Der Garten über dem Meer

Der Garten über dem MeerKlappentext:
Ein alter Garten. Ein verwunschener Ring. Ein dunkles Geheimnis …
Südengland am Meer. Die Londonerin Laura Marchmont und ihr frisch angetrauter Ehemann Charles ziehen in ein restauriertes Haus mit einem alten Garten direkt über den Klippen. Als Laura auf einem Sticktuch ihrer Großmutter einen ähnlichen Garten entdeckt, begibt sie sich auf die Spuren der Vergangenheit …

Devon, 1866. Die junge Mary Rose erbt von ihrer Mutter einen Rubinring. Er soll sie beschützen, doch fällt er in die falschen Hände, wird er Unglück über die ganze Familie bringen …

Meine Meinung:
Bei der Geburt des Bruders verstirbt ihre geliebte Mutter. Nicht nur sie ist verstört, sondern auch ihr innig geliebter Vater. Die kleine Mary Rose hat nur ein Ziel, sie möchte ihren Vater glücklich machen. Ein paar Jahre klappt es auch sehr gut, bis Mary Rose eine Gesellschafterin erhält. Die junge Französin nimmt sich nicht nur Mary Rose an, sondern wird auch bald die Frau ihres Vaters. Im Anschluss daran ändert sich jedoch alles, ihr Vater ist sehr verliebt in seine junge Frau, die sein Baby erwartet. Mary Rose ist nicht mehr erwünscht. Als ein Unfall passiert und ihr Brüderchen verstirbt, wird Mary Rose des Mordes verdächtigt. 20 Jahre ihres Lebens verbringt Mary Rose unschuldig hinter Gitter. Als sie mit ihrem Sohn endlich das Gefängnis verlassen kann, hat sie keine Chance auf ein neues Leben.
Bei einer Ausstellung lernt Laura Marchmont den Architekten Charles Haywood kennen. Geschieden und Vater zweier Mädchen hat er nur Augen für die junge Frau. Sie verlieben sich ineinander und heiraten nach kurzer Zeit. Trotz Schwierigkeiten versuchen sie, sich ein gemeinsames Leben in dem neuen Haus in Devon aufzubauen. Als Laura ein Sticktuch geschenkt bekommt, holt die Vergangenheit sie ein und sie setzt alles daran, die Lebensgeschichte aufzuklären.

Zwei Geschichten verbinden sich im Laufe des Geschehens miteinander. Eine Familie – zwei verschiedene Zeitstränge. In der Gegenwart konnte die Vergangenheit aufgeklärt werden.

Ich war derart entsetzt, dass ich, zu meiner ewigen Schande, aus dem Haus floh und durch den Garten zu dem Tor rannte, wo ich mich mit Joe verabredet hatte. Unterwegs warf ich den Ring fort. Meine Angst davor, an den Galgen zu kommen, war zu groß, um vor Gericht die Wahrheit zu sagen.

Diese Worte hätten Mary Rose vor dem Zuchthaus bewahrt. So endete ihr Leben, bevor es überhaupt angefangen hatte. Anstatt eine glückliche Patchworkfamilie herbeizuführen, handelt die neue Mutter wie die böse Stiefmutter bei Schneewittchen. Anstelle von Glück bricht über die Familie das Unglück herein. Aber auch in der Gegenwart handelt Laura nicht wie eine gute Stiefmutter. Sie macht ebenso Fehler und geht zu wenig auf die neuen Umstände ein. Wie das im Leben so ist, wenn Eltern sich trennen und dann ein neuer Partner hinzukommt – jeder möchte seine Position beibehalten.
Mehr verrate ich nicht, denn sonst gibt es kein Geheimnis mehr. Die Aufklärung könnt ihr lesen. Natürlich passiert noch viel mehr, denn das Buch hat ja über 600 Seiten.
Bei den Handlungssträngen kommt man auch nicht durcheinander, außerdem sind sie auch entsprechend gekennzeichnet. Moderne Literatur verknüpft mit Historie. Man möchte das Buch nicht aus der Hand legen, denn die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und überzeugend dargestellt. Man hofft mit, ist traurig, wütend und fiebert dem Schluss entgegen. Wie das bei einer guten Geschichte sein soll. Mir hat sie gut gefallen.

5 Sterne

Verlag: Blanvalet Verlag München
ISBN: 978-3-7645-0493-9
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 608 Seiten

Übersetzung: Claudia Geng

Autorin: Jane Corry – Nach ihrem Englischstudium arbeitete Jane Corry für Medien wie The Times, The Daily Telegraph, The Daily Mail und Woman. Sie ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrem Mann an der Küste im englischen Devon. Perlentöchter beruht zum Teil auf den wahren Geschichten ihrer Ahninnen, die in Borneo eine Kautschuk-Plantage besaßen. Von ihrer Großtante erbte sie eine Perlenkette, die sie niemals ablegt.
http://www.randomhouse.de/Buch/Der-Garten-ueber-dem-Meer-Roman/Jane-Corry/e420068.rhd?mid=1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s