Die Elenden von Lodz’

Die Elenden von Lodz´Klappentext:
„Brüder und Schwestern, gebt sie mir! Gebt mir eure Kinder…!“
Pragmatiker oder Monster? In seinem Roman über das jüdische Getto in Lodz’ stellt Steve Sem-Sandberg die Frage nach den Mechanismen der Unterdrückung, dem Moment, in dem die Anpassung unerträglich wird. Auch für einen Verräter wie den starken Mann des Gettos, den Judenältesten Mordechai Chaim Rumkowski. Die Elenden von Lodz’ ist ein einzigartiger Roman mit vielen Stimmen. Er porträtiert neben der zentralen Figur Rumkowskis das Leben zahlreicher Gettobewohner und gibt ihnen so einen Namen und ein Schicksal.

Meine Meinung:
Das Buch beschreibt den Alltag der Juden im damaligen Getto. Die Hauptperson dieser Geschichte ist der Judenälteste Chaim Rumkowski. In vielen Einzelschicksalen wird das Leben und Sterben verschiedener Charaktere in diesem Getto beschrieben und immer ist der Dreh- und Angelpunkt der Judenälteste. Kein Buch hat mir solche Gänsehaut verursacht, wie dieses. Es ist keine leichte Lektüre und der Autor hat mit diesem Buch verschiedene Emotionen geweckt. Angefangen über Verständnislosigkeit, Verzweiflung, Schrecken und Trauer. Die Szenen in der Geschichte sind gut dokumentiert und man merkt, dass alles gut recherchiert ist. Was ist das für ein Mensch gewesen, der seine eigenen Landsleute in den Tod schickte, der von seiner Macht und seinem Dünkel so überzeugt ist. Wohltäter oder Schlächter? Chaim steckt so voller Schuld und Überheblichkeit, dass einem wirklich schlecht wird. Jeder ist sich selbst der Nächste, auch das wurde überzeugend dargestellt. Verrat oder Selbstschutz? Das Buch wühlt auf und regt zum Nachdenken an.

Das Leid und die Hoffnung vieler Tausender Schicksale ist ein Thema, was auch heute noch zeitlos ist. Zwangsarbeit, Kollaboration und Deportation waren damals nicht nur in Polen und Deutschland an der Tagesordnung, sondern auch in allen anderen Kriegsgebieten.
Vergessen kann man nie, aber vergeben, denn keiner ist frei von Schuld. Auch, wer wegschaut, ist schuldig!

Keine Frage – 5 Sterne!

Verlag: Tropen Verlag/Klettverlag
ISBN: 978-3-608-93897-5
Autor: Steve Sem-Sandberg
651 Seiten, gebundene Ausgabe

http://www.tropen.de/
http://www.klett-cotta.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s