Der große Nadelzauber – Tolle Nähideen für Mädels.

Der große Nadelzauber

Klappentext:

Ob kleine Geschenke für die beste Freundin, tolle Accessoires für das eigene Outfit oder ein Hingucker im Zimmer: Die 33 Modelle sind kinderleicht nachzuarbeiten, denn jeder Schritt wird genau erklärt und in Zeichnungen gezeigt. Nähbasics, Infos zur Nähmaschine, Werkzeug- und Materialkunde fehlen ebenso wenig wie Vorlagen.

Mit und ohne Nähmaschine.

Ein Buch, das Mädels ab 8 Jahren zeigt, wie viel Spaß nähen macht, das aber auch Mütter mit kreativen Ideen versorgt.

 

 Meine Meinung:

Ich finde das Buch richtig hilfreich. Einerseits wird die Nähmaschine vorgestellt, dann gibt es auch eine Materialkunde und Werkzeugkunde. Das Buch ist zwar für Kinder, ist aber auch für Nähanfänger geeignet. Die Modelle sind für Neulinge handlich. Es wird viel mit Filz oder Baumwolle gefertigt.

Für jedes Modell ist ein Schwierigkeitsgrad angegeben. Des Weiteren, welches Material und Werkzeug benötigt wird. Dann geht es los mit dem Zuschnitt, die Verarbeitung wird in Schritten angezeigt, mit entsprechender Abbildung. Sämtliche Modelle sind für die Anwendung geeignet und farbenfroh hinterlegt.

Die Schnittmuster sind zwar am Ende des Buches untergebracht, können aber auch von der Homepage heruntergeladen werden. Habe es ausprobiert, klappt gut. Ist sogar einfacher, da die Schnittmuster einzeln vorhanden sind. Im Buch müssen sie gebauscht werden. Überwiegend sind die Modelle für Mädchen gedacht, deswegen sind sie kindgerecht.

Es gibt leichte Schnittmuster, aber auch anspruchsvolle Kreationen. Immerhin sind es 33 Modelle, da gibt es bei dem Preis auch nichts zu meckern.

Zum Beispiel gibt es Anleitungen für:

Verschiedene Beutel, Portemonnaie, Kissen, Hülle für Handy, iPod und Mappen, Kosmetikbeutel, Brillentäschchen, Lenkertasche, Rock, Eierwärmer, Lesezeichen, Schlüsselanhänger, Haargummis usw.

Das Cover präsentiert den Inhalt und macht Lust zum Erproben.

Das Buch kann ich auf jeden Fall für jeden Nähanfänger empfehlen, auch Kinder kommen damit zurecht. Mit den Anleitungen können Sie vereinzelte Projekte eigenständig umsetzen. Allerdings sollten Sie schon etwas Erfahrung haben.

Von mir gibt es 5 Sterne dafür.

 

Fazit:

Gute Inspiration für Nähanfänger mit sehr guter Schritt für Schritt Anleitung. Große Auswahl, verständlich für Neulinge.

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier: https://www.randomhouse.de/buch/der-grosse-nadelzauber/ruth-laing/bassermann/e574479.rhd

 

Verlag: Bassermann Verlag

Hardcover, Pappband, 176 Seiten, 19,0 x 24,0 cm

durchgehend farbige Illustrationen und Fotos

ISBN: 978-3-8094-4288-2

Erschienen am  15. Juni 2020

Ab 8 Jahre

9,99 € (D)

 

Autorin: Ruth Laing studierte Maschen- und Konfektionstechnik, bevor sie als Redakteurin bei einem großen Modeverlag arbeitete. Ihre Leidenschaft galt aber schon immer dem Nähen und Basteln. Heute veröffentlicht die Mutter von 3 Kindern ihre kreativen Ideen in Büchern und Zeitschriften.

 

Link: https://www.randomhouse.de/

Das kleine Weingut in der Toskana

Das kleine Weingut in der Toskana

Klappentext:

Neuanfang auf Italienisch
Als Workaholic Sarah den kleinen Weinberg ihres entfremdeten Vaters in der Nähe von Montalcino in der Toskana erbt, ist sie entsetzt. Sie liebt ihr Leben in London – und hat eigentlich keine Zeit, eine toskanische Villa und ein Weingut auf Vordermann zu bringen, um beides gewinnbringend zu veräußern. In Italien angekommen, genießt sie dann doch das Dolce Vita, die malerische Landschaft und den köstlichen Wein. Bis sie erfährt, dass die Hälfte ihres Erbes ihrer Jugendliebe, dem eigenbrötlerischen Winzer Tommaso, gehört. Und der will auf keinen Fall verkaufen. Außerdem lässt er keine Gelegenheit aus, Sarah klarzumachen, dass er sie für eine hochnäsige Großstädterin hält. Trotzdem fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen …
Vino, Villa – und Amore?

