Attack – Unsichtbarer Feind

Klappentext:
Special Agent Pendergast reist in das eingeschneite Wintersportgebiet Roaring Fork in Colorado, um seinen Schützling Corrie Swanson zu retten. Corrie, Studentin der ¬Forensik, hat dort die exhumierten Leichen von elf Arbeitern einer Silbermine untersucht, die vor über hundert Jahren ums Leben kamen. Angeblich sind die Männer damals alle einem bösartigen Grizzly zum Opfer gefallen, doch Spuren eines Bärenangriffs kann Corrie nicht feststellen. Mit ihren Nachforschungen ist sie aber offenbar einem Killer in die Quere gekommen, der nicht nur ihr Leben, sondern die Existenz des ganzen Ortes bedroht. ¬Pendergast ist Corries letzte Hoffnung.

Meine Meinung:
Corrie Swanson ist ehrgeizig, denn sie möchte unbedingt mit ihrer Semesterarbeit den Roseweell-Preis gewinnen. Sie reist nach Roaring Fork in Colorado, um die Leichen einiger Arbeiter zu untersuchen. Diese Bergwerkarbeiter einer Silbermine sind vor über hundert Jahren durch einen Grizzly ums Leben gekommen. Mit ihrer burschikosen Art findet Corrie nicht unbedingt Freunde und es dauert nicht lang, dass Agent Pendergast ihr zu Hilfe kommen muss. Corrie hat mit ihren Nachforschungen in ein Wespennest gestochen und sie muss um ihr Leben fürchten. Alsdann auch noch ein Feuerteufel in dem Ort unterwegs ist, der es auf die luxuriösen Anwesen abgesehen hat, ist Agent Pendergast auch noch der Polizei behilflich. Angesichts des drohenden Schneesturms und der verbrannten Anwesen flüchten die meisten reichen Touristen aus dem Ort. Agent Pendergast ist indessen auch noch mit Nachforschungen bei den ausgegrabenen Leichen der Bergwerkarbeiter beschäftigt. Er verfolgt eine Spur, die mit den Geschichten um Sherlock-Holmes zusammenhängt. Er drängt Corrie den Ort zu verlassen, denn ihr Leben ist in großer Gefahr. Pendergast reist nach England und Corrie hat nicht nur mit dem Killer zu kämpfen, sondern auch mit dem Feuerteufel.

Diesmal haben die Autoren Figuren aus den Sherlock-Holmes-Geschichten verwendet und sie in ihrer Geschichte um Agent Pendergast eingebaut. Eine gute Mischung und spannend bis zum Schluss! Grausige Details gibt es genügend. Traurig war ich, als Corrie mit Handschellen an einer Röhre gefesselt war und der Feuerteufel sein grausames Spiel trieb. Ich dachte nur – die Arme, hätte sie mal auf Pendergast gehört. Eigentlich müsste sie mehr Spürsinn besitzen. Das Böse lauert überall, hervorgerufen durch die Gier nach Geld und Macht. Aber es triumphiert das Gute über das Böse. Wie immer kommt Agent Pendergast mit seinem Einfallsreichtum und seiner Spürnase dem Verbrechen auf die Spur. Eigentlich hatte ich gedacht, dass dieses Buch an dem letzten Teil anschließt, aber leider ist Pendergast diesmal nicht der Mittelpunkt, sondern sein Schützling Corrie.
Das Cover hat nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun. Trotz allem liebe ich diese Reihe um Agent Pendergast und warte sehnsüchtig auf die Aufklärung vergangener Geheimnisse.

4 Sterne

Verlag: Droemer-Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-19985-5
Hardcover, 480 Seiten

http://www.droemer-knaur.de/buch/7890819/attackunsichtbarer-feind

Autoren: Douglas Preston wohnt mit seiner Familie an der US-Ostküste. Er hat studiert und schreibt inzwischen mit seinem Freund Lincoln Child zusammen Bücher.
Lincoln Child wohnt mit seiner Familie in New Jersey. Auch er hat studiert und ist inzwischen Vollzeitschriftsteller. Zusammen arbeiten sie an der Reihe um Agent Pendergast. Die Bücher landen alle als Bestseller im Buchhandel.

Attack

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s