Gray Kiss

Gray KissKlappentext:
Mein Kuss kann töten …
Ich bin Samantha, eine Gray . Ein entsetzlicher Hunger brennt in mir, und um ihn zu stillen, muss ich küssen. Als der Fluch begann, habe ich Seelen geraubt – jetzt bringe ich den Tod. Nur bei einem wirkt dieser grausame Zauber nicht: Bei Kraven, einem Dämon. Dabei ist er der Bruder von Bishop, den ich wirklich will, aber nicht haben darf. Denn Bishop ist ein Engel mit sterblicher Seele. Verliebt in einen Engel, geküsst von einem Dämon, gefangen zwischen zwei Brüdern – das ist erst der Beginn meiner Probleme! Denn immer mächtiger werden in mir die übernatürlichen Kräfte. Plötzlich kann ich in Bishops Vergangenheit schauen. Und was ich dort sehe, raubt selbst mir, einer „Gray“ , den Atem.

Meine Meinung:
Das Crave war früher der Haupttreffpunkt für gefährliche Kreaturen, doch heute Abend schien ich das einzige gefährliche Wesen hier zu sein.

Engel und Dämonen haben eine Mission, sie sollen die natürliche Ordnung wieder herstellen und die Anderen töten. Grays, Kreaturen wie Samantha, die durch Küsse den Menschen die Seele rauben. Samantha gehört zwar aufgrund ihrer außerordentlichen Fähigkeiten zum Team, aber auch ihr Hunger wird immer größer und sie kann sich nicht mehr beherrschen. Stephen hat sie gewarnt, dass eine Veränderung bevorsteht und Samantha keine Chance hat, dagegen anzukämpfen. Ihren Hunger kann sie noch bei Kraven stillen, denn der Dämon hat keine Seele. Bishop sieht das gar nicht gern, aber er kann nichts dagegen tun. Als immer mehr Jugendliche sich ohne Grund selbst töten, wissen die Engel und Dämonen, dass noch eine andere Macht im Spiel ist. Jetzt müssen sie nicht nur die Grays finden, sondern auch ein Wesen, das unbemerkt den Tod bringt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und Sam versucht die Puzzleteile zusammenzufügen. Sie weiß genau, dass ihr ein Puzzle fehlt. Als sie endlich Klarheit erlangt, muss sie sich entscheiden.

So nahe. Kannst du es spüren? Ich werde dich brauchen, sehr bald, eher, als ich dachte. Mach dich bereit, Samantha. Er kann dich nicht retten. Nur ich kann das.“

Noch kann Samantha mit diesen Worten nichts anfangen, aber bald muss sie ihre Kraft einsetzen, damit sie die Welt retten kann. Sie weiß allerdings nicht, dass sie ihre Liebe opfern muss. Samantha – das Kind von einem Engel und einem Dämon.

Es ist der zweite Band des Fantasyromans von Dark Kiss. Mehr Spannung und Romantik, denn diesmal verlieben sich ein Engel und ein Dämon. Eine andere Sichtweise, glaubhafte Charaktere und gute Dialoge bestimmen die Geschichte. Auch wer Band 1 nicht gelesen hat, kommt gut mit dem Buch zurecht, denn die Autorin verknüpft das Geschehen. Sie verbindet das Schicksal der Propagandisten mit der Vergangenheit und der Gegenwart. Genauso ist die Sichtweise von Gut und Böse verkettet. Diesmal ist das Geschehen noch etwas düsterer und nicht vorhersehbar. Das Cover zeigt eine junge Frau und den Blick auf eine Stadt. Man kann daher nicht erkennen, dass das ein Fantasyroman sein soll.
Die Geschichte endet … – mehr verrate ich nicht.
Ein Spielraum gibt es, obwohl die Geschichte mit diesem Band abgeschlossen ist. Wer gern Fantasyromane liest, sollte sich dieses Buch zulegen.
4 Sterne

Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-86278-881-1
Broschiert: 412 Seiten
Autorin: Michelle Rowen lebt in Kanada. Sie ist eine erfolgreiche Autorin von paranormalen Fantasyromanen.
http://www.mira-taschenbuch.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s