Archiv

Nähen lernen auf Papierbögen

Nähen lernen auf Papierbögen

Klappentext:

Nähen lernen ist kinderleicht und mit den abwechslungsreichen beiliegenden Näh-Spielen auf Papier sind langweilige Grundlagen an der Nähmaschine kein Thema mehr. Ganz nebenher lernst du alles, was du über die Nähmaschine wissen musst, indem du zum Beispiel ein Eichhörnchen durch ein Labyrinth führst oder der in Bögen liegenden Wolle folgst, die ein Kätzchen verteilt hat. Allen lustigen Papierspielen sind wunderschöne Projekte aus Stoff zugeordnet, so dass du, nachdem du die Challenges bewältigt hast, wie ein Profi Ecken, Bögen, Geraden und verschiedene Sticharten auch auf Stoff umsetzen kannst. Mit diesem Buch kannst du auch mit 6 Jahren schon richtig Gas an der Nähmaschine geben und wenn du magst, kannst du dir die Näh-Spiele noch einmal herunterladen, sodass der Nähspaß immer weiter geht.

  

Meine Meinung:

Das ist ein gutes Einsteigerbuch für Kinder, die gerne nähen möchten. Aber auch Erwachsene, die noch keine Erfahrung haben, können sich erste Handlungen aneignen.

Die Grundausstattung ist aufgeführt, aber ebenso wird eine Materialkunde erwähnt. Bei der Grundanleitung werden erste Schritte unterrichtet. Die Anleitung ist leicht verständlich, sodass jedes Kind es auch begreift.

Danach kann es auch losgehen, denn es gibt Anleitungen zum Anfertigen von verschiedenen Objekten. Die Motive sind einfach und speziell für Kinder zweckmäßig. Lobenswert finde ich auch, dass genau angegeben wird, was für das betreffende Objekt benötigt wird. Egal ob Stoff oder Vlies. Die Vorlagen dazu finde man am Ende des Buches. Die Motive werden kopiert und dabei vergrößert. Allerdings kann man die Nähbögen auch downloaden. Dafür ist ein Code angegeben.

Eine Schritt- für Schritt-Anleitung macht das Anfertigen unkompliziert. Dabei sind die Schritte illustriert, ebenso das fertige Endprodukt.

Nähen lernen 2

Die Nähbögen aus Papier sind anschaulich, verständlich und kindgerecht. Es sind bunte Motive, die auch Freude bereiten, beim Ausarbeiten.

Das Cover macht einen fröhlichen Eindruck und gibt einen Hinweis auf den Inhalt.

Ich finde es gut, dass Kinder erst auf Papier lernen können, bevor sie mit Stoff arbeiten. Das ist schließlich ein günstiger Ersatz.

 

Fazit:

Dieses Sachbuch enthält nicht nur Anleitungen und Techniken, sondern auch Papierbögen zum Nähen lernen. Es ist leicht verständlich und kindgerecht mit bunten Bildern dargestellt. Für Einsteiger als Nähkurs sehr gut geeignet.

 

5 Sterne

 

https://www.topp-kreativ.de/naehen-lernen-auf-papierboegen-7798

 

Verlag: Frechverlag

ISBN: 978-3772477980

Gebundenes Buch, 64 Seiten,

  1. August 2017

13,99 €  (D)

Ab 6 Jahre

 

Autorin: Anika Weimert

 

Link: https://www.topp-kreativ.de/

 

Tipp:

Für Kinder gibt es eine Kindernähmaschine. Die sind nicht zu teuer, außerdem ungefährlicher, als eine richtige Nähmaschine. Das reicht völlig aus, damit Kinder erste Erfahrungen sammeln können.

Advertisements

Der Weihnachts-Wimmelbaum

Der Weihnachts-Wimmelbaum.jpg

Klappentext:

Bei den Tieren in der alten Eiche herrscht wimmelige Weihnachtsstimmung. Da wird gebastelt, gebacken, gesungen und fleißig werden Geschenke eingepackt. Ein Wimmelbilderbuch mit vielen liebevollen Details zum Suchen und Entdecken.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Der Winter hat Einzug gehalten und Weihnachten naht. Die Familien in der alten Eiche backen, basteln und machen es sich behaglich. Dann hat der Wichtel Lenni eine Idee und flüstert sie seinem Freund Muffin zu. Den Einfall findet er super und deswegen sind sie in der alten Eiche unterwegs, um ihre Freunde zu überreden, dass sie ihnen helfen. Geflüstert wird in den Gängen, denn die Überraschung soll ja für alle Familien sein.

