Meister Eder und sein Pumuckl

Meister Eder und sein PumucklKlappentext:
In Meister Eders Werkstatt läuft alles schief. Wo ist nur die Feile? Warum fallen die Nägel in seiner Werkstatt ständig herunter? Und bewegt sich da nicht gerade der Leimtopf…? Der alte Schreinermeister staunt nicht schlecht, als er sieht, wer da an seinem Leimtopf klebt: ein waschechter Kobold! Und von nun an ist nichts mehr, wie es war. Zum Glück! Denn Pumuckl stellt Eders Leben auf den Kopf und gemeinsam erleben sie viele lustige Abenteuer.

Die Sonderausgabe zum 50-jährigen Jubiläum der Erstausgabe.

Meine Meinung:
Meister Eder ist durcheinander, denn dauernd verlegt er sein Werkzeug. Eines Tages entdeckt er den Verursacher – einen Kobold, der an dem Leimtopf hängen geblieben ist. Pumuckl ist sauer, weil er bei dem Menschen bleiben muss, der ihn gesehen hat, zudem bleibt er für ihn sichtbar. Meister Eder ist begeistert, denn jetzt ist er nicht mehr allein. Er fertigt für den Kobold ein Bett und eine Komode für seine Sachen. Pumuckl gefällt es und die beiden werden Freunde.

Ich liebe den kleinen frechen Kobold. Auch seine Reime, wie: „Willst du was von tragen sagen, musst du an andern Tagen fragen.
Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen, sie eignet sich zum Vorlesen und selber lesen. Langeweile gibt es nicht, denn die Erzählung ist ereignisreich, lustig und schlagfertig.
Das Cover ist sehr schön und lustig. Wundervoll finde ich auch die Abbildungen im Innenteil, welche die Vorstellungskraft erheblich erleichtern.

Fazit: Jedes Kinderherz schlägt höher, wenn man den kleinen frechen Kobold sieht und seinen Geschichten lauscht. Ein echter Klassiker, denn man immer wieder lesen kann.
Kann ich nur empfehlen!

Nur eins möchte ich wissen – welche Diät hat Pumuckl hinter sich?

5 Sterne

Verlag: Franckh-Kosmos Verlags GmbH
laminierter Pappband, 128 Seiten
ISBN: 978-3-440-14820-4
Alter: ab 6 Jahre
12,99 €

Illustrationen: Jan Saße

Autorin: Ellis Kaut
1920 in Stuttgart geboren, wuchs Ellis Kaut ab 1922 in München auf, wo sie zuerst Schauspiel und später Bildhauerei studierte. Bereits Anfang der 1960er Jahre erfand sie die Geschichten um den kleinen, frechen Kobold Pumuckl. Zunächst als Hörspiel vom Bayerischen Rundfunk gesendet, fanden die Pumuckl-Geschichten bei Kindern auch als Buch, Schallplatte und Fernsehserie Anklang.
1955 wurde Ellis Kaut mit dem Bayerischen Hörspielpreis ausgezeichnet und später mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.
Zuletzt lebte die Autorin von der Öffentlichkeit weitgehend zurückgezogen in der Nähe von München. Die vielfach preisgekrönte Autorin starb im September 2015 kurz vor ihrem 95. Geburtstag.

http://www.kosmos.de/produktdetail-909-909/meister_eder_und_sein_pumuckl-7823/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s