Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Honigtopf?

 

Klopf! Klopf! Klopf!

Klappentext:

Mein Geräusche-Mitmach-Buch

Wer schleicht denn da durchs fremde Haus? Erst tappst der Eindringling lautlos über den Teppich, doch dann rutscht der Honigtopf vom Regal, die Tüte reißt, der ganze Reis rieselt auf den Boden und die Tür fällt knallend ins Schloss. So ein Krach! Hör doch mal . . .

Ein lustiges Geräuschebuch zum Mitmachen! Interaktiver Vorlesespaß!

  

Meine Meinung:

Das Bilderbuch ist aus fester Pappe. Manche Seiten sind etwas dicker, weil z. B. Geräusche dahinter versteckt sind. Eine Batterie benötigt das Kinderbuch nicht, da die Geräusche selbst verursacht werden.

Das Cover ist sehr schön, der Titel passt, da es um den Inhalt des Buches geht. Man sieht, wie der Bär an eine durchsichtige Türe klopft. Dann wandert der Bär durch die Wohnung, dabei kann man bestimmte Geräusche herbeiführen. Von den Geräuschen habe ich etwas mehr erwartet, denn viele Geräusche sind es nicht.

Der Text ist kindgerecht, drollig und reimt sich etwas. Die Illustrationen sind bunt und sehr schön. Dadurch wird die Neugier geweckt, welches Erlebnis der Bär noch hat.

Die Kinder begreifen, dass man nicht in ein fremdes Haus gehen sollte.

 

Fazit:

Ein reizendes Pappbilderbuch für Kleinkinder. Alles kindgerecht mit schönen bunten Illustrationen. Die Geräusche müssen mit den Händen selbst herbeigeführt werden, dafür wird keine Batterie benötigt.

Nicht nur ich kann das Buch empfehlen, sondern es wird auch von einer Familienzeitschrift empfohlen.

 

4 Sterne

 

Verlag: arsEdition

Ab 24 Monaten / 12 Seiten
20,5 cm x 20,5 cm

12,99 € [D]

ISBN: 978-3-8458-1170-3
Erschienen am 19.07.2017

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier:

http://www.arsedition.de/titel-1-1/klopf_klopf_klopf_wo_ist_der_honigtopf-131170/

 

Autorin: Lydia Hauenschild ist am Rande des Bayerischen Waldes aufgewachsen und lebt heute in Dirmstein in der Pfalz, mitten auf dem Land, umgeben von Weinreben. Kein Wunder, dass sie Natur und Tiere liebt. Aber wie kommt man dazu, mit einem Landwirtschaftsstudium in der Tasche und einer Vorliebe für die Themen Tierhaltung, Tierernährung und Tiermedizin, Autorin zu werden?

Nun ja, Lydia Hauenschild handelt pragmatisch. Als sie Zwillinge erwartete und nach einem geeigneten Ratgeber in den Buchhandlungen suchte, stellte sie fest, dass es kaum Literatur für werdende Zwillingseltern gab. Kurzum, sie schrieb den Ratgeber nach der Geburt von Bernhard und Philipp einfach selbst. Das war 1985. Seit ihrem ersten Buchprojekt sind etliche Geschichten entstanden … und selbstverständlich auch einige Geschichten über Tiere.

 

Illustration: Frauke Weldin hat nach ihrer Ausbildung zur Buchhändlerin an der HAW in Hamburg Illustration studiert. Seit 2002 arbeitet sie freischaffend als Illustratorin für verschiedene Verlage, meistens im Kinderbuchbereich. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

 

Link: http://www.arsedition.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s