Als die Familien am Weihnachtstag zur Lichtung gehen, kommen sie aus dem Staunen nicht heraus, was die Kinder geleistet haben.

 

Meine Meinung:

Dieses Wichtelbuch ist prächtig. Die Geschichte ist beschaulich und die Kinder können die Handlungen der zentralen Figuren begreifen und nachvollziehen.

Mit viel Gespür fürs Detail sind die bunten Illustrationen dargestellt. Wunderschöne Bilder, die viel Farbensinn und Feinheiten der einzelnen Bilder aufweisen. Es gibt jede Menge zu entdecken. Z. B. einen Wurm mit einem dicken Bäuchlein, weil er einen Apfel gegessen hat. Oder eine Ente, die einen Stern bastelt, einen Käfer, der ein Geschenk schleppt. Es sind so viele Einzelheiten vorhanden, die aber zusammen ein kompaktes Bild ergeben. Ich finde es aber nicht überladen, denn es passt alles zusammen.

Das Cover ist ebenso großartig und stellt die Inhaltsbestandteile der Geschichte dar. Ich kann dieses Wimmelbuch auf jeden Fall empfehlen, denn es ist ein schönes Buch zur Weihnachtszeit.

 

Fazit:

Dieses Wimmelbuch ist mit vielen bunten Elementen geschmückt, wodurch die Kinder vieles ergründen und wahrnehmen können. Außerdem passt die Geschichte zur Weihnachtszeit, denn Heimlichkeiten und Gutes tun sind Bestandteile davon.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.ravensburger.de/produkte/buecher/bilder-und-vorlesebuecher/der-weihnachts-wimmelbaum-44695/index.html

 

Verlag: Ravensburger Verlag

ISBN: 978-3-473-44695-7

Gebundenes Buch, 24 Seiten

13,00 € (D)

Ab 3 Jahre

 

Autorin: Anette Thumser

Illustratoren: Fabian Jeremies und Christian Jeremies

 

Link: https://www.ravensburger.de/start/index.html

Die drei ??? – Schaurige Weihnacht

Die drei - Schaurige Weihnacht

Klappentext:

Stille Nacht? Nicht für die drei ???: Justus, Peter und Bob haben zwei knifflige Falle zu lösen. Skrupellose Verbrecher sabotieren das Weihnachtsfest und den Detektiven läuft die Zeit davon. Werden sie die Rätsel lösen und die Weihnachtsstimmung retten?

Die drei ??? und der 5. Advent – der Weihnachtsfall in 24 Kapiteln mit 24 farbigen Illustrationen: Was Lydia Candle am 1. Dezember in ihrem Adventskalender vorfindet, versetzt ihr einen heftigen Schock. Stammen die unheimlichen Botschaften wirklich von ihrem Neffen, der vor fünf Jahren ums Leben kam? Hilfesuchend wendet sie sich an die drei ???. Justus, Peter und Bob müssen innerhalb der nächsten 24 Tage das Rätsel einer unheimlichen Prophezeiung lösen: Am 5. Advent soll ein Verbrechen verübt werden!

Stille Nacht, düstere Nacht: Weihnachten steht vor der Tür. Die drei ??? besuchen die GameFame, eine landesweit berühmte Spielzeugmesse. Dort soll eine tolle neue Actionfiguren-Serie vorgestellt werden: die Heroes of the Universe! Doch da bricht der Redner plötzlich zusammen: Ein Anschlag auf sein Leben? Die Ermittlungen beginnen – und die drei ??? haben nur 24 Stunden Zeit …

 

„Vorsicht Spoiler!“

Die drei ??? und der 5. Advent

Justus musste für seine Tante Mathilda einen Botengang erledigen. Hierbei handelte es sich um einen Besuch bei Mrs. Candle. Dabei durfte er ein Säckchen vom Adventskalender öffnen. Bei dem Inhalt kam allerdings eine Botschaft hervor, was die alte Dame nervös machte. Der Absender lebte gar nicht mehr und das gab Justus zu denken. Er versprach Mrs. Candle Hilfe. Für die Detektive war es eine Belastung, denn sie mussten die Ermittlung geheim durchführen, da die Polizei ebenso Nachforschungen anstellte. Und das alles ausgerechnet zur Weihnachtszeit.

