Die Zwillingsschwestern

Die ZwillingsschwesternKlappentext:
Lizzie und Frances sind Zwillingsschwestern. Äußerlich gleichen sie sich aufs Haar, doch ihre Leben könnten kaum verschiedener sein. Lizzie hat alles: Eine glückliche Ehe, vier Kinder, eine aufstrebende Karriere und ein großes Haus. Frances jedoch krebst in ihrem Single-Leben herum, stürzt sich von einem Männer-Unglück ins nächste. Doch dann lernt Frances plötzlich den aufregenden Spanier Luis kennen und folgt ihm ins wunderschöne Sevilla, statt mit Lizzies Familie Weihnachten zu feiern. Lizzie sieht ihre Seelenverwandtschaft auseinander brechen, und als auch noch finanzielle Probleme ihre Idylle bedrohen, stellt Lizzy sich plötzlich die Frage: Ist Frances vielleicht in Wirklichkeit diejenige, die alles hat?
Meine Meinung:
Lizzie hat ein großes Haus, vier Kinder, einen lieben Mann und eine Galerie, von der sie gut leben können. Frances ist Single, arbeitet in einem Reisebüro und ist viel bei ihrer Schwester. Ihre Eltern führen keine glückliche Ehe, sondern leben nebeneinander her. Plötzlich ändert sich alles. Frances macht sich mit einem eigenen Reisebüro selbstständig, die Ehe ihrer Eltern bricht endgültig auseinander. Die Galerie bringt keine großen Gewinne mehr ein, sodass Lizzie das Haus verkaufen muss, um ihre Schulden zu bezahlen. Dann lernt Frances einen Spanier kennen und lieben. Sie möchte gern ein Leben mit ihm, aber Luis will sich nicht scheiden lassen, zudem will er keine Kinder mehr. Frances setzt alles auf eine Karte, denn sie will unbedingt ein Kind von Luis.

Eine Geschichte, die von der Legende mit Zwillingen lebt. Ein Zwilling ist niemals allein, denn die Bindung ist zu stark. Auch in diesem Buch versucht sich ein Zwilling von dem anderen zu lösen, denn jeder hat ein Recht auf ein eigenes Leben. Zu stark ist die innere Verbundenheit und es ist schwer, die Verbindung zu kappen und zu akzeptieren. Zudem hat die Autorin den Werdegang einer Familie der heutigen Zeit angepasst, denn es gibt Höhen und Tiefen. Das finde ich gut, denn eine heile Welt gibt es nicht. Gut finde ich auch, dass eine Frau ihren eigenen Weg geht, auch wenn nicht alles so läuft, wie sie es gerne hätte.
Die Geschichte liest sich flüssig, das Cover passt auch dazu. Die Protagonisten sind gut beschrieben, ebenso das Umfeld, sodass man sich alles bildlich vorstellen kann.

Fazit:
Ein typischer Frauenroman, indem die Beziehung von Zwillingen auf eigene Art und Weise humorvoll aufgezeigt wird.

4 Sterne

Verlag: Bloomsbury Berlin
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-8333-0655-6
€ 9,95 [D]

http://www.berlinverlag.de/buecher/die-zwillingsschwestern-isbn-978-3-8333-0655-6
Autorin: Joanna Trollope schreibt seit dreißig Jahren Romane, die in Großbritannien regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten stehen und von denen einige verfilmt wurden. Sie lebt in London und Gloucestershire.

Übersetzung: Karin Kersten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s