In tiefster Dunkelheit

In Tiefster DunkelheitMeine Meinung:
Der Thriller hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist spannend, flüssig beim Lesen und wechselt in den Perspektiven. Wer mit Blut und Gewalt rechnet, ist hier fehl am Platze. Dieser Thriller widmet sich mehr der Ermittlung, der Aufklärung und der Spurensuche. Bemängeln könnte ich, dass die Autorin ein wenig mehr auf den Verlust eines Kindes, die Trauer der Eltern und deren Verzweiflung, eingehen könnte. Diese Situation und die Verleugnung stürzen die Eltern erst in eine tiefe Lebenskrise. Sie gehen dadurch den falschen Weg und stürzen andere Familien wiederum in Verzweiflung. Diese Eltern haben den Tod ihres Kindes nicht verkraftet, nicht akzeptiert und sind in ihrem Trauma gefangen. Einerseits müsste man Mitleid haben, zum anderen kann man sich über diese Kaltblütigkeit wundern. Aber nicht nur dieser Strang spielt eine Rolle in der Geschichte, sondern auch ein Serienkiller. Weil die Profilerin des FBI einen Fehler begangen hat, kommt nicht nur dieser Serienkiller frei, sondern ihre Karriere steht auf der Kippe. Und dann ist da noch der Jugendfreund! Ich finde die Mischung gut, denn so kommt ein wenig Romantik mit Spannung daher. Gleichzeitig zeigt die Autorin mit der Figur der FBI-Profilerin, dass Frauen noch immer um Anerkennung in einer Männerwelt kämpfen. Die Protagonisten haben ihre Fehler und sind also menschlich. Man kann sich in sie hineinversetzen. Leider schließt der Roman nicht ab und man muss auf die Fortsetzung warten. Der Thriller ist mehr für Frauen gedacht, denn hier spielt nicht nur das Böse eine Rolle, sondern auch die Liebe. Das Cover passt zur Geschichte, es ist düster und geheimnisvoll.

FBI-Profilerin Jess Harris wird von ihrem Jugendfreund zu Hilfe gerufen. In ihrer Heimatstadt sind vier Mädchen verschwunden und es gibt keine Spur. Die Anfrage kommt ihr gerade Recht, denn ihr Leben ist zurzeit ziemlich durcheinander. Nicht nur ihre Ehe ist gescheitert, sondern auch beruflich geht es bergab. Bei ihrem letzten Fall kommt ein Serienkiller frei. Das ist nicht nur der Karriereknick für sie, sondern sie muss jetzt selbst um ihr Leben fürchten. Aber erst will sie die Mädchen finden und das ist nicht so einfach. Akribisch versucht sie mit dem Polizeirevier die Mädchen aufzuspüren, denn die Zeit drängt. Bei dem Aufenthalt in Birmingham kommt sie ihrem Jugendfreund immer näher. Der ist inzwischen der Polizeichef von dem Ort und steckt bald selbst voller Zweifel. Jess kann sich allerdings diese Komplikationen nicht leisten, sie hat mit ihrem eigenen Leben schon Probleme genug. In letzter Minute werden die Mädchen gefunden, aber inzwischen hat sie der Serienkiller auch gefunden.

Ich bin bei http://www.bloggdeinbuch.de auf dieses Buch gestoßen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und so habe ich mich für dieses Buch entschieden. Natürlich möchte ich mich auch bei http://www.egmont-lyx.de/ ganz herzlich bedanken, von denen ich dieses Rezensionsexemplar erhalten habe.

Klappentext:
DIE GESICHTER DES BÖSEN
Special Agent Jess Harris ist eine der besten Profilerinnen des FBI – und doch ist ein kaltblütiger Serienmörder entkommen, weil sie einen Fehler begangen hat. Um sich abzulenken, stürzt sie sich deshalb in einen neuen Fall: In einer Kleinstadt sind vier Mädchen verschwunden, und vom Täter fehlt jede Spur. Jess soll bei den Ermittlungen helfen. Aber dann holt ihre Vergangenheit sie ein: Der Serienkiller hat ihre Fährte aufgenommen, um mit ihr sein krankes Spiel zu spielen …

4 Sterne

Egmont LYX Verlag
ISBN: 978-3-8025-9113-6
Taschenbuch, 320 Seiten
Übersetzung: Stefanie Zeller

http://www.egmont-lyx.de/product_info.php/info/p5440_in_tiefster_dunkelheit.html

Autorin: Debra Webb lebt mit ihrer Familie in Alabama. Vor ihrer Kariere als Autorin hat sie Tätigkeiten bei der US-Armee in Berlin und beim Raumfahrtprogramm der NASA ausgeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s