 „Vorsicht Spoiler! – Kurzfassung!“

Sarah hat Zwangsurlaub. Sie ist es nicht gewohnt zur Ruhe zu kommen, ihr Leben bestand nur aus Arbeit. Jetzt ist sie auf dem Weg in die Toskana. Ihr Vater ist verstorben und sie hat ein Weingut geerbt. In Italien muss sie allerdings feststellen, dass sie nicht Alleinerbin ist, sondern der Geschäftspartner ihres Vaters eine Hälfte des Weingutes erbt. Der will nicht verkaufen, kann sie aber auch nicht auszahlen. Dazu ist das Haus marode und Sarah muss viel Zeit investieren, um es überhaupt bewohnbar zu machen. Zeit hat sie genügend, Unterstützung hat sie auch. Darüber hinaus bekommt sie Herzklopfen, wenn sie in der Nähe des hinreißenden Anwalts ihres Vaters ist. Vom Geschäftspartner ihres Vaters kann sie das nicht behaupten, so arrogant, wie er sich gibt.

 

Meine Meinung:

Urlaubsfeeling pur! So kann ich mit einem kurzen Satz das Buch beschreiben. Die Autorin hat wunderbar die italienische Lebensweise getroffen. Man bekommt gleich Lust in die Toskana zu reisen.

Der Titel und das Cover haben mich neugierig gemacht, denn sie harmonieren übereinstimmend. So stellt man sich Urlaub vor.

Die Geschichte lebt von der Atmosphäre, aber ebenso von ihren Protagonisten. Diese harmonieren mit ihren Charakteren.

Sarah, die die Kultur zwar in der Kindheit kennengelernt hat, jetzt damit nichts anfangen kann. Mit der Zeit begeistert sie dieses Leben. Gut gelungen finde ich Ettore. Muskulös, kahlköpfig und tätowiert – so stellt man sich einen Menschen vor, der im Knast war. Aber das Äußere hat nicht immer etwas mit dem Charakter zu tun. Tommy ist vom Leben gekennzeichnet und hat deswegen eine Barriere um sich aufgebaut. Luca hat den typischen italienischen Charme. Sie sind alle eng mit dem Geschehen verbunden. Sogar die Weinherstellung ist gut integriert.

Das Geschehen ist in Kapitel angelegt, die jeweils mit einem wunderbaren Spruch unterlegt sind.

„Wer einen Freund findet, findet einen Schatz.“

Die Ereignisse sind zwar vorhersehbar, aber trotzdem lesenswert. Das Buch hat einen romantischen Einfluss und die Betrachtungsweise ist gezielt auf Sommer und Italien gerichtet. Am liebsten hätte ich mich mit an den Tisch gesetzt und geschlemmt. Aber leider!

Der Roman ist fabelhaft gelungen. Ich fühlte mich gut unterhalten und das Flair der italienischen Lebensweise ist wunderbar getroffen. Deswegen gibt es auch 5 Sterne von mir.

 

Fazit:

Dieses Jahr kann man ab besten verreisen, wenn Bücher die Landschaften zum Leben erwecken. Man hat eine gute Vorstellungskraft, denn die Szenerie ist augenscheinlich.

5 Sterne

Leseprobe: https://www.harpercollins.de/products/das-kleine-weingut-in-der-toskana-9783959674225#

 

Verlag: Harper Collins Verlag

Erscheinungstag: 24.03.2020

Seitenanzahl: 384

ISBN/Artikelnummer: 9783959674225

11,00 € (D)

 

Autorin: Rita-Award-Finalistin Romy Sommer liebt Märchen und Liebesromane über alles. Sie ist nicht nur erfolgreiche Autorin, sondern bringt als Coach und Dozentin auch anderen das Schreiben bei. Wenn sie nicht gerade reist, am liebsten quer durch Europa, lebt sie mit ihren zwei kleinen Prinzessinnen und einer Bartagame in Johannesburg.

 

Übersetzung: Wolfgang Thon

 

Link: https://www.harpercollins.de/

 

Regrow – Neue Ernte aus Gemüseresten

Regrow - Neue Ernte aus Gemüseresten

Klappentext:

Viel zu schade für die Tonne

Aus Avocadokernen, Salatstrünken und 25 anderen Gemüseresten lassen sich mit wenig Aufwand und dem nötigen Know-how neue Pflanzen ziehen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen, wie es geht: Ein Blumentopf oder Wasserglas, Wärme und die richtige Pflege, und schon wachsen auf dem Fensterbrett, dem Balkon oder der Terrasse Samen, Wurzeln, Stängel oder Blätter zu neuer Ernte heran.