 

Stille Nacht, düstere Nacht

Die Detektive folgten einer Einladung von Mr. Nostigon und fuhren zu einer Spielwaren-Messe. Der ehemalige Kommissar war dort Sicherheitsberater und kannte die Jungen. Auf der Messe sollte ein großes Geheimnis enthüllt werden und alles wartete schon auf dieses Ereignis. Allerdings ahnte dabei niemand, dass es dabei Probleme geben sollte. Auf der Fahndung nach Beweismaterial steckten alle nach kurzer Zeit in der Klemme.

 

Meine Meinung:

In diesem Buch sind zwei Weihnachtsfälle vorhanden. Ausgerechnet in der Weihnachtszeit müssen die Detektive ermitteln. Es passiert natürlich allerhand, sodass bis zum Schluss keine Langeweile aufkommt.

Beide Geschichten sind spannend und lassen sich flüssig lesen. Probleme, Motive und Inhalte sind ganz nach Detektivarbeit aufgeschlüsselt.

Die erste Geschichte ist im Dezember nach Tagen strukturiert, die zweite Geschichte nach Stunden.

Unlogisch finde ich nur, dass die erste Geschichte mit dem 24. aufhört und die neue Geschichte mit dem 23. anfängt. Ich gehe davon aus, dass die Aufzeichnungen nicht zusammengehören, ebenfalls sind sie in sich abgeschlossen. Allerdings sind es Geschehnisse um die Weihnachtszeit, deswegen finde ich die Terminplanung unpassend.

Das Cover ist toll, sehr geheimnisvoll und furchterregend. Die Ereignisse sind aber nicht so schlimm, wie man das vom Cover erwartet.

Die drei Detektive werden im Einband vorgestellt. Was mir fehlt, sind Alter und Tätigkeit. Wenn man als Einsteiger mit diesem Buch anfängt, dann hätte ich schon gern ein wenig mehr Hintergrundinformation.

Alles in einem kann man das Buch lesen, aber zusammen gehören die Geschichten nicht. Sehr schade darum, denn sie verlieren so ihre Bedeutung.

 

Fazit:

Die Geschichten sind zwar spannend, aber aufgrund der Zeitgrenze unlogisch. Für einen „Adventskalender“ in Lektüreform ist die Geschichte nicht weihnachtlich präsentiert. Deswegen gibt es einen Sternabzug.

Die Frage bleibt eher, liest man das Buch wegen der Weihnachtszeit oder eher um interessanten Werdegang zu verfolgen.

4 Sterne

  

https://www.kosmos.de/buecher/kinder-jugendbuch/kinderbuch/9021/die-drei-fragezeichen-schaurige-weihnacht

 

Verlag: Kosmos Verlag

ISBN: 9783440142240

Gebundenes Buch, 288 Seiten

€ 9,99

Alter: ab 10 Jahren

 

Autoren:

André Minninger arbeitet erfolgreich als Drehbuchautor und Regisseur. Unheimliche, gruselige Themen sind sein Spezialgebiet.

Hendrik Buchna, geboren in Hamburg, ist freier Schriftsteller und Drehbuchautor. Seit 2011 schreibt er auch für „Die drei ???“, die ihn bereits seit seiner Kindheit begleiten. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Preise und wurden mehrfach mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

 

Illustratorin: Silvia Christoph hat Grafikdesign an der Hochschule der Künste in Berlin studiert. Seit 1999 gestaltet sie die Cover der „Die drei ???“.

 

Link: https://www.kosmos.de/

 

Meine kleine Strickschule

Meine kleine Strickschule

Klappentext:

(100% selbst gemacht) – mit Bambus-Stricknadel

Stricken ist kinderleicht! Ein Buch voller einfacher Projekte, die auch Strick-Anfängern Spaß machen. Liebevolles Geschenk für Strick-Anfänger. Mit Bambus-Stricknadel (Stärke: 8 mm)

  

Meine Meinung:

Das Buch ist für Kinder, die sich gern das Stricken aneignen möchten.

