Ritter Wüterich und der Drache Borste

Ritter Wüterich und Drache BorsteKlappentext:
In der großen Ritterburg braut sich etwas zusammen: Der kleine ritter Wüterich hat genug vom ständigen Kämpfenüben. Er möchte endlich ein echtes Abenteuer erleben. Schon schwingt er sich auf sein schlaues Ross Roswitha und galoppiert in den finsteren Wald – ganz ohne Waffen. Doch da taucht plötzlich etwas auf, das ganz so aussieht wie ein Drache …

Meine Meinung:
Ritter Wüterich will endlich ein echtes Abenteuer erleben. Alle blickten in Sorge auf den Wald, als dort Rauchwolken aufsteigen. Ritter Wüterich machte sich sofort auf den Weg in den Wald. Als er vom Pferd geschleudert wird, landete er jedoch auf einem roten Felsen. Der sich allerdings als Drache entpuppt. Borste hat mit seinem Schluckauf zu kämpfen und der kleine Ritter versucht, ihm zu helfen. Es gelang ihm auch, aber dafür blies Droste ihm eine schwarze Rauchwolke zu. Wie ein Stück Holzkohle sah Wüterich jetzt aus. Borste machte ihm den Vorschlag, dass sie zusammen schwimmen gehen. Dort grillten sie Würstchen und hatten gemeinsam viel Spaß. Als Wüterich abends nach Hause ritt, war er überzeugt, ein echtes Abenteuer erlebt zu haben.

Ich habe das Buch den Kindern vorgelesen und sie hatten viel Spaß dabei. Kinder lieben „komische Wörter“ wie sie es sagen. Sie haben gelacht, weil sein Pferd Roswitha genannt wurde und über die Zusammensetzung seines Namens, oder als dem Koch der Salzstreuer in die Suppe fiel und über die Stinkfüße des Drachen.
Die Geschichte ist lustig und mit vielen bunten Bildern illustriert. Sie passen hervorragend zum Text. Drache und Ritter sind auf dem Cover zu sehen.
Toll ist auch daran, dass man die Geschichte nicht nur lesen kann, sondern auch hören. Dafür gibt es den Hörfux. Da wird der Code vom Buch eingeben und so kann man sich die Datei runterladen.
Das Buch ist für Kinder empfehlenswert, denn die Geschichte ist wirklich witzig!
Autorin: Annette Langen lebt mit ihren beiden Kindern im Bergischen Land. Sie hat schon viele Kinderbücher veröffentlicht. Von ihr stammen auch die Felixbücher. Gleichzeitig ist die Autorin auch offizielle Lesebotschafterin der Stiftung Lesen.

Illustrationen: Katja Gehrmann hat an der FH Hamburg Illustration studiert. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg. Sie hat schon einige Kinderbücher illustriert und dabei einige Preise gewonnen.
Verlag: NordSüd Verlag AG, Zürich
ISBN: 978-3-314-10104-5
Gebundene Ausgabe
Alter 4- 6

5 Sterne
http://www.nord-sued.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s