Mystery Thriller, Band 222

mystery thriller - Der Tod dreht mitKlappentext:
Der Tod dreht mit
Man nannte ihn den Wolf von Seattle: den Serienmörder Mitchel, der seine Opfer bestialisch zu Tode quälte. Das wird verfilmt, und Catherine kann eine der Hauptrollen ergattern! Sie spielt ein Zimmermädchen, das dem Mörder entkommen konnte. Doch die Dreharbeiten im Neverland Hotel lassen ihre Nerven flattern: Damals verschwand der Wolf spurlos – jetzt scheint es, als ob er hinter ihr her ist …
Mord vor laufender Kamera
Catherine und Lisa haben nur knapp überlebt. Aber die Angst im Hotel nimmt zu – bei den Dreharbeiten weiß niemand mehr, was Spiel und was Ernst ist. Und dann wird Catherine in ein Hotelzimmer verschleppt, wo sie auf einer DVD den Mord an ihrer besten Freundin miterleben muss! Starr vor Angst ahnt sie: Wenn nicht ein Wunder geschieht, ist sie die Nächste, die durch das schreckliche Skalpell stirbt …

Meine Meinung:
Catharine ist auf dem Weg zu einem Casting. Endlich hat sie die Möglichkeit als Schauspielerin ihr Können zu zeigen. Sie hat nur eine Chance und die muss sie nutzen. Ihre Freundin Lisa fährt sie ins Theater, aber sie kommen zu spät. Dann verpatzt sie das Casting und Catharine will schon aufgeben, als sie dennoch für die Filmrolle engagiert wird. Die gesamte Crew fährt in das ehemalige Hotel eines Serienmörders. Das Hotel ist leer und fast unbewohnbar. Dort soll der Film des Serienmörders an Originalschauplätzen gedreht werden. Gruselig ist nicht nur das Hotel, sondern auch ein Teil der Crew. Sie glaubt zwar nicht an Geister, aber sie fröstelt trotzdem. Dann geschehen merkwürdige Dinge und die Angst sitzt ihr im Nacken. Bald muss nicht nur sie um ihr Leben kämpfen.

„Ich harrte seit Stunden in einer kleinen Seitengasse aus. Von hier aus behielt ich den Eingang der Schenke im Auge. Der mich umgebende Gestank störte mich kaum, war ich doch Schlimmeres von so mancher Autopsie gewohnt.“ – das sind die Gedanken eines Serientäters und der Beginn des Buches.

Mehr möchte ich nicht über den Inhalt verraten. Keine Angst, wer es schaurig mag, kommt hier sicherlich nicht zu kurz. Ein Gentlemen hinter einer bröckligen Fassade oder ein Dämon hinter einer Maske – der Vergleich passt.
In diesem Buch sind zwei Geschichten enthalten, die miteinander verbunden sind. Es dreht sich um einen Serienkiller, der früher bedenkenlos gemordet hat. Seine Gedanken und Taten sind in Kursivschrift niedergeschrieben, der Rest in normaler Schrift. Spannend und düster bis zum Ende. Am Anfang plätschert die Geschichte etwas dahin, aber das ändert sich. Bis kurz vor Schluss kann man nicht rausfinden, wer wirklich der Täter ist. Der Autor lässt den Leser im Dunkeln tappen. Finde ich gut, denn so erhöht sich die Spannung. Das Ende schließt nicht ab, der Autor lässt es offen.
Das Cover passt gut dazu und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Für Thrillerfans ein Muss! Mir hat das Buch gut gefallen.

4 Sterne

http://www.cora.de/cora-shop.html

Verlag: Cora Verlag Hamburg
ISBN: 9783954465705
Broschiert, 288 Seiten

Autor: Jason A. Frost hat schon viele Kriminalromane geschrieben. Er liebt dieses Genre, deswegen hat er auch ein eigenes Independent-Filmstudio gegründet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s