Feuerblume

FeuerblumeAlexandra hat eigentlich alles – einen guten Job, Freunde und Familie. Trotzdem ist sie unzufrieden und verspürt eine Leere in sich. Eines Tages kündigt sie ihren Job und Wohnung. Ihre Eltern und Freunde verstehen sie nicht, Alexandra sich allerdings auch nicht. Sie packt ihre Sachen und fliegt nach Kanada. Sie kann es nicht sagen, aber irgendwas zieht sie dahin. Außerdem hofft sie, endlich zur Ruhe zu kommen und mit sich in Einklang. Vollkommend neue Eindrücke stürzen auf sie herab. Kanada ist anders als Deutschland, das stellt sie sofort fest. Sie kauft sich eine Fahrkarte für den Bus und so beginnt das Abenteuer ihres Lebens. Bei einem Halt mit dem Bus beschloss Alexandra, spontan eine Pause einzulegen. In dem kleinen Ort Shaheylah wollte sie ein paar Tage bleiben. Ihr gefiel die ungezähmte Natur, die höflichen Menschen und der verschlafene Ort. Als ihr eine Anzeige ins Auge fiel, beschloss sie, dort anzurufen. Haushaltshilfe und Kinderbetreuung – eigentlich hatte Alexandra keine Ahnung davon. Aber sie war fasziniert von der Little Creek Ranch und den Besitzern, also nahm sie den Job an. Milch aus der Flasche, Gemüse aus dem Kühlschrank, Brot vom Bäcker? Hier musste alles vom Feld organisiert werden – eine Erfahrung die Alexandra erst erlernen musste. Maggie war nicht nur ihre Chefin, sondern mehr und mehr ihre Freundin. Das Leben war hart, aber es gefiel ihr ungemein. Und dann war da noch Sam, der sich um Alexandra bemühte. Ein Halbblut und ausgerecht der Cousin von Maggie. Das Leben könnte so einfach sein, wenn es keine Höhen und Tiefen gäbe. Auch hier in Kanada muss Alexandra die Erfahrung machen. Nicht nur ihre Freundin Maggie hat große Sorgen, sondern auch Alexandra muss sich mit Grant-Ryder und Estelle herumschlagen. Der Eine will sie unbedingt und Estelle möchte sie gern loswerden und jedes Mittel ist ihr dabei recht. Mehr und mehr verliebt sich Alexandra in Sam und seine Kultur. Seine Großmutter Reed erzählt ihr viel über die Geisterwelt und den Glauben der Indianer. Sie lässt es zu und begreift den Mythos der Indianer. Alexandra möchte in Kanada bleiben, aber ihre Eltern sind davon nicht begeistert. Also fliegen sie zu ihr, um sie wieder nach Deutschland zu holen. – No! Mehr verrate ich nicht. Es passiert noch einiges, aber ich habe schon zu viel verraten.

Es ist ein wunderbares Buch, was mir sehr gut gefallen hat. Eine Geschichte übers Aussteigen, loslassen von alten Gewohnheiten und neu anzufangen. Welcher Mut erforderlich ist, um sein altes Leben zu ändern. Leere – wie viele Menschen verspüren es in sich. Aber wer krempelt schon sein Leben um? Man kann doch viel besser darüber jammern. Die Autorin beschreibt die unendliche Weite des Landes, die ungezähmte Natur und der Glaube der Indianer auf sehr hervorragende Weise. Man kann sich die Berge, Seen und Blumen vorstellen. Eigentlich könnte ich sofort meine Koffer packen und nach Kanada fliegen. Denn die Erzählung macht einfach Lust, sich das Land anzusehen. Ich gehe davon aus, dass die Autorin auch einiges von sich selbst hat einfliesen lassen, denn sie stammt aus Hamburg und ist nach Kanada ausgewandert. Man liest die Liebe zu ihrem neuen Land aus jeder Zeile. Das Cover passt hervorragend zur Geschichte, denn alle Einzelheiten darauf, kommen in dem Buch vor.

Ich bin bei http://www.bloggdeinbuch.de auf dieses Buch gestoßen und schon das Cover hat mich neugierig gemacht. Natürlich möchte ich mich auch bei http://www.merlin-verlag.de/ bedanken, von denen ich dieses Rezensionsexemplar erhalten habe.

Klappentext:
Eigentlich sollte Alexandra mit ihrem Leben in Deutschland zufrieden sein. Ein guter Job, die Freunde und verständnisvolle Eltern- alles spricht für ein sorgenfreies Dasein.
Dennoch ist Alexandra nicht glücklich. Sie beschließt, eine kurze Auszeit im Westen Kanadas zu nehmen.
Die Berührung mit der Natur und der Mystik der indianischen Kultur führen Alexandra endlich zu sich selbst. Sie erkennt den Sinn und die Schönheit ihres Lebens, findet die Liebe und wagt einen Neuanfang…

5 Sterne

http://www.amazon.de/gp/product/3875362918/ref=s9_simh_gw_p14_d0_g14_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1WMF38HK2Y8WJBCXF47R&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128
Merlin Verlag
ISBN: 978-3-87536-291-6
Broschiert
338 Seiten

Autorin: Sanna Seven Deers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s