  

Meine Meinung:

Äußerst interessant, so kann ich dieses Buch beschreiben. Man kann sich gar nicht vorstellen, aus was man alles noch etwas erschaffen kann. Pflanzenreste, die man sonst in den Abfall wirft, werden eingepflanzt und man kann ein Teil davon sich wieder zunutze machen. Für die Umwelt ist das eine gute Sache, aber auch für eine gesunde Ernährung.

Der Inhalt ist in Kapitel angelegt und wie folgt ausgearbeitet:

– Einleitung, Regrow: Pflanzen aus Abfällen nachwachsen lassen und Abfall vermeiden

– Regrow im Küchengarten – Einführung on Theorie und Praxis

– Regrow von Wurzeln und unterirdischen Sprossen

– Regrow von nachwachsenden und modifizierten Sprossen

– Kultivierung von Samen in Erde und Wasser

– Regrow von Pflanzen und Sprossen im Wasser

 

Frische Zutaten sind teuer und nicht immer zur Hand. Dabei ist es einfach, sich zu Hause selbst das Gemüse anzubauen. Es muss auch nicht jeder einen Garten haben, ein Blumentopf genügt.

Für die Leser, die bisher sich nicht damit beschäftigt haben, gibt es eine Einleitung in Pflanzenkunde. Aber es werden auch andere Grundlagen erläutert. Es wird also genügend Wissen vermittelt, um sich selbst ans Werk zu machen. Alles ist leicht verständlich, daneben gibt es auch Tipps, die entsprechend gekennzeichnet sind. Alles ist mit Abbildungen und Fotos vervollständigt.

Ich habe schon ein Teil ausprobiert, und zwar Knoblauchzehen eingepflanzt und Ingwer, der bei der Hitze jetzt keimte. Ich habe jedenfalls auch nicht gewusst, dass man die Köpfe von Radieschen, Möhren oder Rüben wieder einpflanzen kann. Das nachwachsende Grün kann man verwenden. Mit Porree werde ich es auch versuchen. Oder einen Salatkopf nachwachsen lassen, ebenso Fenchel.

Ich bin überrascht, was alles möglich ist. Hätte ich mich mit diesem Buch nicht beschäftigt, wäre mir die Information verloren gegangen.

Der Titel passt wunderbar zum Inhalt, ebenso das Cover.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, von mir gibt es 5 Sterne dafür. Es ist nicht nur eine einfache Gartenfibel, sondern es hat einen positiven Effekt auf die Umwelt. Eine gesunde und nachhaltige Ernährung ist bedeutsam.

 

Fazit:

Informiertes und begründetes Wissen über Pflanzen zum Selbstanbau und Wiederverwenden der Gewächse. Es gibt detaillierte Beschreibungen mit entsprechender Darstellung. Hier sind Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung im Einklang.

5 Sterne

 

Einen Blick in das Buch gibt es hier: https://www.randomhouse.de/paperback/regrow-neue-ernte-aus-gemueseresten/katie-elzer-peters/bassermann/e565002.rhd

 

Verlag: Bassermann Verlag

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Originaltitel: no-waste litchen gardening

Originalverlag: Cool Springs Press

Paperback , Broschur, 128 Seiten, 17,0 x 24,6 cm

durchgehend farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-8094-4163-2

Erschienen am  28. Oktober 2019

9,99 € (D)

 

Autorin: Katie Elzer-Peters hat einen Masterabschluss in Management des öffentlichen Raums und ist leidenschaftliche Gärtnerin. Sie hat bereits mehrere Gartenbücher und -artikel veröffentlicht und leitet Workshops, die sich mit dem Thema Garten und Gartenliteratur befassen.

Übersetzung: Wolfgang Hensel

 

Link: https://www.randomhouse.de/

In Gedanken ganz nah bei dir

In Gedanken ganz nah bei dir

Inhalt:

Liebevolle Umarmungen aus der Ferne. Zum Eintragen und Verschicken

Charmanter Liebesgruß gegen Einsamkeit
Bestimmt gibt es auch in deinem Leben diesen einen besonderen Menschen, den du immer im Herzen, aber nicht in deiner Nähe hast. Vielleicht wohnt er zu weit weg oder du kannst ihn gerade nicht besuchen … Auch wenn ihr euch gerade nicht sehen oder umarmen, miteinander sprechen, lachen oder tanzen könnt, kannst du deiner Oma oder Mama, einer guten Freundin, deinem Bruder oder Papa versichern: Ich bin in Gedanken ganz nah bei dir!
Mit diesem warmherzigen Gruß in Buchform schickst du deinen Herzensmenschen all das, was sie gerade ganz besonders vermissen. Zaubere ihnen mit diesen liebevollen wörtlichen Umarmungen ein Lächeln ins Gesicht, bis ihr euch endlich wieder in die Arme schließen könnt.