Am Anfang des Buches wird erläutert, wie man das Stricken erlernen kann. Angefangen vom Maschenanschlag, dann rechte Maschen, linke Maschen, das Abketten und Garn wechseln. Dabei gibt es separate Tipps und Hinweise.

Was mir fehlt dabei, sind Abbildungen. Ich finde es besser, wenn die Vorgänge bildhaft dargestellt sind, weil man dann eine bessere Orientierung hat. Gerade wenn Kinder etwas erlernen sollen, müssen die Schritte veranschaulicht sein.

In den nächsten Seiten werden Dinge vorgestellt, die man stricken kann. Dabei gibt es eine Anleitung und auch eine Notiz, was benötigt wird. Die Objekte werden in verschiedenen Schritten bis zur Fertigstellung instruiert. Das Endprodukt ist auch bildhaft dargestellt. Manchmal gibt es eine Empfehlung oder Bemerkung dabei. Die Objekte sind relativ einfach, sodass die Kinder die Erzeugnisse auch wirklich stricken können.

Für den Anfang ist das auch vollkommen ausreichend.

Bei den Objekten fehlt mir allerdings die Angabe, wie viel Wolle benötigt wird. Z. B. bei der Patchworkdecke. Hingegen ist das eine Beschäftigung, die man mit Freundinnen gemeinsam gestalten kann.

Bei einigen Mustern ist es praktisch, dass man Reste verstricken kann.

Das Cover zeigt den Inhalt des Buches, beiliegend ist auch eine Stricknadel.

Die Grundtechnik ist dargelegt. Wenn man die einmal raus hat, dann kann nichts schief gehen. Aber ob das für ein Kind im Grundschulalter reicht, ich weiß nicht. Der Einstieg ohne bildhafte Darstellung ist schwer. Erwachsene würden vielleicht eher damit zurecht kommen.

Wer stricken vermag, kann seine kreative Ader ausleben. Das finde ich wirklich super.

 

Fazit:

Der Anspruchsgrad ist kindgerecht, denn die Motive sind einfach. Es gibt eine Schritt für Schritt-Anleitung. Bei dem Lernvorgang fehlt allerdings die bildhafte Darstellung. Ansonsten sind die fertigen Objekte dargestellt.

 

 

3 Sterne

 

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62430/meine-kleine-strickschule-100-prozent-selbst-gemacht/

 

Verlag: Coppenrath-Verlag

ISBN: 978-3-649-62430-1

Hardcover, 32 Seiten, Format: 19 x 24,5 cm

12,99 € (D)

Ab 8 Jahre

 

Autorin: Gosling, Joana

 

Link: https://www.coppenrath.de/

Kleiner Eisbär – Das große Buch vom kleinen Eisbären

Kleiner Eisbär -Das große Buch ...

Klappentext:

Der kleine Eisbär gehört weltweit zu den populärsten Bilderbuch-Charakteren. Im Laufe der Jahre hat er eine Entwicklung durchgemacht. War er zu Beginn seiner Karriere vor allem lieb und knuddelig, wurde er mit der Zeit immer engagierter. Und auch die Welt, in der er sich bewegt, wurde von Hans de Beer immer detaillierter und raffinierter dargestellt.

Erstmals sind im vorliegenden Sammelband nun alle zehn Bände zusammen erhältlich. Zu den ungekürzten Geschichten wurden mit viel Sorgfalt – in Zusammenarbeit mit Hans de Beer – die allerbesten Illustrationen ausgewählt.

Zudem gibt es im Anhang für alle Eisbär-Fans die ausführliche Entstehungsgeschichte des kleinen Eisbären, inklusive nie veröffentlichten Skizzen.

  

„Vorsicht Spoiler!“

  1. Geschichte: Wohin fährst du, Lars?

Lars ist ein kleiner Eisbär, der mit seinen Eltern am Nordpol lebt. Eines Tages darf er endlich mit bis ans Meer. Abends machen sie jeder einen Schlafhügel. Doch am nächsten Morgen wacht Lars verlassen auf, denn seine Eisscholle schmilzt. Allein ist er auf dem Meer unterwegs. In einem fremden Land kann er an Land gehen, dort lernt er neue Freunde kennen. Sie helfen ihm, dass er wieder nach Hause findet.

