Archiv

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Klappentext:

Zwei wunderbare Weihnachtsgeschichten mit den Freunden Hase und Holunderbär in einem Band!

Wie schön ist es in der verschneiten Hasenheide! Der kleine Hase und der Holunderbär freuen sich wie jedes Jahr auf den Weihnachtsabend!

Doch bevor sie mit ihren Freunden feiern können, gibt es noch eine Menge Abenteuer zu erleben: Dem kleinen Murmeltierjungen Manni muss geholfen werden – sein Brief an den Weihnachtsmann ist nämlich verloren gegangen. Und die Wohnhöhle des dicken Jakob wurde unter dem vielen Schnee begraben – er braucht dringend eine neue Bleibe! Die beiden Freunde haben vor dem großen Fest also noch alle Hände voll zu tun!

  

„Vorsicht Spoiler!“

Die verlorene Weihnachtspost

Der Holunderbär und der Hase freuen sich auf Weihnachten. Sie bauen Schneemänner und machen eine Schneeballschlacht. Dabei verliert eine Brieftaube ihre Post, die gerade über sie flog. Erstaunt stellten sie fest, dass sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann in den Händen halten. Natürlich wollen sie schnell den Brief dem Weihnachtsmann übergeben und machen sich auf einen beschwerlichen Weg, damit der kleine Manni Murmel auch ein Geschenk erhält.

 

Das wunderbare Weihnachtsfest

Die Tiere im Wald sind emsig, denn Weihnachten steht vor der Türe. Der dicke Jacob war gerade mit seinem selbst gefertigten Weihnachtsgeschenk für seine Freunde fertig, als es mächtig krachte und seine Höhle einstürzte. Er hatte Glück und konnte von seinen Freunden gerettet werden, aber sein schönes Bild war dahin. Darüber war er sehr traurig. Die Freunde und die Waldtiere bauten gemeinsam ein Schneehaus, damit Jacob wieder ein Dach über den Kopf hatte. Alle leisteten ihm Gesellschaft, dass Jacob nicht mehr traurig war. Aber dann hörten sie Hilferufe und retteten einen komischen Kauz.

 

Meine Meinung:

Es sind zwei Geschichten in diesem Buch vorhanden. Beide handeln um Weihnachten und die Begeisterung, welches das Fest auslöst. Die Geschichten sind wirklich herzig, denn es geht um Freundschaft, Barmherzigkeit und Selbstlosigkeit. Alles ist sehr kindgerecht, sodass die Kleinen die Geschehnisse auch verstehen. Die Erlebnisse sind auch nicht langweilig, sondern richtig spannend.

Toll finde ich auch die bunten Illustrationen. Sie sind wunderschön und stimmen auf das Fest ein. Außerdem gibt es viele Details in den Bildern zu entdecken.

Das Cover ist ebenfalls sehr ausdrucksstark und hat eine märchenhafte Weihnachtsdarstellung. Es sagt schon alles aus, ohne dass es ein Klappentext bedarf.

Es ist ein sehr schönes Kinderbuch, welches für die Weihnachtszeit äußerst passend ist. Der Preis ist für dieses Buch ohnehin sehr gut. Dafür gebe ich gern meine Empfehlung, denn es passt einfach alles zusammen.

 

Fazit:

Es gibt sehr schöne bunte Illustrationen und bezaubernde Geschichten mit Tieren, die einander helfen, um gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. Der Sinn des Weihnachtsfestes kommt in den Geschichten zum Ausdruck, außerdem ist Weihnachten eine Zeit der Wunder.