  • Kleiner Trost: 48 Seiten mit liebevollen Botschaften und herzerwärmenden Illustrationen schenken Zuversicht, Freude und Motivation
  • Aufmuntern und Kraft schenken: Für Mama oder Papa, Oma oder Opa, Bruder oder Schwester, die beste Freundin oder Lieblingskollegin, den Partner oder die Partnerin – verschicke diesen kleinen Liebesbeweis an jemandem, dem du gerade nicht nahe sein kannst
  • Wenig Aufwand, große Freude: Mit wenigen Worten wird dieses Buch zum ganz persönlichen Geschenk. Gut beschreibbares, FSC-zertifiziertes Papier im Innenteil
  • Handliches Format – ideal zum Verschicken: Ob Muttertag, Geburtstag, Jahrestag, Weihnachten oder ganz ohne konkreten Anlass als kleine Aufmerksamkeit zwischendurch – dieses Do-it-yourself-Geschenk passt in jeden Briefkasten

Familie und gute Freunde sind wie Sterne – man kann sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da
Ohne viel Aufwand, aber dafür mit viel Herz einem lieben Menschen eine Freude machen. Verschenke Glücksmomente in dieser stressigen Zeit: alle sind gerade viel alleine zu Hause und brauchen eine kleine Aufmunterung, ein paar liebe Worte und eine Umarmung aus der Ferne.

 

Meine Meinung:

Ich finde dieses Büchlein ist ein wundervolles Geschenkbuch. Es geht zu herzen, denn es ist angefüllt mit liebevolle Gedanken an einen besonderen Menschen. Das Großartige daran ist, dass man es mit individuellen Bemerkungen ausfüllen kann.

Auf den lila Seiten könnte man sogar Bilder aufkleben. Die Seiten sind nicht dünn, sodass man sie gut ausfüllen kann. Die Verse sind gefühlvoll, die Illustrationen herzlich und das Cover sagt schon alles aus.

„Familie und gute Freunde sind wie Sterne – man kann sie nicht immer sehen, aber sie sind immer für dich da.“

Das Buch hat zwar gerade zu Coronazeiten seine Aufmerksamkeit, aber es gibt auch andere Gelegenheiten zum Verschenken. Die Eltern wohnen woanders, die Freundin ist verzogen, ein lieber Freund ist krank, ein Geburtstag steht an – zu jeder dieser Augenblicke kann das Büchlein verschenkt werden. Zumindest wisst ihr, dass ihr ein ganz besonderes Geschenk gemacht habt, denn es ist durch Eintragungen persönlich und geht zu Herzen.

Man kann gemeinsame Erlebnisse eintragen, Orte, Momente, Erinnerungen und Vorfreude auf das nächste Treffen.

Mir fällt nichts ein, was ich schreiben soll? Damit ist es einfach. Einfach Ausfüllen, verschicken und jemand freut sich!

Von mir bekommt das Buch 5 Sterne!

 

Fazit:

Das Geschenkbuch ist durch persönliche Eintragungen individuell, ist gefühlsbetont und macht einen nahestehenden Menschen Freude.

5 Sterne

  

Leseprobe: https://www.arsedition.de/produkte/detail/produkt/in-gedanken-ganz-nah-bei-dir-10521/

 

Verlag: arsEdition

6,99 € [D] / 7,20 € [A]

Erschienen am 09.06.2020

Hardcover, 48 Seiten

127 mm x 154 mm

ISBN: 978-3-8458-4257-8

 

Gestaltung: Romy Pohl

 

Link: https://www.arsedition.de/

Mein erstes ABC – Wisch & Weg-Wendekarten Funny Patches

Mein erstes ABC

Inhalt:

Zum spielerischen Lernen und Üben des Abc! Mit diesen fröhlich illustrierten Wendekarten können Sie mit Ihrem Kind die ersten Buchstaben und Wörter üben. So wird Ihr Kind spielerisch an das Alphabet und die Schule herangeführt und hat erste Erfolgserlebnisse. Jede der 37 Wendekarten ist beidseitig gestaltet: die Vorderseite zeigt eine bunte Illustration passend zum Buchstaben und Begriff des ABC; die Rückseite bietet Platz für Schreibübungen der Buchstaben und ein Lernspiel für Begriffe und Buchstaben. Durch die Beschichtung sind die Karten beidseitig abwischbar und können immer wieder verwendet werden. Die Karten bitte mit einem wasserlöslichen Stift beschreiben (Stift nicht enthalten).

