die Meisten haben nicht die Courage, ihren Job zu kündigen, die Wohnung aufzugeben und die letzten Geldmittel für eine Reise zu verwenden. Das hat nichts mit Draufgängertum zu tun, sondern mit Beherztheit seinen Traum zu erfüllen und Exotisches kennenzulernen. Natürlich ist es nicht einfach, als Frau solo um die Welt zu reisen. Aber Waltraud hat es geschafft, sie war entschlossen, aber nicht furchtlos.

Wer jetzt einen richtigen Reisebericht erwartet, liegt falsch. Die Autorin gibt ihre Erlebnisse, Eindrücke und Empfindungen wieder. Am Anfang dachte ich, wird bestimmt langweilig werden, aber keinesfalls. Ich musste oft schmunzeln, denn die Episoden und Situationen sind amüsant. Manchmal kann man sagen – typisch Frau! Natürlich gibt es bunte Fotos, jede Menge Erfahrungen und Erkenntnisse. Am Schluss sogar einen 3-Monatsplan für alle, die eine Weltreise beabsichtigen.

Jedenfalls hat die Autorin ein Vorteil auf ihrer Reise – genügend Geld um nicht zu trampen, sondern mit richtigen Verkehrsmitteln sich fortzubewegen.

Die Dating-App finde ich gut, denn es ist wunderbar, wenn man dadurch Kontakte im Ausland knüpfen kann. Aber auch die Möglichkeit mit einem Round-the-World-Ticket die Planung für die Weltreise im Voraus zu meistern.

Das Buch besteht aus dem Vorwort, 15 Kapiteln und das Nachwort. Das Cover passt zum Inhalt, ebenso der Titel. Auf einer Abbildung ist die Weltreise dargestellt.

Ich fand das Buch gut, denn es ist keine Abhandlung oder normale Berichterstattung einer Reise. Es sind vielmehr die Erlebnisse und Erfahrungen, die eine junge Frau beim Reisen um die Welt macht. Sie schreibt nicht für Andere, sondern für sich und gibt dadurch ihre Sichtweise wieder. Einschließlich der Suche nach Mr. Right.

Ihre Reiseeindrücke hat die Autorin allerdings auf einem Blog wiedergegeben.

 

Fazit:

Amüsante Reiseeindrücke einer jungen Frau. Es ist keine Abhandlung, um damit selbst eine Reise zu planen.

 

4 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

http://www.mairdumont.com/presse/2018/01/16/waltraud-hable-mein-date-mit-der-welt-1-frau-1-weltreise-1-plan/

 

DuMont Reiseverlag
248 Seiten
Format 13,5 x 21 cm
Preis: € 14,99 (D)
ISBN: 978‐3‐7701‐6683‐1

Erschienen am 21. Februar 2018

 

Autorin: Waltraud Hable, Jahrgang 1978, Journalistin, stammt aus dem 3.000 Einwohner-Ort Aurolzmünster in Oberösterreich und hatte schon früh das Gefühl, dass die Welt größer als bis zum Horizont sein muss. Sie lebt und arbeitet in Wien. Seit ihrer Rückkehr liebt sie Wien zwar immer noch, könnte sich aber auch für andere Metropolen erwärmen. Über ihre Reise schrieb Hable einen Blog.

 

Link: http://www.mairdumont.com/

Der vertikale Balkon- & Terrassengarten

Der vertikale Balkon- & Terassengarten

Klappentext:

Grüne Oase auf kleinstem Raum

Einen Wandgarten anzulegen ist einfacher als gedacht: Paletten, Holzkisten oder Plastikflaschen lassen sich leicht in attraktive Pflanzbehälter für den vertikalen Garten verwandeln. Befüllt mit Blumen und Kräutern, Obst- und Gemüsepflanzen entsteht bei richtiger Pflege ein üppig gedeihendes Pflanzenparadies. Doch nicht nur auf Balkon oder Terrasse, sondern auch im Haus können kleine Wandgärten das Leben grüner machen.
– Planung, Anlage und Pflege eines vertikalen Gartens
– 60 Porträts geeigneter Blumen, Kräuter, Obst- und Gemüsepflanzen
– Ideen für den vertikalen Zimmergarten

  

Meine Meinung:

Jeder hat auf den Frühling gewartet, um nicht nur nach draußen zu können, sondern auch, um endlich seinen Garten, Balkon oder Terrasse zu gestalten. Nach einiger Zeit möchte eigentlich jeder etwas Neues anlegen, ausgestalten oder anfertigen. Meistens ermangelt es an den Ideen. Aber mit diesem Ratgeber kann man das nicht behaupten. Schon die ersten Seiten zeigen wunderbare Möglichkeiten auf. Platz ist auf der einfachsten Fläche, denn hier gibt es sehr kreative Einfälle, um sein eigenes Paradies im Freien zu schaffen.