Keine Frage, das Kinderbuch hat 5 Sterne verdient.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/hase-und-holunderbaer-baerenstarke-weihnachtsgeschichten-7407/

Verlag: arsEdition

5,00 € [D]

Hardcover, 96 Seiten, 21 mm x 158 mm

ISBN: 978-3-8458-2060-6

Ab 6 Jahren

 

Illustrator: Nach seiner Lehre zum Druckformenhersteller arbeitete Walko als freiberuflicher Grafiker und Illustrator sowie als Background-Maler und Produktions-Designer für Animationsfilme. Für seinen kleinen Sohn erfand er die erste Abenteuergeschichte „Der Schatz auf der Holunderinsel“. Inzwischen hat Walko viele andere Bücher hervorgezaubert und mit seinem humorvollen Stil eine begeisterte Leserschar gewonnen. Ob Hase und Holunderbär, die Amigos oder die verrückten Pappenburger – Abenteuer und Freundschaft werden bei ihm groß geschrieben und eine gute Portion Spaß ist immer garantiert.

 

Link: https://www.arsedition.de/

Advertisements

Eine Weihnachtsgeschichte

Eine Weihnachtsgeschichte

Klappentext:

Fröhliche Weihnachten!

Sie ist eine der berühmtesten Weihnachtserzählungen der Welt, die Geschichte vom hartherzigen Kaufmann Ebenezer Scrooge, für den die Festtage nur eines sind: Humbug! Doch dann bekommt er Besuch von drei Geistern, die ihn auf eine Reise durch seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mitnehmen. Eine Reise, die ihm nicht nur das Fest der Liebe näherbringen, sondern sein gesamtes Leben verändern wird. Charles Dickens Klassiker im modernen Gewand.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Scrooge war geizig, sogar zu sich selbst. Er sparte ebenfalls an Kohlen und fröstelte lieber.

Sein Neffe kam gut gelaunt in sein Geschäft, um seinen Onkel zu Weihnachten einzuladen. Aber Scrooge scherrte sich nicht um Weihnachten. Er leistete keine Spende um Arme zu unterstützen und ungern gab er seinem Angestellten einen Tag frei, damit er mit seiner Familie Weihnachten feiern konnte.

Scrooge verließ sein Geschäft und machte sich auf dem Weg nach Hause. Unerwartet erschienen ihm dort drei Geister. Sie zeigten ihm seine Aussichten auf, wenn er sich nicht bald änderte. Das gab Scrooge zu denken und er nutzte seine Chance, damit nicht nur an Weihnachten ein gutherziges Resultat hervorging.

 

Meine Meinung:

Ich kenne die Geschichte von Charles Dickens nur aus dem Fernsehen. Ich habe das Buch noch nie gelesen. Es ist einfach der Klassiker zu Weihnachten, denn die Legende gehört einfach dazu. Deshalb habe ich mich gefreut, als ich das Buch in den Händen hielt.

Das Cover sieht schon äußerst einnehmend aus. Alles sehr winterlich und die Goldprägung glänzt im Licht. Auffallend ist ebenso der rote Farbton, der auch den Titel betont.

Die Schrift ist nicht zu klein, sodass die Kinder es gut lesen können. Die Geschichte ist mit Überschriften angelegt, infolgedessen kann der junge Leser den Inhalt gut nachvollziehen. Die bunten Illustrationen finde ich sehr passend und richtig geschmackvoll.

Der Schreibstil ist zwar der Originalform angepasst, aber etwas moderner gestaltet. Ich finde die Geschichte deswegen verständlicher. Für kleine Kinder würde ich das Buch nicht empfehlen, sie sollten schon in der Grundschule sein.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob es eine verkürzte Version ist. Irgendwie kommt mir die Geschichte so knapp vor. Wie gesagt – ich habe die Historik noch nie gelesen. Aber das Geschehen umfasst den Werdegang und ist gut dargestellt.

Ich finde es wichtig, dass Mitgefühl und Güte vermittelt werden. Dazu ist das Buch wunderbar geeignet.

Alles in einem hat mir das Buch gut gefallen, deswegen empfehle ich es gern weiter.

 

Fazit:

Geschmackvoll illustriert und anschaulich wiedergegeben. Ein Buch nicht nur für Kinder!