  

Meine Meinung:

Die Verpackung gibt einen Einblick in den Inhalt und ist schön gestaltet. Allerdings macht es etwas Mühe, die Karten daraus zu ziehen.

Die Karten sind lustig illustriert und haben zwei Seiten. Eine Seite zeigt den jeweiligen Buchstaben mit dem passenden Bild an, auf der anderen Seite kann man die Buchstaben üben und es gibt etwas zum Rätseln. Die Fragen können allerdings nur mit den Eltern beantwortet werden, denn welches Kind in diesem Alter kennt die Auslegungen.

Durch die Karten kann das Interesse der Kinder spielerisch für das Alphabet geweckt werden. Einerseits ist es eine gute Vorbereitung auf die Schule, anderseits bleiben die Buchstaben länger im Gedächtnis haften, wenn sie mit einem Bild verbunden sind.

Die Karten sind stabil und abwischbar, sodass sie immer wieder verwendet werden können. Das Format passt in jede Handtasche, sie sind deshalb überall nutzbar. Zum ausfüllen braucht man einen wasserlöslichen Stift. Der ist allerdings nicht dabei und das ist für mich ein Sternabzug. Wenn man die Packung verschenken möchte, muss man daran denken, einen solchen Stift zu kaufen. Bei dem Preis sollte so ein Stift dabei sein.

Ansonsten ist das eine gute Sache für die Vorbereitung auf die Schule. Aber auch für Grundschulkinder im ersten Jahr ist das ebenfalls noch sinnvoll.

Von mir gibt es 4 Sterne aufgrund vom Preissegment und das Fehlen des Stiftes.

 

Fazit:

Das Erlernen des Alphabets wird spielerisch gefördert. Die Karten sind lustig illustriert und mehrfach verwendbar, wenn man einen wasserlöslichen Stift verwendet.

4 Sterne

 

 Einen Blick in das Spiel gibt es hier: https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/71801/mein-erstes-abc-wisch-und-weg-wendekarten-funny-patches/produktsuche/Mein+erstes+ABC/Mein%20erstes%20ABC/#page=1

 

Bestellnummer: 71801

Verlag: Coppenrath Kinder

Format: 11,5 x 16,5 cm

10,00 € (D)

Ausstattung: Karten-Set mit 37 Wendekarten (Wisch-und-weg), abgerundete Ecken / in Faltverpackung / Cover mit Folie

 

Illustrationen: Felix Möller

 

Link: https://www.coppenrath.de/

 

Die Liebe der Sonnenschwestern

Die Liebe der Sonnenschwestern

Klappentext:

Liebe geht, und Liebe bleibt: der neue berührende Frauenroman von Susan Mallery

Finola, Zennie und Ali sind einer Meinung, als ihre Mutter sich wieder einmal darüber beklagt, dass sie schon lange auf Enkelkinder wartet: Das ist nicht hilfreich. Denn die Schwestern haben gerade ganz andere Sorgen. Alle drei wurden in derselben Woche verlassen. Finolas Mann hat eine Jüngere. Zennies Freund macht aus heiterem Himmel Schluss. Und Alis Verlobter schickt sogar seinen Bruder vor, um die Hochzeit abzusagen. Während die drei ihrer Mutter vor dem Umzug beim Aussortieren helfen, erkennen sie nicht nur, wie viel sie einander bedeuten, sondern auch, was wahre Liebe ist.

  

„Vorsicht Spoiler!“

Die drei Schwestern haben es nicht leicht. Ärger mit ihrer Mutter, ebenso mit ihren Männern. Finola wurde von ihrem Mann verlassen und dass direkt vor einer Livesendung. Ali wurde kurz vor der Hochzeit von ihrem Verlobten abserviert. Zennie will keinen Mann und das musste ihr Begleiter bei einem Date feststellen. Jede von ihren hat ihre Prioritäten im Job und in ihrem Privatleben, aber was davon ist richtig?

„Wir alle machen Fehler. Du hast aus deinen gelernt und nimmst dein Leben in die Hand.“

 Den Satz finde ich richtig gut, den er passt in das Leben.

