Oceania-Insel des Lichts

Oceania-Insel des LichtsKlappentext:
„Land! Land!“, war plötzlich zu hören. Sie stürzten auf die andere Seite des Schiffs. Ein Matrose wies mit dem Finger auf eine feine Linie am Horizont. „Eine Insel!“, rief Flavia aufgeregt. „Laluk“, ertönte die tiefe Stimme von Kapitän Blunt, der sich zu ihnen gesellt hatte. Wie ein Echo kam vom Himmel ein Schrei: „La-luk! La-luk!“ Die Schneegänse zogen lärmend herbei. Sie glitten über die „Samantha“ hinweg, stießen aufs Meer hinab und stiegen wieder auf, bevor sie in perfekter Formation auf das Land zuflogen. „Dorthin wollten sie uns also führen“, murmelte Flavia. „Aber warum?“
Meine Meinung:
Noemie ist in New York trotz der eisigen Kälte unterwegs. Sie muss vorsichtig sein, denn sie besitzt keine Papiere. Und dann auf einmal trifft sie ihren Bruder Benjamin wieder. Sie nimmt ihn zu einem geheimen Treffen mit. Dort warten schon Tommy und Noel Nora auf sie. Aber sie trauen Benjamin nicht und trennen sich schnellstens. Tommy geht trotz der Kälte zum Damm, um auf das Schiff „Samantha“ zu warten, denn sein Vater ist der Kapitän. Auf dieses Schiff warten auch Chris und Amalia. Aber das Schiff kann New York nicht mehr anlaufen und sie werden abgetrieben.
New York ist von einer riesigen Mauer umgeben, in der Ventilatoren eingebaut sind. Diese schützt die Stadt vor dem Anstieg des Wasserspiegels und vor der kalten Luft aus dem Ozean. Aber die riesigen Ventilatoren verändern auch die Navigationsbedingungen und sie warten umsonst auf das Schiff. Aber die Besatzung des Schiffs hat Glück, denn die Schneegänse zeigen ihnen durch Flavia den Weg. In Landvik macht sich Anatole mit einem Flugzeug auf dem Weg nach New York. Er teilt der kleinen Gruppe seine Erfahrungen mit und überlässt ihnen sein Flugzeug. Noemie, Chris, Tommy, Noel Nora und Amalia mit ihrem Bruder Henri machen sich auf dem Weg zu der Insel Laluk, denn dort vermuten sie das Schiff mit der Besatzung. Und dort treffen sich alle wieder und nicht nur das, denn ….

Genau, mehr wird nicht verraten. Ich selbst habe es nicht gern, wenn ich schon den ganzen Inhalt kenne. Deswegen verrate ich immer nur einen Teil daraus.
Die Geschichte handelt von dem Klimawandel auf der Welt und die Suche nach neuen Energiequellen. Die Autorin hat mit diesem sehr bedeutsamen Thema eine wundervolle Geschichte geschaffen. Das Thema ist gerade in der heutigen Zeit sehr brisant und sie stellt uns eine Zukunft in Aussicht, die wir hoffentlich nicht erleben werden. Also müssen wir uns die Jugendlichen als Vorbild nehmen und uns für die Umwelt einsetzen. Es ist der 3. Band und man kann ihn auch ohne Vorkenntnisse gut lesen. Das Cover ist sehr ansprechend. Das Gesicht eines junges Mädchen mit einem Tattoo auf der Stirn blickt auf eine Insel, wo die Sonne gerade aufgeht. Schwäne ziehen am Himmel vorbei und eine junge Frau steht auf einem Felsen und blickt aufs Meer. Neben der Schrift sind auch fliegende Vögel zu sehen. Sehr schön und wirklich lesenswert.

Verlag: Franckh-Kosmos Verlags GmbH
ISBN: 978-3-440-12234-1
Gebundene Ausgabe mit 360 Seiten

Autorin: Hélène Montardre

5 Sterne

http://www.kosmos.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s