Das Cover gibt schon einen kleinen Einblick, wie man mit einfachen Mitteln etwas erstehen lassen kann.

 

Der Inhalt:

– Vorwort

– Die richtige Planung

– Möglichkeiten für einen vertikalen Garten

– Pflanzen im Porträt

– Den vertikalen Garten pflanzen und pflegen

– Der vertikale Zimmergarten

– Register

– Herstellernachweis und Impressum

 

Anspruchslose Mittel, wie eine Leiter, können schon zum Gärtnern verwendet werden. Den Pflanzkasten finde ich sehr kreativ gestaltet. Habe mich geärgert, dass ich meinen schon entsorgt habe. Er hat mir absolut nicht mehr gefallen. Aber da sieht man wieder, was man alles daraus machen kann, etwas Farbe und die passenden Blumen und schon hat man einen anderen Anblick. Man kann wirklich alles verwenden – Paletten, Holzkisten, Konservendosen oder Flaschen.

Die Autorin geht aber ebenso auf die Lichtverhältnisse und die Pflanzauswahl ein. Sie gibt Hinweise, Hilfestellung und Anregungen. Ihre Tipps sind farblich gekennzeichnet.

Die Pflanzen (Blumen, Kräuter, Obst, Gemüse) sind unterteilt in Kategorien, ihre Blüte- und Erntezeit ist angeführt. Leider ist nicht immer angegeben, ob sie winterfest sind oder nicht. Da geht die Autorin von Vorkenntnissen aus.

Außergewöhnlich finde ich auch das Kapitel mit dem vertikalen Zimmergarten. Die Wandbilder aus Pflanzen sind wunderschön, außerdem mit Anleitung zum Gestalten.

Gerade wer wenig Platz hat, ist mit dem vertikalen Gärtnern gut beraten. So kann man viele unterschiedliche Pflanzen unterbringen und hat im Sommer ein Blumenparadies.

Der Ratgeber ist topp! Dafür gibt es 5 Sterne, weil man mit dem Inhalt auch etwas anfangen kann. Alles ist illustriert mit bunten Fotos.

 

Fazit:

Der Ratgeber ist aufschlussreich, interessant und leicht verständlich. Viele bemerkenswerte Ideen für wenig Platz.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Der-vertikale-Balkon-&-Terrassengarten/Ursula-Kopp/Bassermann/e525705.rhd

 

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten, 16,2×21,2
mit ca. 80 Farbfotos und -illustrationen

ISBN: 978-3-8094-3821-2

€ 9,99 [D]

Verlag: Bassermann

NEU
Erschienen:  26.03.2018

 

Autorin: Ursula Kopp ist seit vielen Jahren im Bereich Natur und Garten sowie für Kindersachbücher als Autorin tätig.

 

Link: https://www.randomhouse.de/

Young Summer Fashion

Young Summer Fashion

Klappentext:

Sommerzeit ist Nähzeit!

Kleid „Saint Tropez“, Rock „Miami“ oder „Capri“-Shorts … mit 24 Kreationen für heiße Tage kommt garantiert Urlaubsfeeling auf! Selbst genäht werden die luftig-leichten Kleider, Röcke, Hosen und Tops zum It-Piece und Lieblingsbegleiter durch den nächsten Sommer. Die illustrierten Step-by-Step-Anleitungen zeigen, wie die Projekte einfach und schnell genäht werden, sodass jedes Stück gelingt. Dazu gibt’s einen Schnittmusterbogen für die Größen S bis XL.

  

Meine Meinung:

Genau, wie der Titel des Buches vorgegeben ist, handelt auch der Inhalt. Das Cover gibt einen kleinen Eindruck.

Die Mode ist nicht nur für junge Mädchen und Frauen geeignet. Einige Modelle ja, aber ansonsten können auch etwas Ältere die Modelle tragen. Das Schöne daran ist, dass man individuell seine Stoffe aussuchen kann, um das Vorhaben zu starten. Nähen sollte man schon können, manche Modelle sind etwas schwieriger, manche ganz leicht umzusetzen.

Es gibt 24 Modelle – Kleider, Röcke, Tops, Shorts, Gürtel, Jacke, Hose und sogar ein Hut ist dabei. Eigentlich ist das eine komplette Sommerkollektion, die man sich damit zusammenstellen kann. Egal ob man Shorts für den Strand möchte, oder ein Kleid zum Ausgehen – es ist alles dabei. Die Modelle sind pfiffig und keineswegs antiquiert. Mein Favorit ist das Kleid „Saint-Tropez.“ Aber auch das Wickelkleid „Jakarta“ finde ich toll. Ich könnte noch viel mehr aufzählen, schaut einfach mal in das Buch.

Das Buch beginnt mit einer Einführung, und zwar wird die Größe bestimmt, das Übertragen der Schnittmuster und die Stoffauswahl.