  

Meine Meinung:

In dieser Geschichte geht es um drei Schwestern, die nicht unterschiedlicher sein können. Jede von ihnen hat ihre Begabungen und Schwächen, außerdem gewisse Erwartungen ans Leben. Nicht alles gelingt so, wie sie es sich vorstellen. Aber dennoch versuchen sie, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Wenn man es zulässt, kann aus einer negativen Situation sogar etwas Bejahendes werden.

Die Protagonisten passen zu ihrem Charaktere. Am Anfang war mir Finola nicht sympathisch, aber mit der Zeit wurde es besser. Ali hat mir am besten gefallen. Burschikos, aber dennoch sehr feinfühlig. Zennie finde ich kraftvoll. Sie verkörpert eine selbstbewusste Frau, die erst empfindsam wird, wenn sie es gar nicht erwartet. Ihre Rolle finde ich ausgesprochen vergnüglich. Warum erzähle ich euch allerdings nicht. Wäre blöd, wenn die Neugier beim Lesen fehlt.

Die Geschichte lässt sich flüssig lesen, ist heiter und dennoch gefühlvoll. Es geht nicht nur ums Verlassen werden, sondern es gibt auch ernste Themen und das muss ich Zennie anerkennen. Es gibt im wahren Leben wenig solche Freundinnen, die so etwas tun würden. Natürlich geht es auch ums Verlieben. Die Lebensweise der jeweiligen Protagonisten ist gut dargestellt, sodass man eine gute Vorstellung der Sachlage hat.

Man kann den Werdegang schon vorhersehen, dem ungeachtet ist die Geschichte trotzdem unterhaltend. Es geht um die Familie, die Liebe und Veränderungen im Leben.

Beim Titel weiß ich allerdings nicht, warum es Sonnenschwestern sind. Ansonsten passt es.

Es gibt ein Rezept am Ende des Buches – gefüllte Scones!

Von mir gibt es 4 Sterne für das Buch, denn ich fühlte mich gut unterhalten.

 

Fazit:

Eine unterhaltsame anmutige Geschichte, die mit sympathischen Charakteren verbunden ist. Emotionen sind beim Lesen fühlbar.

4 Sterne

  

Leseprobe: https://www.harpercollins.de/products/die-liebe-der-sonnenschwestern-9783959673617

 

Erscheinungstag: 18.02.2020

Seitenanzahl: 400, Taschenbuch

ISBN/Artikelnummer: 9783959673617

15,00 € (D)

Verlag: Harper Collins Germany GmbH

 

Autorin: In ihren Romanen gelingt es der SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery immer wieder, große Gefühle mit tiefgründigem Humor zu kombinieren. Ihre außerordentlichen Charaktere leben in der Fantasie des Lesers weiter. Mallery ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Seattle.

 

Übersetzung: Sabine Schilasky

 

Link: https://www.harpercollins.de/

Gasgrill – Die Besten Rezepte

Gasgrill

Klappentext:

Gasgrill – Die besten Rezepte für Fleisch, Fisch, Gemüse, Desserts, Grillsaucen, Dips, Marinaden u.v.m. Bewusst grillen und genießen

Raffiniert statt Standard

Kochen war gestern – jetzt wird gegrillt. Und zwar für alle Gänge: Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst, Beilagen inklusive Kuchen und Brot! Wissen und Erfahrung von Grillmeister und Grill-Caterer Sven Dörge zeigen sich in seinen Rezepten: einfach, aber mit Raffinesse. Hier ersetzt der Rost die Küche. Mit Rezeptfotos.

  

Meine Meinung:

Es läuft einem das Wasser im Mund zusammen, wenn man sich die Bilder anschaut. Es ist aber nicht für jedes Rezept ein Foto dabei.

Es gibt Rezepte von:

– Fleisch & Hack

– Geflügel

– Fisch & Meeresfrüchte

– Beilagen & Gemüse

– Obst & Desserts

– Marinaden

– Saucen & Dips

Der Autor gibt aber nicht nur Rezepte vor, sondern er gibt auch verschiedene Informationen.

Es sind gewohnte Rezepte und auch frische Ideen. Toll finde ich, dass es ein breites Spektrum gibt, denn nicht jeder mag nur Fleisch.

Für jedes Rezept gibt es eine Zutatenliste, dann die Zubereitung und ebenso die Zubereitungszeiten. Ein Tipp vom Autor rundet das Format ab. Nährwertangaben gibt es keine, aber habe ich auch noch nie gesehen bei einem Grillbuch.

Das Ultra sind natürlich die Marinaden und Saucen. Jedenfalls kann der Leser davon ausgehen, dass alle Rezepte erprobt sind, denn der Autor ist ein Profigrillmeister.

