Schwerter und Rosen

Schwerter und RosenKlappentext:
England 1189:
Während ganz Europa zum dritten Kreuzzug rüstet, tritt der junge Knappe Harold of Huntingdon in den Dienst des machthungrigen und skrupellosen Earls of Essex. Mehr als einmal muss Harold um sein Leben fürchten. Trost findet er nur in seiner geheimen Leidenschaft für die Hofdame Catherine de Ferrers, die schöne Tochter des Earls of Derby. Doch bevor er ihr seine Liebe gestehen kann, muss er dem englischen König Richard Löwenherz auf den Kreuzzug folgen. Auf dem Weg gen Osten trifft das englische Heer auf deutsche und französische Verbündete. Je näher die Kreuzfahrer der Heiligen Stadt kommen, desto blutiger und aussichtsloser werden die Kämpfe. Ein Wiedersehen mit Catherine scheint daher mehr als ungewiss…

Meine Meinung:
Im Jahre 1189 entkommt die Hofdame Catherine de Ferrers dem Ritter Earl of Essex, bevor sie einer Vergewaltigung zum Opfer fällt. Doch Essex ist besessen von ihr. Im Laufe der Geschichte wird er nichts unversucht lassen, um zu bekommen, was er sich vorgenommen hat. Auch Harold of Huntingdon hat es nicht leicht, denn sein Stiefbruder versucht ihn immer wieder bei seinen Eltern ins schlechte Licht zu rücken. Dann schickt ihn sein Vater an den Hof, um seinen Dienst bei einem Earl anzutreten. Ausgerechnet Essex nimmt ihn zum Knappen. Barbarossa macht sich inzwischen auf den Weg ins heilige Land. Sein Ziel ist es, Jerusalem zu befreien. In England wird Richard Löwenherz zum König gekrönt, da sein Vater verstorben ist. Curd von Stauffen ist der einzige Ordensritter, der einer Hinrichtung entkommt, weil Salah ad-Din den Tempelritter in letzter Sekunde in Jerusalem begnadigt hat. Philipp II. und Richard Löwenherz nehmen gemeinsam am Kreuzzug teil, um Jerusalem zu befreien. Doch der Earl of Essex hat nicht nur die Befreiung Jerusalems im Kopf. Er schmiedet finstere Pläne. Viel später als die Deutschen machen sie sich die Engländer und Franzosen auf den Weg ins heilige Land. Doch der Krieg macht auch dem Sultan zu schaffen, denn seine Geldmittel gehen zu Neige. Da hat seine Schwester eine Idee, die dem Sultan wieder Geld in die fast leere Kriegskasse spült.

In diesem Buch sind viele Einzelgeschichten vorhanden, die sich im Laufe der Geschichte verschmelzen. Es ist ein historischer Roman der den Glaubenskrieg der Kreuzritter behandelt. Die Autorin hat eine faszinierende Geschichte geschrieben. So bildhaft und wortgewandt, dass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann. Sie hat auch die brutale Seite des Krieges nicht ausgelassen. Trotz das viel Gewalt auf allen Seiten herrscht, treiben zarte Gefühle in den Krieg hinein. Das Leben geht weiter, egal wie viel Opfer es gibt. Die Autorin hat die Szenen so gut beschrieben, dass man in den Strudel hineingerissen wird. Alles ist so bildhaft, dass man sogar bei den Gewaltszenen fröstelt.
Man merkt beim Lesen, dass die Autorin vorher alles gut recherchiert hat. Auch das Cover passt hervorragend zur Geschichte. 480 Seiten voller Spannung. Tolles Buch! Kann ich jederzeit kommentarlos empfehlen!

5 Sterne

Verlag: Bookspot Verlag GmbH
ISBN: 978-3-937357-59-1
Autorin: Silvia Stolzenburg

http://www.bookspot.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s