Erwin, König der Wüste

Erwin, König der WüsteKlappentext:
Tief unten in einer gemütlichen Höhle leben drei kleine Erdmännchen und ihr etwas eigenwilliger Babysitter. Onkel Erwin war einst König der Wüste, aber dann hatte er … nun ja, etwas Pech. Am liebsten erzählt er Geschichten aus seiner glorreichen Zeit: über Blah-Blahs, Klick-Klicks und Ohguckmal – haarlose, seltsame Wesen, denen er an der Oberfläche begegnet ist. Ob das wahr ist? Doch dann entdecken die drei vergraben im Sand ein geheimnisvolles pinkfarbenes Objekt, und ehe sie sich versehen, sind sie mittendrin in einem fellsträubenden Abenteuer …

Meine Meinung:
Die Jungen hatten ihren Onkel noch nie gesehen, denn es war stockdunkel in der Höhle. Aber jetzt waren sie alt genug, um die Höhle zu verlassen. Tüftler, Mia und Träumer können erstmals mit ihrem Onkel Erwin die Oberwelt erkunden. Und Geschichten darüber hatten sie von ihrem Onkel schon viele gehört. Neugierig auf die Welt da draußen, schaufelten sie den Sand von ihrem Eingang weg. Und jetzt konnten endlich die vielen Abenteuer beginnen, die sie sich in ihrer Höhle vorgestellt hatten. So beginnt die Geschichte von den Erdmännchen. Doch die Abenteuer mussten warten, denn sie mussten erst die Sitten und Gebräuche der Erdmännchen lernen. Denn das war wichtig, wenn man überleben wollte. Doch dann findet Träumer ein großes, ovales, pinkfarbenes Ding im Sand. Und für Erwin steht fest, das Ding gehört den Blah-Blahs. Und alle sind sich einig: “Wir bringen das Ding zu den Blah-Blahs.“
Und jetzt wollt ihr sicherlich wissen, was die Blah-Blahs sind. Oder auch der Brumm-Brumm-Lärm? Und welche Abenteuer die Erdmännchen erleben? Ja das verrate ich nicht, denn sonst gibt es ja keine Geheimnisse beim Lesen.
Es ist eine humorvolle Tiergeschichte, wo Erdmännchen im Mittelpunkt stehen. Auf lustige Art wird hier aus der Sicht von Erwin und den Jungen erzählt.
Ich habe es den Kindern der 1. Klasse vorgelesen. Sie haben natürlich die Wörter und Bezeichnungen erraten. Die Schrift ist groß genug, damit die Kinder auch selbst lesen können. Auch ist das Buch in Kapitel unterteilt. Die Geschichte ist in Schwarz/weiß illustriert. Lustig ist schon das Cover, wo Erwin mit seiner kleinen Truppe abgebildet ist. Kann ich nur empfehlen.

4 Sterne

Verlag: by Egmont Franz Schneider Verlag GmbH München
ISBN: 978-3-505-12957-5

Hardcover, 217 Seiten
Autor: Ian Whybrow
Übersetzung: Ilse Rothfuss

http://www.schneiderbuch.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s