Inhaltlich der anderen Geschichten:

Lars lernt abermals durch seine vielen Abenteuer neue Freunde kennen. Er hilft ebenso, wie er immer wieder Hilfe bekommt.

 

 Meine Meinung:

In diesem Buch sind alle 10 Geschichten von dem kleinen Eisbären enthalten. Sie handeln von Freundschaft, Hilfe, Familie, aber auch die Zerstörung der Umwelt spielt eine Rolle. Der Eisbär verkörpert ein kleines Kind, das ebenso neugierig ist und sich damit in Abenteuer stürzt, welche beängstigend enden können. Ebenso sollten Sprösslinge offen sein, auf Freundschaften anderer Spezies. Wichtig ist auch, dass man sich gegenseitig hilft, das kommt wunderbar zum Vorschein.

Gleichzeitig sind die Geschichten begleitet von bunten Illustrationen. Zurückhaltung gibt es in den Bildern nicht, denn sie enthalten viele Details, wie zum Beispiel in der Polarstation. Die Farben sind dezent, aber die Bilder sind ausdrucksstark.

Das Cover gibt einen kleinen Einblick in den Inhalt. Dort sind die Freunde abgebildet, die der Eisbär kennenlernt. Ästhetisch und bilderreich sind ebenso die Zeichnungen, auf die die Schöpfung des Eisbären beruht.

Beim Nachwort wird Hans de Beer vorgestellt, wie sein Beruf ist und der Werdegang der zentralen Gestalt dieser Geschichte.

Mir hat schon immer die Geschichte vom kleinen Eisbären gefallen, denn Kinder können sich damit gut auseinandersetzen. Die Themen sind aktuell und die Zeichnungen wunderschön.

 

Folgende Geschichten gibt es:

– Wohin fährst du, Lars?

– Lars, komm bald wieder!

– Nimm mich mit, Lars!

– Lars und der Angsthase

– Kennst du den Weg, Lars?

– Lass mich nicht allein, Lars!

– Hilf mir fliegen, Lars

– Lars rettet die Rentiere

– Lars in der Walbucht

– Lars, bring uns nach Hause!

 

Fazit:

Ein beeindruckendes Kinderbuch, welches aktuelle Themen kindgerecht verarbeitet. Dazu malerische Illustrationen, die sehr ansehenswert sind.

5 Sterne

 

http://www.nord-sued.com/programm/index.asp?LINKS=igel.html&MAIN=http://shop.nord-sued.com/default.asp?katno=99

 

Verlag: Nord Süd-Verlag

ISBN: 978-3-314-10414-5

Gebundenes Buch, 192 Seiten

25,00 € (D)

Ab 4 Jahren

 

Autor und Illustrationen: Hans de Beer, geboren 1957 in Muiden in der Nähe von Amsterdam. Nach einem kurzen Geschichtsstudium ließ sich Hans de Beer an der Kunstschule Rietveld Art Academy in Amsterdam ausbilden. Seine Examensarbeit über den kleinen Eisbären Lars bescherte de Beer weltweiten Erfolt und zahlreiche Auszeichnungen und wurde bis dato in 30 Sprachen übersetzt. Hans de Beer lebt als freier Illustrator mit seiner Lebenspartnerin, einer italienischen Illustratorin, in Amsterdam und in der Nähe von Florenz. 

 

Link: http://www.nord-sued.com/home/index.asp

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Bärenstarke Weihnachtsgeschichten

Klappentext:

Zwei wunderbare Weihnachtsgeschichten mit den Freunden Hase und Holunderbär in einem Band!

Wie schön ist es in der verschneiten Hasenheide! Der kleine Hase und der Holunderbär freuen sich wie jedes Jahr auf den Weihnachtsabend!

Doch bevor sie mit ihren Freunden feiern können, gibt es noch eine Menge Abenteuer zu erleben: Dem kleinen Murmeltierjungen Manni muss geholfen werden – sein Brief an den Weihnachtsmann ist nämlich verloren gegangen. Und die Wohnhöhle des dicken Jakob wurde unter dem vielen Schnee begraben – er braucht dringend eine neue Bleibe! Die beiden Freunde haben vor dem großen Fest also noch alle Hände voll zu tun!

