Dino Terra – T-Rex-Alarm

Dino Terra T-Rex-AlarmKlappentext:
Dino Terra im Jahr 2050: Hier herrschen T-Rex, Brachiosaurus und Triceratops – wie vor Millionen von Jahren auf unserer Erde!
Ein entsetzliches Gebrüll hallt durch den Dino-Park. Was macht das Tyrannosaurus-Weibchen bloß so nervös? Wenig später entdecken Raffael, Elena und Laurin etwas Unglaubliches: Das T-Rex-Gelege wurde geplündert! Ausgerechnet jetzt, wenige Tage vor der Eröffnung des Parks. Wie konnte jemand das hochtechnische Sicherheitssystem knacken und welcher böse Plan steckt dahinter? Die Nachforschungen der Freunde führen sie bald auf eine heiße Spur. Doch bei dem waghalsigen Versuch, den Eierdieb zu stellen und die Eier zu retten, geraten sie in große Gefahr …

Meine Meinung:
Seitdem Raffael den kleinen Saurier gerettet hatte, weicht er ihm nicht mehr von der Seite. Dazu hat er dauernd Hunger. Raffael muss auf Compsi aufpassen, denn er ist flink und hört überhaupt nicht. Raffael haben die Saurier schon immer begeistert, deshalb fand er es toll, dass seine Eltern einen Dinosaurierpark bauten. Gerade jetzt sollte bei den Tyrannosauriern der erste Nachwuchs schlüpfen. Aber irgendwie war der T-Rex nervös. Raffael, seine Schwester und sein Freund wollen der Sache auf den Grund gehen. Tatsächlich stimmt etwas nicht, denn die Eier sind nicht mehr im Nest vorhanden. Die Kinder versuchen den Täter zu stellen, und gleichzeitig die Eier zu finden. Dabei geraten sie in höchste Gefahr, denn nicht nur der Täter hat es auf sie abgesehen, sondern auch der T-Rex.

Genau wie im Jurrassic-Park werden Saurier in einem Park gehalten. Aber diese Geschichte handelt im Jahre 2050. Da ist die Technik fortgeschritten, denn es gibt Flugmaschinen, Roboter und ganz viel moderne Technik. Science-Fiction oder auch Utopia spielen in dem Buch eine große Rolle. Dazu ist die Geschichte mit tollen farbigen Illustrationen bebildert. Famos finde ich allein das Buchcover, denn die Wirkung findet fast in 3-D statt. Action gibt es genug, sodass die Kinder beim Lesen keine Langeweile haben.
Diese 5 Sterne vergebe ich wirklich gern!

Autor: Fabian Lenk hat ein Studium der Diplom-Journalistik. Er hat schon viele Kinderbücher geschrieben. Seine Gesamtauflage ist weltweit bei 2,5 Millionen Exemplaren. Er wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Bremen.
Illustrator: Tobias Goldschalt hat an der Hamburger Technischen Kunstschule studiert. Seine Arbeiten findet man nicht nur in Kinder- und Jugendbücher, sondern auch in Computerspielen, Filmplakaten usw.

Verlag: Coppenrath Verlag GmbH & Co.KG Münster
ISBN: 978-3-649-60475-4
112 Seiten ab 8 Jahren

http://www.coppenrath.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s