Diebe in der Nacht

Diebe in der NachtKlappentext:
Für Addi, Jenny und Agàn gilt das Motto: Unsichtbar und trotzdem da! Denn als Kinder in einer großen Stadt werden sie oft übersehen. Aber das ist manchmal auch gut so. Besonders wenn die drei als Detektive unterwegs sind. Mit Äffchen Goffi knacken die Freunde selbst den kniffligsten Fall.
Im Museum geschehen nachts merkwürdige Dinge. Bilder werden lebendig und jagen dem Wärter große Furcht ein. Spukt es zwischen Drachenskulpturen und alten Gemälden? Addi, Jenny und Agan belauschen die Geisterstimmen. Wird es ihnen gelingen, sie zum Schweigen zu bringen?
Meine Meinung:
Drei Jugendliche lernen sich im Berliner Kaufhaus KaDeWe kennen. Die beiden Jungen waren auf der Jagd nach einem Autogramm von Spidermann und Jenny war auf dem Weg zu ihrer Mutter. Das Chaos brach jedoch bei dem Versuch aus, schneller zu sein, als die Anderen. Die drei Jugendlichen fliehen vor der Menge.
Addi lud die Beiden in eine Pommesbude ein, denn ihr Magen knurrte. Im Gespräch lernen sie sich kennen und Agan ging mit ihnen ins Museum. Er wollte ihnen etwas zeigen. Dort jedoch belauschte Addi ein Museumswärter und ein geheimnisvolles Bild, was zu sprechen schien. Geister gibt es jedoch nicht und die Jugendlichen wollen den Fall aufklären, was ihnen auch gelingt.

Die Geschichte könnte überall in den Städten und Museen spielen. Jeder junge Leser kann sich auch gut mit den Jugendlichen identifizieren. Und oft ist es wirklich so, Kinder werden einfach übersehen. Wie leicht es ist, Freundschaften zu schließen, auch wenn die Kinder aus unterschiedlichen Verhältnissen kommen, ist ein guter Ansatz und vielleicht auch ein Vorbild für die Kids. Es ist spannend und gleichzeitig lässt sich das Buch leicht und flüssig lesen. Die Geschichte ist auch mit einigen Illustrationen versehen. Das Cover passt gut zum Titel und sieht schon nach Spannung aus.
Dies ist der erste Band und ich kann ihn nur empfehlen.

Verlag: Franckh-Kosmos Verlags GmbH
ISBN: 978-3-440-124130

Gebundene Ausgabe mit 128 Seiten

Autor: Boris Pfeiffer
Illustrationen: Stefani Kampmann

5 Sterne

http://www.kosmos.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s