Von mir gibt es 5 Sterne für das Buch. Es ist abwechslungsreich, übersichtlich und leicht verständlich. Dazu sind durch frische Zutaten die Rezepte bekömmlich. Es gibt ebenfalls jede Menge Ratschläge, sodass beim Grillen nichts schief gehen kann.

Ich kann es auf jeden Fall empfehlen! Außerdem kann ich es kaum erwarten, die Rezepte auszuprobieren. Bei mir gibt es zuerst die Hackfleischröllchen in Zucchini und die Paprika mit Couscousfüllung, als Dessert das Eis vom Grill. Hm …!

„Erlaubt ist, was gefällt!“

Ihr habt eine Einladung zum Grillen, dann habt ihr hiermit ein tolles Gastgeschenk. Der Preis ist auch erschwinglich.

 

Fazit:

Anschauliche und pfiffige Ideen mit ansprechenden Fotos, dazu jede Menge Tipps und Vorschläge zum Grillen mit einem Gasgrill.

5 Sterne

  

Einen Blick in das Buch gibt es hier: https://www.randomhouse.de/Buch/Gasgrill-Die-besten-Rezepte-fuer-Fleisch-Fisch-Gemuese-Desserts-Grillsaucen-Dips-Marinaden-u-v-m-Bewusst-grillen-und-geniessen/Sven-Doerge/Bassermann/e564530.rhd

 

Originaltitel: Grillen Techniken, Tricks & Rezepte

Originalverlag: Südwest

Hardcover, Pappband, 112 Seiten, 19,5 x 24,0 cm

durchgehend farbig bebildert

ISBN: 978-3-8094-4158-8

7,99 € (D)

Erschienen am  09. März 2020

 

Autor: Sven Dörge ist Deutscher Profigrillmeister 2005 und 2006. Er gründete in Heiligensee bei Berlin die „Barbecue Company Berlin“. Barbecue-Catering, Barbecue-Event-Catering, Grillseminare, Grillmeisterschaften und Promotion-Aktionen sind seine Spezialitäten.

 

Link: https://www.randomhouse.de/

Schmitt – Mut tut gut!

Schmitt - Mut tut gut

Klappentext:

„Schmitt hat ’ne besond‘re Gabe: Egal, ob Löwe oder Rabe, ob Hund, Kaninchen oder Stier, er wandelt sich in jedes Tier und denkt, er passt sich perfekt an, sodass man ihn verwechseln kann. Doch Schmitt, unsere Hauptperson, ist und bleibt Chamäleon. Aber er glaubt an sich so fest, dass dies ihm Kräfte wachsen lässt.“ Schmitt, das Chamäleon, kann sich in jedes Tier verwandeln. Mit so einer besonderen Gabe kommt man leicht durchs Leben und schließt schnell Freundschaft mit anderen Tieren – denkt er. Doch weit gefehlt, denn Schmitt ist nun mal, wie er ist: Er nimmt vieles viel zu wörtlich und tappt so von einem Fettnäpfchen ins nächste. Jetzt muss er allen, die an ihm zweifeln, beweisen, was er kann! Ein Bilderbuch, das Mut macht, an seine eigenen Fähigkeiten zu glauben und selbstbewusst seine Ziele zu verfolgen.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Schmitt ist ein Chamäleon und immer unterwegs. Dabei trifft er auf den Fuchs, welcher ein Begehr an ihn hat. Er möchte die Türe öffnen, damit er die Hühner bewachen kann. Schmitt öffnet die Türe und der Fuchs klaut ein Huhn. Die Hühner sind sauer und schimpfen mit Schmitt. Das lässt er nicht auf sich sitzen und will das Huhn zurückholen. Schmitt macht sich auf dem Weg und trifft dabei viele Tiere, bis er endlich den Fuchsbau findet.

  

Meine Meinung:

Fehler macht jeder, aber dann man muss sie auch zugeben. Hier ist es ein Chamäleon, der vor lauter Eifer nicht richtig aufpasst. Und schon ist es geschehen. Dann ereignet sich allerhand und jedes Mal verändert sich das Chamäleon. Ok, das ist ja richtig, denn ein Chamäleon passt sich an, zwar nicht so, wie in diesem Buch beschrieben. Aber hier geht es um Mut und es wird einfach nur gezeigt, wenn man an sich glaubt, dann steigert sich das Selbstwertgefühl, alsdann kann man sein Ziel auch erreichen. Natürlich spielt Freundschaft ebenso eine Rolle.

Die Geschichte ist in Reimform angelegt. Dazu gibt es witzige bunte Illustrationen. Das Buchcover ist ebenfalls schalkhaft abgebildet, das sieht man an dem kecken Chamäleon.