4 Sterne

 https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62612/eine-weihnachtsgeschichte-charles-dickens/produktsuche/eine+weihnachtsgeschichte/

 

Verlag: Coppenrath-Verlag

ISBN: 978-3-649-62612-1

Seiten: 48, Format: 27 x 22,5 cm

Hardcover, Einband: mit Goldfolie und Spotlack

14,99 € (D)

 

Autor: Dickens, Charles

Charles John Huffam Dickens, Fellow of the Royal Society of Arts (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; † 9. Juni 1870 auf Gad’s Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller. Ihm wird große literaturgeschichtliche Bedeutung beigemessen. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler vier seiner Romane zu den bedeutendsten britischen Romanen: David Copperfield, Bleak House, Große Erwartungen sowie Dombey und Sohn.[1] Zu seinen bekanntesten Werken gehören außerdem Oliver Twist, Eine Geschichte aus zwei Städten sowie Eine Weihnachtsgeschichte.

(Auszug von Wikipedia. – Charles Dickens)

 

Illustrationen: Leander Aurel Taubner wurde 1983 geboren. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte, Grafik & Malerei und seinem Diplom in Kommunikationsdesign arbeitet er seit 2009 als freischaffender Illustrator in Marburg. Seit 2011 erscheinen seine Comicstrips regelmäßig auf leandersfeinelinie.com.

 

Link: https://www.coppenrath.de/

Engel, Hase, Bommelmütze

Engel, Hase, Bommelmütze

Klappentext:

Der kleine Engel mit der Bommelmütze und der Hase sind auf der Suche nach dem Geschenk der Geschenke für Weihnachten. Bis zum Festabend erzählen sie sich 24 stimmungsvolle Geschichten und die Zeit vergeht wie im Flug. Am Ende stellen sie fest, dass sie sich gegenseitig das schönste Geschenk gemacht haben: Geschichten erzählen heißt, zusammen etwas erleben, es heißt, dass man sich lieb hat.

Zum Vorlesen für die ganze Familie, mit Geschcihten von: Max Bolliger, Sonja Bougaeva, Géraldine Elschner, Bruno Hächler, Alexandra Junge, Birte Müller, Gerda Marie Scheidl, Eve Tharlet u.v.a.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Ein Hase war auf Futtersuche, als ihm ein Engel vor die Pfoten purzelte. Der Engel war auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Weihnachten. Auf der Suche nach einer Idee erzählten sich die beiden abwechselnd Geschichten. Und siehe da – sie hatten ein tolles Geschenk gefunden.

 

Meine Meinung:

Es ist ein wunderschönes Buch für die Weihnachtszeit. Die Geschichten, die sich Hase und Engel gegenseitig erzählen sind, bezaubernd. Es geht um Hilfe, Vertrauen, Geben und Nehmen und Entgegenkommen. Wenn man gibt, bekommt man etwas zurück und das kann manchmal viel schöner sein, als eine Sache. Diese Aspekte sind kindgerecht in den einzelnen Geschichten verpackt. Dazu werden sie von schönen bunten Illustrationen begleitet.

Das Cover passt hervorragend und stimmt auf Weihnachten ein.

Mama, wann ist endlich Weihnachten? Diese Frage hört jedes Elternteil in der Adventszeit oft genug. Jeden Tag eine Geschichte und dann ist Weihnachten! Finde ich schön diesen Gedanken, überhaupt wenn diese Geschehnisse so wundervoll gebündelt sind. 24 Geschichten, die die Wartezeit verkürzen. Weihnachten und Geschichten gehören einfach zusammen.

In diesem Kinderbuch sind Weihnachtsgeschichten von verschiedenen Autoren und Illustratoren gebündelt.

Und soll ich euch etwas sagen? Ich habe zu Hause auch ein Plätzchenmonster. Warum? Dann lest die Geschichte und ihr wisst warum.

 

Fazit:

Gefühlsbetont, kindgerecht und märchenhaft werden 24 Geschichten verbreitet, die die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen. Das Schöne daran ist, dass man das Buch jedes Jahr vorlesen kann, denn es gibt kein Verfallsdatum, wie bei einem Kalender.

