Land der Verheißung

Land der VerheißungKlappentext:
South Carolina 1835: Im prächtigen Herrenhaus der Baumwollplantage Queenscrown lebt die verwitwete Elizabeth Toliver mit ihren Söhnen Morris und Silas. Da der ältere Morris Alleinerbe von Queenscrown ist, will Silas ins entfernte Texas auswandern und dort eine eigene Plantage gründen. Doch ihm fehlen die finanziellen Mittel für einen Treck in das verheißungsvolle Land. Da kommt ihm ein Angebot der reichen Nachbarsfamilie Wyndham gerade recht, deren Tochter Jessie in Ungnade gefallen ist: Heiratet Silas Jessie Wyndham, obwohl er seiner großen Liebe Lettie Sedgewick die Ehe versprochen hat, zahlen ihm die Wyndhams die Auswanderung. Silas ist hin und her gerissen, letztendlich aber siegt der unstillbare Wunsch, eine eigene Plantage zu besitzen. Seine Mutter Elizabeth ist verzweifelt und fürchtet, dass ihr Sohn durch seine egoistische Entscheidung einen Fluch auf sich gezogen hat. Doch Silas bricht zusammen mit Jessie in die neue Heimat auf …

Meine Meinung:
Silas ist enttäuscht, denn als sein Vater verstorben ist, hinterlässt er die Baumwollplantage seinem Bruder. Silas will deswegen mit seinem Freund Jeremy und Verlobten Lettie nach Texas aufbrechen. Die Mission ist zum Scheidern verurteilt, denn das Geld fehlt. Silas bekommt einen außergewöhnlichen Vorschlag von seinem Nachbarn. Wenn er die Tochter heiratet, dann erhält er alle finanziellen Mittel für die Reise. Um seinen Traum zu verwirklichen, löst er seine Verlobung und heiratet Jessie. Sein Freund Jeremy ist enttäuscht, denn er hat sein Herz an Jessie verloren. Der Treck macht sich auf den Weg und ist nicht nur vielen Gefahren ausgesetzt, sondern auch Gefühlen.

Es passiert natürlich viel mehr in der Geschichte, denn es geht um die Sklaverei, den Bürgerkrieg, die Aussiedlung in ein neues Gebiet und den Neuanfang. Ich bin total begeistert von diesem Buch und wer dem Südstaatenflair erlegen ist, ist mit dieser Lektüre richtig. Die Protagonisten sind gut beschrieben, überhaupt Jessie und ihrem Kampf gegen die Sklaverei, obwohl sie in dieser Welt hineingeboren wurde. Ihrer Aktivität für den Erhalt ihrer Freundschaft mit einer „Schwarzen“. Auch Silas, der unbedingt seinen Traum verwirklichen wollte und seine neue Welt bedroht sieht. Eine bewegende Familiengeschichte über Generationen hinweg. Die Autorin hat eine bildhafte Darstellung nicht nur der Protagonisten zuwege gebracht, sondern auch das Umfeld der jeweiligen Lebensbereiche, angereichert mit vielen Details. Gut recherchiert und in einer spannenden Chronik erfasst. Das Buch ist in vier Teilen und in Kapiteln unterteilt. Die Tagebucheinträge sind in Kursivschrift niedergelegt. Das Cover passt hervorragend zur Geschichte, genauso der Titel.

Dies ist die Vorgeschichte des Romans „Die Erben von Somerset“ – die ich leider nicht kenne. Es hat auch keinen Einfluss auf diese Geschichte – höchstens, dass man neugierig darauf geworden ist.

Fazit:
Ein aufsehenerregender historischer Roman, indem die Sklavenproblematik der Südstaaten eine große Rolle spielt. Angereichert mit Gespür für dramatische Faktoren, Liebe, Hingabe, Verwirklichung der Träume und Verlust.

5 Sterne

Originaltitel: Somerset
Originalverlag: Grand Central
Verlag: Page & Turner

Paperback, Klappenbroschur, 640 Seiten
ISBN: 978-3-442-20420-5
€ 14,99 [D]

Autorin: Leila Meacham arbeitete als Lehrerin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt in San Antonio, Texas, wo sie an ihrer nächsten großen Saga schreibt.

Übersetzung: Sonja Hauser

http://www.randomhouse.de/Paperback/Land-der-Verheissung-Roman/Leila-Meacham/e419898.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox
Leseprobe: http://www.randomhouse.de/Paperback/Land-der-Verheissung-Roman/Leila-Meacham/e419898.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s