Tödliche Verdächtigungen

todliche-verdachtigungen

Klappentext:

Stuttgart, November 2015: Als Anna Benz an den Fundort einer Leiche gerufen wird, traut sie ihren Augen nicht. Denn bei der Toten handelt es sich um die Galerie-Assistentin ihres leiblichen Vaters, Roland Kirchberger. Erst kürzlich hat sich die Oberkommissarin ein Herz gefasst und Kontakt zu dem berühmten Maler aufgenommen, doch das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist kein einfaches. Nicht zuletzt weil Roland Kirchberger an einer bipolaren Störung mit psychotischen Schüben leidet und in einer Schaffensphase schon mal seine Medikamente absetzt.

Als ihn Anna und ihr Kollege Markus Hauer zu seiner Assistentin befragen, fängt er prompt an, wilde Verschwörungstheorien zu spinnen. Kann ihr Vater Schein und Realität nicht mehr auseinanderhalten? Doch bevor Anna ihre Zweifel an seiner Aussage ausräumen kann, erfahren ihre Kollegen, in welchem Verhältnis sie zum Hauptverdächtigen Roland Kirchberger steht, und Anna wird vom Fall abgezogen. Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, bleibt ihr nur eine Möglichkeit: Anna ermittelt auf eigene Faust weiter. Und gerät dabei tief ins Stuttgarter Drogenmilieu, womit sie nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr bringt …

 

Der dritte, sehr persönliche Fall des Stuttgarter Ermittlerduos Anna Benz und Markus Hauer!

 

 

Inhaltsangabe:

Ausgerechnet bei ihrem Vater wird eine Leiche gefunden. Er ist der Tatverdächtige und Anna als Tochter wird von dem Fall ausgeschlossen. Das akzeptiert sie nicht und ermittelt auf eigene Faust. Sie weiß nicht, dass sie damit ein Strudel an Gewalt lostritt, denn für die wirklichen Täter steht viel auf dem Spiel.

„Mit einem einzigen langen Schritt war er bei ihr und setzte ihr die Klinge an die Kehle.“

Mehr wollte ich jetzt nicht über den Inhalt schreiben, denn ich möchte nicht die ganze Handlung verraten. Die Spannung wäre weg und die ist auf jeden Fall vorhanden.

 

Meine Meinung:

Die Ermittlungsarbeit steht zwar im Vordergrund, aber diesmal ist die Protagonistin in der Nachforschung nicht charakteristisch. Sie erfährt am eigenen Leib, wie es ist, wenn ein Familienmitglied als Täter infrage kommt. Das Zusammenfügen von der Ermittlungsarbeit und Action ist der Autorin gut gelungen. Genauso beeindruckend fand ich, wie die Einlieferung eines Straftäters vonstattenging. Sehr realitätsbezogen beschrieben. Ebenso wie der Tathergang oder die jeweiligen Gegebenheiten.

Der Text liest sich flüssig und ist in Kapiteln angelegt, die mit Ort und Datum versehen sind. Der Titel passt zum Inhalt des Buches. Als Cover hätte ich ein anderes gewählt – siehe Tathergang, das wäre passend gewesen.

Die Geschichte ist inhaltlich angelegt im Künstlermilieu und beschäftigt sich mit Drogen, Geldwäsche und Prostitution.

 

Fazit:

Überzeugende Wesenszüge und authentische Details geben dem Geschehen die Dramatik. Obwohl in dem Krimi alles vorhanden ist, haben mir die Ersten beide Teile besser gefallen.

 

4 Sterne

 

Verlag: Bookspot Verlag GmbH

Edition 211
ISBN 978-3-95669-069-3
272 Seiten, Klappenbroschur
12,95 Euro

 

http://blog.bookspot.de/bookshelf/toedliche-verdaechtigungen/

 

Autorin: Dr. phil. Silvia Stolzenburg studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Tübingen. Im Jahr 2006 promovierte sie dort über zeitgenössische Bestseller. Kurz darauf machte sie sich an die Arbeit an ihrem ersten Roman. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin arbeitet sie als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin. Sie lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb, fährt leidenschaftlich Rennrad, gräbt in Archiven oder recherchiert vor Ort bei Kripo, LKA, SEK und der Rechtsmedizin – immer in der Hoffnung, etwas Spannendes zu entdecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s