Jagd in der Tiefsee

Jagd in der TiefseeKlappentext:
Endlich eine neue Forschungsreise! Und die führt Marty und seine Cousine Grace in den Südpazifik. Denn gemeinsam mit Travis Wolfe und seinem technisch perfekt ausgestatteten Team von Wissenschaftlern sind sie auf der Suche nach einem Riesenkalmar. Schließlich ist das Aufspüren seltener Tierarten Wolfes Spezialität. Doch irgendjemand scheint ihre Expedition zu sabotieren. Und auf Marty wird sogar ein Mordanschlag verübt. Der einzig sichere Ort für ihn ist das Mini-U-Boot, mit dem man tiefer als je zuvor tauchen kann. Doch auch in der Tiefsee lauern Gefahren …

Meine Meinung:
Seitdem seine Eltern verschwunden sind, lebt Marty O’Hara bei seinem Onkel auf einer sehr gut gesicherten Insel. Zusammen mit seiner Cousine Grace, Onkel Wolfes, seinem Freund Luther, einigen Wissenschaftlern und Wachmännern gehen sie mit einem Schiff auf Forschungsreise. Ziel ist das Fangen eines Riesenkalmare, gleichzeitig soll eine spezielle neu entwickelte Technik ausprobiert werden. Und dann sind da noch die Saurier-Eier, wo alle auf das Ereignis warten, dass die Babys schlüpfen. Eigentlich eine perfekte Reise, wenn nicht der Großvater von Grace wäre. Dieser will nicht nur seine Enkeltochter, sondern auch die Saurier-Eier. Er lässt nichts unversucht, um mit allen Mitteln sein Ziel zu erreichen. Auch vor Mord schreckt er nicht zurück.

Eine spannende Geschichte mit einer Mischung aus Abenteuer, Krimi und Fantasy. Auch wenn ich nicht den ersten Teil gelesen habe, bin ich schnell in die Materie eingetaucht. Die Ereignisse aus dem vorherigen Buch fliesen in dieser Geschichte ein. Die Charaktere der einzelnen Propagandisten sind sehr gut beschrieben, sodass man eine gute Vorstellung hat. Das Buch lässt sich flüssig lesen und die Schrift ist auch nicht zu klein.
Dieses Buch gehört zu einer Serie „Cryptos.“ Ich finde sie ist mehr für Jungen geeignet, anstatt für Mädchen. Es ist alles vorhanden, was gerade für Jungen lesenswert ist. Die Geschichte ist in Kapiteln unterteilt, die jeweils mit einem Saugarm eines Kraken anfängt. Das Cover passt hervorragend und sieht schon recht abenteuerlich aus. Die richtige Lektüre, um unter der Bettdecke zu lesen. Allerdings finde ich das Lesealter für dieses Buch zu jung.

Verlag: Carlsen Verlag GmbH
ISBN: 978-3-551-52026-5
400 Seiten, Hardcover
Ab 11 Jahre
Übersetzung: Birgit Niehaus

Autor: Roland Smith hat eigentlich Englisch studiert, bevor er durch Zufall einen Job in einem Zoo annahm. Über 20 Jahre stellte er sein Wissen verschiedenen Zoos zur Verfügung, bis er das Schreiben entdeckte. Heute lebt mit seiner Frau in der Nähe von Portland.

http://www.carlsen.de/chicken-house/

4 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s