  

„Vorsicht Spoiler!“

Die verlorene Weihnachtspost

Der Holunderbär und der Hase freuen sich auf Weihnachten. Sie bauen Schneemänner und machen eine Schneeballschlacht. Dabei verliert eine Brieftaube ihre Post, die gerade über sie flog. Erstaunt stellten sie fest, dass sie einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann in den Händen halten. Natürlich wollen sie schnell den Brief dem Weihnachtsmann übergeben und machen sich auf einen beschwerlichen Weg, damit der kleine Manni Murmel auch ein Geschenk erhält.

 

Das wunderbare Weihnachtsfest

Die Tiere im Wald sind emsig, denn Weihnachten steht vor der Türe. Der dicke Jacob war gerade mit seinem selbst gefertigten Weihnachtsgeschenk für seine Freunde fertig, als es mächtig krachte und seine Höhle einstürzte. Er hatte Glück und konnte von seinen Freunden gerettet werden, aber sein schönes Bild war dahin. Darüber war er sehr traurig. Die Freunde und die Waldtiere bauten gemeinsam ein Schneehaus, damit Jacob wieder ein Dach über den Kopf hatte. Alle leisteten ihm Gesellschaft, dass Jacob nicht mehr traurig war. Aber dann hörten sie Hilferufe und retteten einen komischen Kauz.

 

Meine Meinung:

Es sind zwei Geschichten in diesem Buch vorhanden. Beide handeln um Weihnachten und die Begeisterung, welches das Fest auslöst. Die Geschichten sind wirklich herzig, denn es geht um Freundschaft, Barmherzigkeit und Selbstlosigkeit. Alles ist sehr kindgerecht, sodass die Kleinen die Geschehnisse auch verstehen. Die Erlebnisse sind auch nicht langweilig, sondern richtig spannend.

Toll finde ich auch die bunten Illustrationen. Sie sind wunderschön und stimmen auf das Fest ein. Außerdem gibt es viele Details in den Bildern zu entdecken.

Das Cover ist ebenfalls sehr ausdrucksstark und hat eine märchenhafte Weihnachtsdarstellung. Es sagt schon alles aus, ohne dass es ein Klappentext bedarf.

Es ist ein sehr schönes Kinderbuch, welches für die Weihnachtszeit äußerst passend ist. Der Preis ist für dieses Buch ohnehin sehr gut. Dafür gebe ich gern meine Empfehlung, denn es passt einfach alles zusammen.

 

Fazit:

Es gibt sehr schöne bunte Illustrationen und bezaubernde Geschichten mit Tieren, die einander helfen, um gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. Der Sinn des Weihnachtsfestes kommt in den Geschichten zum Ausdruck, außerdem ist Weihnachten eine Zeit der Wunder.

Keine Frage, das Kinderbuch hat 5 Sterne verdient.

 

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/hase-und-holunderbaer-baerenstarke-weihnachtsgeschichten-7407/

Verlag: arsEdition

5,00 € [D]

Hardcover, 96 Seiten, 21 mm x 158 mm

ISBN: 978-3-8458-2060-6

Ab 6 Jahren

 

Illustrator: Nach seiner Lehre zum Druckformenhersteller arbeitete Walko als freiberuflicher Grafiker und Illustrator sowie als Background-Maler und Produktions-Designer für Animationsfilme. Für seinen kleinen Sohn erfand er die erste Abenteuergeschichte „Der Schatz auf der Holunderinsel“. Inzwischen hat Walko viele andere Bücher hervorgezaubert und mit seinem humorvollen Stil eine begeisterte Leserschar gewonnen. Ob Hase und Holunderbär, die Amigos oder die verrückten Pappenburger – Abenteuer und Freundschaft werden bei ihm groß geschrieben und eine gute Portion Spaß ist immer garantiert.

 

Link: https://www.arsedition.de/

Eine Weihnachtsgeschichte

Eine Weihnachtsgeschichte

Klappentext:

Fröhliche Weihnachten!