Dann gibt es die einzelnen Modelle. Es wird das benötigte Material aufgeführt und der Zuschneideplan ist abgebildet. Danach beginnt die Nähanleitung. Toll finde ich, dass immer Abbildungen des anzufertigen Teiles dargestellt sind, darunter die Anleitung. Es ist alles so korrekt beschrieben, dass man hinterher wirklich das fertige Teil in der Hand hat. Normalerweise kann man sich damit nicht vernähen.

Alles ist leicht verständlich ausgedrückt und demonstriert. Damit können auch Einsteiger umgehen, denn die Anleitungen sind perfekt. Jedes Modell ist bildhaft dargestellt. Anfänger sollten mit den leichten Modellen beginnen, wie ein Top.

Die Schnittmuster liegen im Buch bei.

Schade, dass ich nur 5 Sterne vergeben kann. Das Nähbuch kann ich wirklich empfehlen.

 

Fazit:

Das Nähbuch hat ausführliche Erklärungen und Anweisungen und ist veranschaulicht dargestellt. Die Modelle sind modern und fesch.

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Young-Summer-Fashion/Annabel-Benilan/Suedwest/e532516.rhd

 

Originaltitel: Couture pour l’été
Originalverlag: Éditions Marie Claire

Paperback, Klappenbroschur, 96 Seiten, 19,5×22,3
Schnittmusterbogen für die Größen S bis XL
farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-517-09668-1

€ 15,00 [D]

Verlag: Südwest

NEU
Erschienen:  19.03.2018

 

Autorin: Annabel Benilan ist Stylistin und Kostümbildnerin. Unter dem Namen „Mélée Cassis“ hat sie vor einigen Jahren ein Modelabel gegründet und verkauft ihre selbst entworfenen und genähten Kreationen nun in ihrer Boutique in der Nähe des Canal Saint-Martin im Pariser Osten.

 

Link: https://www.randomhouse.de/

Film ab!

Film ab!

Klappentext:

Das abgelegene Hotel in »Shining«, das Schulgebäude im Küstenort Bodega Bay aus Hitchcocks »Vögel«, die Stadtmauern von Dubrovnik in »Game of Thrones« – ein Bild von diesen Orten und peng – man hat den Film dazu wieder vor Augen! Viele Schauplätze wurden durch die dort gedrehten Filme berühmt und stehen seitdem als Reiseziele bei Filmfans hoch im Kurs. Dank Lonely Planet kann man nun die berühmtesten in einem Band bestaunen und erfährt zudem allerlei kuriose Details. Ein Muss für Filmkenner und alle, die es werden wollen.

 

INHALT: u.a. Harry und Sally – Batman – Jenseits von Afrika – Harry Potter und der Stein der Weisen – Die Vögel – Ferris macht blau – Indiana Jones – Forrest Gump – …denn sie wissen nicht, was sie tun – Ran – Stirb langsam – The Revenant – Der Rückkehrer – Lost in Translation – Amélie – Vertigo – Aus dem Reich der Toten – Planet der Affen – Die Ritter der Kokosnuss – Wenn die Gondeln Trauer tragen – Der Pianist – Vier Hochzeiten und ein Todesfall – Star Wars: Das Erwachen der Macht – Broadchurch – Apocalypse Now – Stand by Me – RoboCop – Shining – Das Leben der Anderen – Der weiße Hai – Indiana Jones und der letzte Kreuzzug – Game of Thrones – Rocky – American Werewolf – Dirty Dancing – Stolz und Vorurteil – Der letzte Kaiser – Mad Max 2 – Ghostbusters – Die Bourne Identität – Easy Rider – Star Wars – Downton Abbey – James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag – Breaking Bad – Twin Peaks – Raumschiff Enterprise – Frühstück bei Tiffany – Der Herr der Ringe: Die Gefährten – Der dritte Mann – Muriels Hochzeit – Thelma & Louise

  

Meine Meinung:

Das Cover sieht schon sehr einladend aus, denn es sind typische Urlaubskulissen. Aber dieses Buch ist kein Reiseführer, sondern es gibt kurze Eindrücke und Erkenntnisse über Filmorte.

Wer von euch schon einmal in Dubrovnik war, ist mitten durch den Drehort von Königsmund gelaufen. Fans der Serie von Game of Thrones ist die Stadt bekannt, denn es ist im Film die Hauptstadt der Sieben Königslande in Westeros. Wer hat es gewusst? Ich wusste es nicht, dass Dubrovnik ein Drehort davon ist.

Aber soweit muss man gar nicht fliegen, denn auch das Schloss Neuschwanstein in Bayern ist ein Drehort. Oder das Salzkammergut in Österreich. Wer in Rom schon eine Münze in den Trevibrunnen geworfen hat, stand ebenso schon vor einem Drehort.

