Als Gott schlief

Als Gott schliefKlappentext:
Aufrüttelnd und beklemmend!

München und Wien: Eine Serie brutaler Morde an katholischen Geistlichen schockiert die Öffentlichkeit. Die Opfer werden auf grausame Weise gefoltert und getötet. Am Tatort werden mysteriöse Hinweise gefunden, die jedoch niemand entschlüsseln kann. Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihr Partner Thomas Neumann stehen vor einem Rätsel. Was hat die Opfer verbunden? Was treibt den Mörder an? Bei ihren Ermittlungen stößt Jutta auf eine Mauer aus Angst und Schweigen – doch dann entdeckt sie eine Spur, die weit in die Vergangenheit zurück reicht …
Meine Meinung:
Jutta kann den Tod ihres Mannes immer noch nicht verwinden. Als ein Bischoff ermordet wird, denken die Ermittler an einen schwulen Freund als Tatverdächtigen. Dann passieren noch mehr Mordfälle und die Beamten stehen vor einem Rätsel. Langsam kommen sie bei den Ermittlungen vorwärts, aber sie haben nicht mit den Tatsachen aus der Vergangenheit gerechnet.

Mehr verrate ich auf keinen Fall.

Gott hat wirklich geschlafen, denn die Geschichte hat einen wahren Hintergrund. Der Titel passt perfekt, ebenso das Cover.
Die Geschichte ist eindrucksvoll, spannend, aber gleichzeitig deprimierend, wenn man an das Schicksal der Kinder denkt. Man hat viel darüber gehört, aber dies so dargestellt zu lesen – ist anders. Man hat Bilder im Kopf, die man auf keinem Fall haben möchte. Die Gegebenheiten sind sehr gut beschrieben, ebenso die Auswirkungen auf die Psyche der Betroffenen. Die Protagonisten sind überzeugend dargestellt, ebenso das Versteckspiel der Betroffenen.

Fazit: Ein sehr erschütternder Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann.
5 Sterne

Verlag: Gmeiner-Verlag GmbH
ISBN: 978-3-8392-1717-7
373 Seiten, Klappenbroschur
http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/1053-als-gott-schlief.html
Autorin: Jennifer B. Wind wurde 1973 in Leoben geboren und wohnt mit ihrer Familie bei Wien. Die ehemalige Flugbegleiterin schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene, Drehbücher und Kurztexte. Zahlreiche Kurzgeschichten, Ratekrimis, Rezensionen und Gedichte hat Jennifer Wind in Literaturzeitschriften, Zeitungen, Anthologien und Magazinen veröffentlicht. Ihre Texte wurden bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Sie ist auch als Rezensentin und Jurorin tätig und führt eine erfolgreiche Bücherkolumne im Blog-Stil auf dem online Portal der Frauenzeitschrift WOMAN. In ihrer spärlichen Freizeit liest, taucht, klettert, walkt, zeichnet oder malt sie. Umwelt- und Tierschutz ist ihr Steckenpferd. Sie startet stets gutgelaunt mit Yoga, Qi Gong und grünen Smoothies in den Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s