Sie ist eine der berühmtesten Weihnachtserzählungen der Welt, die Geschichte vom hartherzigen Kaufmann Ebenezer Scrooge, für den die Festtage nur eines sind: Humbug! Doch dann bekommt er Besuch von drei Geistern, die ihn auf eine Reise durch seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mitnehmen. Eine Reise, die ihm nicht nur das Fest der Liebe näherbringen, sondern sein gesamtes Leben verändern wird. Charles Dickens Klassiker im modernen Gewand.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Scrooge war geizig, sogar zu sich selbst. Er sparte ebenfalls an Kohlen und fröstelte lieber.

Sein Neffe kam gut gelaunt in sein Geschäft, um seinen Onkel zu Weihnachten einzuladen. Aber Scrooge scherrte sich nicht um Weihnachten. Er leistete keine Spende um Arme zu unterstützen und ungern gab er seinem Angestellten einen Tag frei, damit er mit seiner Familie Weihnachten feiern konnte.

Scrooge verließ sein Geschäft und machte sich auf dem Weg nach Hause. Unerwartet erschienen ihm dort drei Geister. Sie zeigten ihm seine Aussichten auf, wenn er sich nicht bald änderte. Das gab Scrooge zu denken und er nutzte seine Chance, damit nicht nur an Weihnachten ein gutherziges Resultat hervorging.

 

Meine Meinung:

Ich kenne die Geschichte von Charles Dickens nur aus dem Fernsehen. Ich habe das Buch noch nie gelesen. Es ist einfach der Klassiker zu Weihnachten, denn die Legende gehört einfach dazu. Deshalb habe ich mich gefreut, als ich das Buch in den Händen hielt.

Das Cover sieht schon äußerst einnehmend aus. Alles sehr winterlich und die Goldprägung glänzt im Licht. Auffallend ist ebenso der rote Farbton, der auch den Titel betont.

Die Schrift ist nicht zu klein, sodass die Kinder es gut lesen können. Die Geschichte ist mit Überschriften angelegt, infolgedessen kann der junge Leser den Inhalt gut nachvollziehen. Die bunten Illustrationen finde ich sehr passend und richtig geschmackvoll.

Der Schreibstil ist zwar der Originalform angepasst, aber etwas moderner gestaltet. Ich finde die Geschichte deswegen verständlicher. Für kleine Kinder würde ich das Buch nicht empfehlen, sie sollten schon in der Grundschule sein.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob es eine verkürzte Version ist. Irgendwie kommt mir die Geschichte so knapp vor. Wie gesagt – ich habe die Historik noch nie gelesen. Aber das Geschehen umfasst den Werdegang und ist gut dargestellt.

Ich finde es wichtig, dass Mitgefühl und Güte vermittelt werden. Dazu ist das Buch wunderbar geeignet.

Alles in einem hat mir das Buch gut gefallen, deswegen empfehle ich es gern weiter.

 

Fazit:

Geschmackvoll illustriert und anschaulich wiedergegeben. Ein Buch nicht nur für Kinder!

4 Sterne

 https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/62612/eine-weihnachtsgeschichte-charles-dickens/produktsuche/eine+weihnachtsgeschichte/

 

Verlag: Coppenrath-Verlag

ISBN: 978-3-649-62612-1

Seiten: 48, Format: 27 x 22,5 cm

Hardcover, Einband: mit Goldfolie und Spotlack

14,99 € (D)

 

Autor: Dickens, Charles

Charles John Huffam Dickens, Fellow of the Royal Society of Arts (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; † 9. Juni 1870 auf Gad’s Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller. Ihm wird große literaturgeschichtliche Bedeutung beigemessen. 2015 wählten 82 internationale Literaturkritiker und -wissenschaftler vier seiner Romane zu den bedeutendsten britischen Romanen: David Copperfield, Bleak House, Große Erwartungen sowie Dombey und Sohn.[1] Zu seinen bekanntesten Werken gehören außerdem Oliver Twist, Eine Geschichte aus zwei Städten sowie Eine Weihnachtsgeschichte.

(Auszug von Wikipedia. – Charles Dickens)

 

Illustrationen: Leander Aurel Taubner wurde 1983 geboren. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte, Grafik & Malerei und seinem Diplom in Kommunikationsdesign arbeitet er seit 2009 als freischaffender Illustrator in Marburg. Seit 2011 erscheinen seine Comicstrips regelmäßig auf leandersfeinelinie.com.

 

Link: https://www.coppenrath.de/