Es sind 102 Drehorte bekannter Filme dargestellt. Ein kleiner Erdball präsentiert die Karte mit dem Standort. Natürlich sind auch Breitengrade aufgeführt, ein kurzes Histörchen und ein Foto unterstützen die Präsentation. Der Name des Films, der Drehort und das Jahr sind angegeben.

Ich finde es absolut faszinierend, wenn man erfährt, in welchem Ort schon ein Film gedreht wurde. Vielleicht war man schon selbst an diesem Ort oder es ist ein Grund, diesen Ort zu besuchen. Allein schon die Fotos veranlassen einem am liebsten, die Koffer zu packen.

Es müssen nicht immer Blumen sein, wenn man eine Kleinigkeit zum Verschenken sucht. Dieses Buch ist ebenso ideal dafür, denn der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Aber wer einen Reiseführer sucht, ist damit fehl am Platze. Dieser Bildband befasst sich speziell mit Drehorten, wo das Wesentliche aufgeführt ist.

Mir gefällt es, deswegen empfehle ich es gern weiter. Filmfans werden ebenso ihre Freude haben.

 

Fazit:

Das Buch bietet bündige Hinweise von Drehorten. Die Daten und Fotos sind effektiv abgebildet.

5 Sterne

  

Einen Blick in das Buch gibt es hier: https://shop.lonelyplanet.de/catalog/product/view/id/17666/s/film-ab-9783829726702/

 

Verlag: Lonely Planet

ISBN: 9783829726702

Print-Format, 102 Seiten

Reihe: Lonely Planet Reisebildbände

14,99 € (D)

 

Autor: Laurence Phelan

Übersetzung: Jens Bey

Link: https://shop.lonelyplanet.de/

 

Torten ohne Backen

Torten ohne Backen

Klappentext:

Die leckersten Torten kommen aus dem Kühlschrank!

Es ist so einfach – und jeder kann es! Man braucht nur leckere Kekse, Obst, Nüsse oder Schokolade und natürlich die Sahne-Frischkäse-Creme, und schon entstehen Torten-Highlights der Extraklasse. Kinderleicht und unglaublich lecker!

  

Meine Meinung:

Der Inhalt setzt sich aus verschiedenen Zutaten zusammen. Sie sind entweder fruchtig, schokoladig oder cremig. Alle Torten müssen nicht gebacken werden, sondern sie kommen einfach in den Kühlschrank, damit sie fest werden. Somit geht es schnell, denn die Böden werden ebenso wenig gebacken, sondern sie bestehen aus Keksen, Waffeln oder Honigkuchen.

Der Autor beginnt mit einer Einleitung, dann gibt es die Rezepte. Es wird aufgeführt, was an Zutaten benötigt wird, wie lange es dauert und welche Form benötigt wird. Er beschreibt genau, wie die Torten zubereitet werden. Kann eigentlich nichts schief gehen.

Gottseidank führt er nicht die Kalorien auf, denn die werden voluminös sein, da meistens Sahne, Doppelrahmfrischkäse oder Mascarpone benötigt wird. Von den Plätzchen ganz zu schweigen. Aber lecker sehen sie aus, denn die Rezepte beinhalten natürlich auch ein entsprechendes Bild.

Das Einzige, was ich nicht verstehe, warum die Sahne in einer Schüssel vorher in den Kühlschrank soll. Ich nehme sie doch aus dem Kühlschrank.

Egal ob für die Sommerzeit mit frischen Früchten, oder für den Winter mit Lebkuchen und Spekulatius – es gibt allerhand Rezepte, die auch nicht geläufig sind. Die Philadelphiatorten kennt man ja – hier gibt es wirklich neue Rezepte.

Zumindest kann man damit Eindruck machen, obwohl man nicht viel Arbeit damit hat.

Es gibt 33 Rezepte. Es ist ein gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Toll ist natürlich, dass man alte Plätzchen jetzt gut verwerten kann. Das merkt hinterher keiner.

 

Fazit:

Die Torten sind wirklich einfach auszuführen. Kurz gesagt, muss man nur die Creme anrühren, die Kekse zerkrümeln und alles schichten – fertig! Lecker sind die Torten sicherlich und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Torten-ohne-Backen/Jean-Luc-Sady/Bassermann/e536263.rhd

 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Originaltitel: Le gâteaux sans cuisson
Originalverlag: Marabout

Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 21,0 x 21,0 cm
durchgehend farbig bebildert

ISBN: 978-3-8094-3941-7

€ 7,99 [D] |

Verlag: Bassermann

NEU
Erschienen:  12.03.2018

 

Autor: Jean-Luc Sady ist gelernter Konditor und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher zu den Themen Desserts und Backen veröffentlicht.

 

Link: https://www.randomhouse.de/