 

5 Sterne

 

 http://www.nord-sued.com/programm/index.asp?LINKS=igel.html&MAIN=http://shop.nord-sued.com/default.asp?katno=99

 

Verlag: Nord Süd-Verlag

ISBN: 978-3-314-10418-3

Format in cm: 21.5 x 25.8

Seitenzahl  112, Hardcover

Ab 4 Jahre

20,00 € (D)

 

Autoren: Brigitte Weninger (Hrsg.), Karl Rühmann, Leo Tolstoi, Marcus Pfister, Bruno Hächler, Gerda Marie Scheidl, Geraldine Elschner, Max Bolliger, Wolfram Hänel,

 

Illustrationen: Miriam Cordes, Birte Müller, Julie Wintz-Litty, Eve Tharlet, Mirko Rathke, Marcus Pfister, Anne Möller, Nina Sprangler, Elena Schern, Alexandra Junge, Sonja Bougaeva, Judith Rossell,

 

Link: http://www.nord-sued.com/home/index.asp

 

10-Minuten-Geschichten

10-Minuten-GeschichtenKlappentext:
Dieser schön illustrierte Sammelband enthält mehr als 50 Geschichten von etwa 10 Minuten Vorlesedauer. Mit dabei sind Märchen und Sagen, Abenteuer-, Freundschafts- Prinzessinnen- und Tiergeschichten – Lieblingstitel für die ganze Familie.
Mit vielen Klassikern, aber auch neu zu entdeckenden Erzählungen!
Meine Meinung:
Das Buch enthält eine internationale Geschichtensammlung, die eine kurze Vorlesedauer beanspruchen. Die Schrift ist nicht zu klein, deswegen können die Geschichten auch selbst gelesen werden.
Die Inhaltsbestandteile sind für Jungen und Mädchen geeignet, aber die Altersgrenze würde ich für Vorschulkinder ansetzen.
Die Geschichten sind unter verschiedene Rubriken gegliedert:

– Weisheit und Geschick
7 Geschichten

– Schlauheit und List
6 Geschichten

– Tierische Abenteuer
6 Geschichten

– Jungs und Mädchen
5 Geschichten

– Heldentaten
6 Geschichten

– Atemberaubende Abenteuer
4 Geschichten

– Aus arm wird reich
5 Geschichten

– Liebe und Freundschaft
5 Geschichten

– Von Kaisern und Königen
4 Geschichten

– Zauber und Hexerei
8 Geschichten

Jede Rubrik hat eine andere Farbe, welche auch auf den einzelnen Seiten der Geschichten zu finden ist. Bunte Illustrationen geben einen Einblick in die jeweilige Geschichte. Es sind bekannte Märchen „Die Schöne und das Biest“, aber auch unbekannte Geschichten wie „Die Drachen von Peking“ vorhanden. Ich finde die Sammlung sehr beachtlich und bedeutend, denn sie geben einen Einblick in andere Länder und Sitten. Dementsprechend gibt es natürlich Namen und Orte, welche für uns unbekannt sind. Die Kurzgeschichten sind verschieden lang, aber ich bin nie über die 10 Minuten gekommen.

Wer Angst vor Spinnen hat, sollte das Märchen von „Die Geschichte von Arachne“ lesen. Vielleicht wird die Befangenheit anders gewertet, wenn man erfährt, dass ein junges Mädchen dahintersteckt.

Fazit:
Ich finde die Sammlung sehr informativ und lesenswert. Darüber hinaus finde ich gut, dass die Geschichten kurz sind, so könnte man jeden Abend eine Geschichte vorlesen. Es reicht für 56 Tage.

Verlag: Xenos Verlag
Carlsen Verlag GmbH
ISBN: 978-3-845-50332-5
Flexicover mit Spotlackierung, 512 Seiten
9,99 € (D)

ab 5 Jahren

5 Sterne

http://www.carlsen.de/softcover/10-minuten-geschichten/51019

Autoren: verschiedene Autoren

Bildnachweis: Alle Illustrationen aus der Miles Kelly Bilddatenbank