Sub Terra

Sub TerraKlappentext:
Im ewigen Eis lauert tödlicher Schrecken!
In der Antarktis haben Forscher eine Statue aus makellosem Diamant entdeckt. Dr. Ashley Carter dringt mit ihrem Team tiefer in das Höhlensystem vor, um weitere Schätze oder gar Überreste einer vergangenen Zivilisation zu finden.
Mit Schrecken erkennen Ashley und ihr Partner Ben, dass sie in den Gängen unter dem Eis nicht allein sind. Etwas lebt hier – und es hat bereits ihre Witterung aufgenommen…
Meine Meinung:
Dr. Blakely macht Dr. Ashley Carter einen Vorschlag, aber sie hat kein Interesse. Bis ihr Blick auf die Statue fällt und sie ist begeistert. Sie nimmt den Vorschlag an und fliegt mit ihrem Sohn in die Antarktis. Auch andere Wissenschaftler folgen Dr. Blakely, denn sie hoffen auf neue Erkenntnisse. Kann es sein, dass hier vielleicht die Wiege der Zivilisation liegt? Dieser Frage wollen sie nachgehen. Tief unter dem Eis ist eine Kontrollbasis eingerichtet und gut ausgerüstete Soldaten bewachen diese Station. Ihr Sohn Jason muss in der Basis bei Dr. Blakely bleiben, während Ashley und die Wissenschaftler die Höhlen erforschen. Ben, ein Höhlenforscher begleitet das Team. Er muss sich mit seinen Albträumen herumschlagen. Warum sind ausgerechnet die Marines bei der Suche dabei? Sie wissen nicht, dass die vorherige Expedition nicht zurückkehrte. Sie wissen nicht, was sie da erwartet, denn sonst hätten sie sich nicht auf dem Weg gemacht. Auch wissen sie nicht, dass einer von ihnen kein Wissenschaftler ist. Dieser möchte alles vernichten, denn die Funde würden den Markt für Diamanten schädigen. Sie kämpfen, um zu überleben, sie suchen einen Weg zurück. Doch was erwartet sie in der Alpha-Basis? Was, wenn ihr Sohn nicht mehr lebt? Was, wenn dieses Grauen sie alle tötet? Ein paar von Ihnen werden den Weg nach draußen finden, aber nicht alle.

Natürlich könnte ich euch jetzt erzählen, was in den Höhlen alles auf die Wissenschaftler wartet. Mach ich aber nicht!!! Sonst wisst ihr ja schon alles und dann mag man es nicht mehr lesen.
Diese Geschichte ist spannend, sehr abenteuerlich und auch etwas gruselig. Die Ausbeutung von Bodenschätzen ist ein Thema dieses Buches. Skrupellos und machtgierig – ein Kampf um Geld und Reichtum. Es würde bei uns nicht anders ablaufen, denn der Konkurrenzdruck ist riesig. Dazu der Kampf um neue Ressourcen. Ein aktuelles Thema, welches sich der Autor mit sehr viel Fantasy auseinander setzt. Mir hat die Geschichte gut gefallen. Das Cover passt sehr gut zum Thema. Der Autor hat wirklich alles in diese Geschichte eingefügt – Thriller, Abenteuer, Liebe, Action, Fantasy, Terror, Kreaturen, Urvölker. Jedenfalls kann man das Buch wirklich gut und flüssig lesen.

Verlag: Blanvalet Verlag-
ISBN: 978-3-442-37824-1
Taschenbuch – 510 Seiten

4 Sterne

Autor: James Rollins

http://www.randomhouse.de/blanvalet/index.jsp

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s