Ich finde die Geschichte witzig und mir gefallen auch insbesondere die Bilder. Von mir bekommt das Buch 4 Sterne.

 

Fazit:

Die Geschichte ist fantasievoll präsentiert, steckt voller kindlicher Moral und hat schöne bunte Abbildungen.

4 Sterne

  

Leseprobe: https://www.spiegelburg-shop.de/produkt//63132/schmitt-mut-tut-gut/

 

ISBN: 978-3-649-63132-3

Verlag: Coppenrath Kinder

Seiten: 32

Format: 25,4 x 30 cm

Hardcover mit Leinenrücken

Einband: mit Quelllack

15,00 € (D)

ab 4 Jahre

 

Autoren: Steven Gätjen und Andreas Karlström

Illustrationen: Nikolai Renger

 

Link: https://www.coppenrath.de/

 

Der Tattoosammler

Der Tattoosammler

Klappentext:

Unheimlich und süchtigmachend … ein Thriller, der unter die Haut geht!

Als die Tattoo-Künstlerin Marni Mullins in Brighton eine blutige Leiche entdeckt, ist ihr erster Impuls, den schrecklichen Anblick so schnell wie möglich zu vergessen. Doch das ist unmöglich, denn nach einem zweiten grausamen Mord bittet Detective Francis Sullivan sie dringend um Hilfe: Der Serienkiller schneidet seinen Opfern Tattoos vom Leib, und Marnis Kenntnis der Szene ist Francis‘ beste Chance, den brutalen Mörder zu identifizieren. Doch Marni möchte seit einem schlimmen Vorfall in ihrer Vergangenheit nie wieder mit der Polizei zu tun haben – und beschließt, den Tattoo-Sammler selbst zu jagen, bevor ein weiterer Unschuldiger Opfer seiner scharfen Messer wird …

 

 „Vorsicht Spoiler!“

Marni ist auf einer Tattoo-Messe. In einer Pause verlässt sie die Halle, um sich einen Kaffee zu holen. Als sie ihren Abfall entsorgen will, stößt sie auf eine Leiche. Sie ruft die Polizei. Es stellt sich heraus, dass dem Opfer das Tattoo entfernt worden ist. Aber es wird nicht die einzige Leiche bleiben, denn der Serienkiller ist erpicht auf spezielle Tattoos. Die Polizei versucht mit allen Mitteln, den Täter ausfindig zu machen. Marni ist dabei eine große Hilfe und die kann Francis gut gebrauchen. Er ist neu als Leiter und muss sich behaupten. Aber dann gerät Marni ebenfalls in Gefahr, denn sie hat ein begehrtes Tattoo und der Täter lässt nichts unversucht, um an dieses Tattoo zu kommen.

Wie immer gebe ich nur die Kurzfassung wieder.

  

Meine Meinung:

Der Titel lässt schon erahnen, um was es in der Geschichte geht. Es passt alles zusammen, der Titel und der Inhalt.

 So beginnt das Buch: „Ich schäle das blutdurchtränkte T-Shirt vom Rücken des bewusstlosen Mannes und enthülle ein spektakuläres Tattoo.“

Die Worte des Täters/Täterin sind in Kursivschrift wiedergegeben. Völlig emotionslos wie ein Roboter und nicht wie ein Mensch. Kann man so empfindungslos sein? Es gibt einen Einfluss der menschlichen Psyche in der Kindheit, welche die Handlungen hervorruft, denn es geht um Anerkennung. Im Vordergrund des Geschehens steht die Ermittlungsarbeit, einerseits von der Polizei, anderseits dann auch von Marni, die auf eigene Gefahr ermittelt. Ebenfalls die Beschreibungen des Täters sind ein Teil des Geschehens.

Die Stimmung, die Umgebung und das Milieu sind nützlich wiedergegeben. Man kann sich alles anschaulich vorstellen. Es wird viel über den Wirkungsbereich von Tattoos kundgemacht. Das beeinflusst zwar nicht den Lesefluss, aber den Spannungsbogen.

Die Charaktere der Protagonisten stimmen überein. Marni hat eine starke Persönlichkeit, die ich vorteilhaft befinde, denn sie hat schon einiges im Leben erlitten. Sie ist sarkastisch, aber dennoch aufrichtig und hilfsbereit. Ihr Exmann ist ein Franzose, der zwar das Leben genießen will, aber dennoch Marni nicht aufgeben will. Er hat Besitzansprüche, überhaupt wenn jemand Marni zu nahe kommt. Francis geht in seiner Arbeit auf. