Heidezauber

heidezauber

Klappentext:

Inselgeheimnis  Tiefviolett leuchtet die Heide vor dem Reetdachhaus in Kampen. Hier hat Lisa die glücklichsten Urlaubstage erlebt. Als ihr geliebter Vater stirbt, soll sie dessen letzten Wunsch erfüllen und ein geheimnisvolles Päckchen an eine gewisse Alma überbringen. So reist Lisa noch einmal auf die Insel, auch um wieder neue Kraft zu schöpfen. Am Strand lernt sie Sven kennen, der sie magisch anzieht und zugleich verunsichert. Als Lisa kurz darauf den alten Johann, ein Sylter-Original, verletzt und bewusstlos auffindet, wird sie misstrauisch. Sie forscht nach und kommt schließlich hinter ein düsteres Geheimnis.


Zusammenfassung:

Ausgerechnet an dem Geburtstag ihres Mannes verstirbt ihr geliebter Vater. Anstatt einer großen Feier eilt Lisa zu ihm. Die Nachbarin konnte ihr nur ein paar letzte Worte mitteilen. Eine Zusprache oder Umarmung ihres Mannes hätte sie gebraucht. Aber niedergedrückt muss sie später feststellen, dass ihr Mann mit seiner Sekretärin ein Verhältnis hat. Lisa pflegt ihren Kummer eine Zeit lang, aber dann erinnert sie sich an den Wunsch ihres verstorbenen Vaters. Lisa packt ihre Koffer und fährt nach Sylt. Sie hat sich ein Zimmer dort gemietet, wo sie früher mit ihrem Vater ihren Urlaub verbracht hatte. Dort versucht sie den Wunsch ihres Vaters umzusetzen, gleichzeitig gibt ihr die Insel neue Kraft und Lebensmut. Gerade Johann, ihr Vermieter, ist ihr sehr ans Herz gewachsen und dann lernt sie Sven kennen. Allerdings geben Ungereimheiten um den alten Mann ihr zu denken, bis die Situation eskaliert.

 

Meine Meinung:

Ich bedanke mich bei der Autorin für den Rundgang durch Sylt. Aufgrund ihrer guten Darstellung konnte ich jede Einzelheit nachvollziehen. Sie hat mir dadurch viele Erinnerungen beschert. Sogar die Erdbeerbowle in der Sansibar, konnte ich nacherleben. Toll!

Sie hat die wunderschöne Insel mit einer guten Geschichte verbunden. Etwas Krimi, etwas Romantik und schon hat man einen guten Frauenroman. Sie hat allerdings nicht nur an die Reichen und Schönen gedacht, sondern an ganz normale Menschen, die ihren Urlaub dort verbringen. Gleichzeitig hat sie die Problematik der dort lebenden Bevölkerung hervorgehoben.

Die Schwierigkeit ein Leben loszulassen und neu anzufangen hat die Protagonistin gut gemeistert. Es war nicht ganz glaubwürdig, denn wenn ich erfahren würde, dass mein Mann eine Geliebte hätte, würde ich ganz anders reagieren und nicht so geduldig und gemäßigt.

Die Geschichte liest sich flüssig und auch das Cover passt sehr gut.

 

Fazit:

Mir hat die Geschichte gefallen, sie enthält etwas Dramatik und Herz.

Ein guter Frauenroman zum entspannen!

 

4 Sterne

 

http://www.gmeiner-verlag.de/

 

Verlag: Gmeiner-Verlag GmbH

Heidezauber

Ein Romantikkrimi auf Sylt

381 S. / 12 x 20 cm / Paperback
ISBN 978-3-8392-1813-6

11,99 €

 

http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/1308-heidezauber.html

 

Autorin: Die Autorin Christine Rath, Jahrgang 1964, lebt und schreibt am schönen Bodensee, wo sie mit ihrer Familie ein kleines Hotel betreibt. Hier findet sie durch die vielen interessanten Begegnungen und Situationen mit anderen Menschen viele neue Ideen für ihre Romane. Ihre Wurzeln hat sie jedoch an der Ostsee und auf der Insel Sylt, auf der ihre Eltern einige Zeit lebten. An beiden Meeren findet sie in der zauberhaften Natur Ruhe und Erholung.

strandkorb-mit-buch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s