Der Geschichtenkater erzählt seine Lieblingsmärchen

Der GeschichtenkaterKlappentext:
Die Tiere in dem kleinen blauen Haus am See haben einen weit gereisten Gast: Anatol, den Urenkel des Gestiefelten Katers. Er erzählt ihnen jeden Abend eine seiner berühmten Sonnenuntergangsgeschichten. Von der Schlosskatze Annabelle, die nicht verhindern konnte, dass sich Dornröschen an der Spindel stach. Vom kleinen Muck, der ihm auf einem Basar im Orient über den Weg lief. Oder von Tom Tottenhot, dem Piratenjäger …
Die Zuhörer staunen und kuscheln sich ganz eng zusammen, wenn es besonders spannend wird.

Meine Meinung:
In einem verlassenen blauen Haus am See wohnen verschiedene Tiere zusammen. Sie verstehen sich gut und haben schon schlechte Erfahrungen hinter sich. Eines Tages sieht die Katze Samantha einen Kater am See sitzen. Er spielt leise auf seiner Gitarre. Als ein Gewitter sich zusammenballt, nimmt sie den Kater mit zum Haus. Er bekommt Essen und ein Dach über dem Kopf. Aus Dankbarkeit erzählt der Kater Geschichten, und zwar jeden Abend zum Sonnenuntergang. Es sind Geschichten, die seine Ahnen erlebt haben. Z. B. von seiner Urgroßmutter, die im Schloss von Dornröschen wohnte, oder wie sein Urgroßvater zum gestiefelten Kater wurde.

Ein passender Titel, denn der Kater erzählt in diesem Buch zehn Geschichten. Es sind bekannte und unbekannte Märchen, die die Autorin nicht in der bekannten Weise erzählt. Sie lässt einfach andere Hauptdarsteller einfliesen – nämlich Tiere. So bekommt ein altes Märchen eine vollkommend andere Auffassung. Dazu reden nicht Menschen über die Geschichten, sondern Tiere. Der Kater nimmt die Namen der Tiere in seinen Geschichten mit auf. Gleichzeitig diskutieren die Tiere, nachdem der Kater die jeweilige Geschichte beendet hat, darüber. Die Geschichten sind mit wunderschönen farbigen Illustrationen unterlegt. Auch das Cover ist sehr schön und passt hervorragend zum Inhalt des Buches.
Ein tolles Vorlesebuch, denn Kinder lieben nicht nur Tiere, sondern auch Märchen. Gleichzeitig eignet es sich aber auch zum Selbstlesen, denn die Schrift ist nicht so klein.

Ich habe dieses Buch Kindern der ersten Klasse vorgelesen und wir hatten viel Spaß dabei. Kinder diskutieren über das Gehörte – ich kenne das Märchen aber anders. Warum ist die Frau des Fischers nicht zufrieden? Wieso kann der Kater Gitarre spielen? So schöne Bilder!

Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen.

5 Sterne

Verlag: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH
ISBN: 978-3-473-36863-1
Gebunden, 160 Seiten
Ab 5 Jahre

http://www.ravensburger.de/shop/neuheiten/buecher/der-geschichtenkater-erzaehlt-seine-lieblingsmaerchen-36863/index.html
Autorin: Ursel Scheffler ist eine bekannte Kinderbuchautorin und hat schon viele Bücher veröffentlicht. Gleichzeitig ist sie auch Lesebotschafterin der Stiftung Lesen. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Illustrationen: Betina Gotzen-Beck hat Malerei und Grafik-Design studiert. Sie arbeitet bei vielen Verlagen als Kinderbuch-Illustratorin. Mit ihrem Mann lebt sie in Freiburg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s