Die zweite Chance

Die zweite ChanceKlappentext:
Samantha Fairchild wird Zeugin eines eiskalten Mordes. Nun fürchtet sie, dass der Killer als Nächstes hinter ihr her sein könnte. Als sie Hilfe bei ihrer Freundin Vivi Angelino sucht, trifft Sam dabei unerwartet auf deren Zwillingsbruder Zach – mit dem sie einst eine heiße Affäre hatte. Vivi und Zach bieten Sam den Schutz ihrer neu gegründeten Sicherheitsfirma, der Guardian Angelinos, an. Und den kann sie gut gebrauchen, denn der Mörder hat bereits ihre Spur aufgenommen.

Meine Meinung:
Samantha bedient im Restaurant den Tisch von Joshua Sterling. Er bestellt Wein für seine Gäste. Samantha holt persönlich die teure Flasche aus dem Weinkeller. Sie kann sich gerade noch hinter dem Regal verstecken, als sie den Journalisten und einen anderen Mann im Weinkeller sieht. Die Frage, was die Männer hier zu suchen haben, kann sie nicht mehr stellen, denn der Journalist wird erschossen. Der Täter kennt sich im Weinkeller aus, denn er nimmt die versteckte Kamera mit. Jetzt weiß Samantha, dass der Killer sie auf dem Film sehen wird. Sie kann nicht bleiben und versucht bei ihrer Freundin Vivi Unterschlupf zu suchen. Doch anstatt Vivi trifft sie ihren Zwillingsbruder Zach an. Ausgerechnet er, denn mit ihm hatte Samantha drei wundervolle Wochen erlebt, bis er in den Krieg zog. Erneut flammen die alten Gefühle auf, obwohl Zach nicht mit der Alte ist. Nicht nur die Entstellung seines Gesichts, sondern auch mit seinen seelischen Wunden.
Die Auftraggeber wollen den Killer nicht bezahlen, solang es die Zeugin noch gibt. Das ist eine Option, wo nicht nur der Killer Samantha auf den Fersen ist, sondern die Auftraggeber auch selbst eingreifen. Kann Zach Samantha beschützen? Kann er seine Gefühle für sie im Zaum halten? Dann hat seine Schwester noch die bescheuerte Idee eine Sicherheitsfirma zu gründen und spannt gleich die ganze Familie mit ein. Kann das gut gehen, wo doch Zach mit der Familie nichts am Hut hat.

Ein spannender Thriller, wo auch die Romantik und Liebe nicht zu kurz kommt. Die Geschichte ist in verschiedenen Kapiteln unterteilt. Zum Schluss kommt die Autorin zu Wort und gibt auch ein Rezept ihrer Familie weiter.
Dieser Thriller ist ganz speziell für Frauen gedacht, denn die Autorin hat Mord mit Erotik vermischt. Das ist der erste Band dieser Reihe und ich hoffe, dass alle anderen Bücher auch solch Lesevergnügen darstellen.
5 Sterne

http://www.egmont-lyx.de/
Verlag: LYX EGMONT Verlagsgesellschaften mbh
ISBN: 978-3-8025-8668-2
Broschiert 397 Seiten

Autorin: Roxanne St.Claire

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s