Das Flüstern der Albträume

Klappentext:
DU BIST EIN BÖSES MÄDCHEN!
Nach einem Brand im Obdachlosenheim taucht eine Frauenleiche auf, die offenbar nichts mit dem Feuer zu tun hat. Die Tote wurde gequält, gebrandmarkt und schließlich erstochen. Der ermittelnde Detective Deacon Garrison entdeckt seltsame Parallelen zu einem Mord, der sich vor zehn Jahren ereignete – und die verurteilte Täterin, Eva Rayburn, ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß. Zwar hat sie stets ihre Unschuld beteuert, doch als weitere Leichen auftauchen, die alle mit Evas Vergangenheit zu tun haben, rückt sie in den Fokus der Ermittlungen …
Meine Meinung:
Klebeband dämpfte das heisere Stöhnen der Frau, während eine vermummte Gestalt die Glut im Ofen schürte. Seit sie bei Bewusstsein war, schrie und kämpfte die Frau, in der Hoffnung, ihren Kidnapper auf sich aufmerksam zu machen.“

So beginnt diese Geschichte und genau so spannend endet sie auch. Von der ersten bis zur letzten Seite hält die Autorin die Spannung. Immer wieder tauchen neue Verwicklungen und Verzweigungen auf, sodass bis zum letzten Moment nicht möglich ist, den Mörder zu erraten. Der Titel hat mich gereizt, denn er klingt sehr vielversprechend. Keine Angst, dieser Thriller hält sein Versprechen. Ich lag jedes Mal falsch. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, bis ich es zu Ende gelesen hatte.
Wochenende und Sonnenschein, dazu ein spannendes Buch – was will man mehr. Ihr braucht noch etwas zum Lesen für den Urlaub, das Buch kann ich euch empfehlen. Mir hat es gefallen!

Keine Arbeit ist ihr zu viel, denn Eva möchte gern wieder studieren. Sie nimmt jeden Job an, um Geld zu sparen. Mit ihrer Vergangenheit würde sie gern abschließen, aber sie schafft es einfach nicht, denn die Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Als Eva an dem Obdachlosenheim ankommt, muss sie mit ansehen, wie das Haus abbrennt. Starr schaut sie ins Feuer, denn der Anblick löst Erinnerungen aus. Zehn Jahre haben sie diese Erinnerungen gekostet, zehn Jahre die Eva im Gefängnis verbracht hat. Und immer noch kann sie sich nicht an den Mord erinnern. Detective Garrison bekommt den Fall übertragen, denn bei dem Feuer gibt es auch eine Frauenleiche. Eine Leiche mit Brandkennzeichen, die nicht in dem Haus ermordet wurde. Nicht nur die Opfer häufen sich, sondern auch die Beweise, dass Eva in die Mordserie verstrickt ist. Detective Garrison glaubt nicht an Zufälle, sondern nur an harte Beweise. Will sie Rache?
Mehr verrate ich nicht!

In der Geschichte gibt es bis zum Schluss noch Ereignisse, die nicht aufgeklärt sind. War es Absicht der Autorin oder wird es einen zweiten Teil geben? Jedenfalls spielt die Autorin mit den Ängsten der Protagonisten. Viele Fäden führen ins Leere, manche verbündeln sich. Da Lyx für Frauenromane steht, ist auch etwas fürs Herz dabei. Eine gute Mischung.
Das Cover gefällt mir, der schwarze Hintergrund für die Angst und die weißen Nelken, die sich verflüssigen.
5 Sterne

http://www.egmont-lyx.de/
Verlag: LYX EGMONT Verlagsgesellschaften mbh
ISBN: 978-3-8025-9077-1
Kartoniert mit Klappe, 432 Seiten

Übersetzung: Karin Will
Autorin: Mary Burton lebt in Virginia. Sie hat Englisch studiert, bevor sie angefangen hat, zu schreiben. Inzwischen hat sie schon viele Bücher veröffentlicht.

Das Flüstern der Albträume

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s