Schwanensterben

Schwanen sterbenKlappentext:
Die Tote im Wasser. An einem Novembermorgen wird die Leiche der jungen Russin Sonja Achmatova in einem Wassergraben auf einem Reiterhof am Rande Bremens entdeckt. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden: ein Pferdepfleger, der ein Verhältnis mit dem Opfer hatte – ein Routinefall für Kriminalhauptkommissar Heiner Hölzle. Doch im Laufe der Ermittlungen entdecken Hölzle und seine Kollegen zunächst Parallelen zu zwei ungeklärten Mordfällen aus den 70er-Jahren und stoßen schließlich auf eine Spur, die bis in das Jahr 1943 reicht…

Meine Meinung:
Eine Frauenleiche wird gefunden. Als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, entdecken sie, dass die Frauenleiche aus Russland stammt. Und nicht nur dass, denn die Frau ist, eine Enkelin von einer ehemaligen Zwangsarbeiterin die 1943 nach Deutschland verschleppt wurde. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass diese Frau damals in einer großen Firma gearbeitet hat und vom Chef geschwängert wurde. Nach Kriegsende ging sie nach Russland zurück. Im hohen Alter stellte sie jedoch einen Wiedergutmachungsantrag. Nach deren Tod fand die Enkelin die Unterlagen und machte sich auf den Weg nach Deutschland. Aber sie hatte nicht mit der Familie des Mannes gerechnet. Auch hatte keiner geahnt, dass ihr angeblicher Vater satanistisch veranlagt gewesen war.

Warum Schwanensterben? Ich könnte es euch ja verraten, aber ich tue es nicht. Lest das Buch, dann kommt ihr dahinter. Dieser Krimi ist wirklich superspannend. Die Geschichte spielt zwar in der Gegenwart, greift aber bis ins Jahr 1943 zurück. Historisch sehr gut aufgearbeitet. Man bekommt ein sehr gutes Wissen über die Rolle der damaligen Zwangsarbeiter vermittelt. Eigentlich kein Thema für einen Krimi, aber hier passt alles zusammen. Kann ich wirklich empfehlen.
5 Sterne, keine Frage!

Verlag: Gmeiner-Verlag GmbH
ISBN: 978-3-8392-1230-1
423 Seiten

Autoren: Liliane Skalecki/Biggi Rist

http://www.gmeiner-verlag.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s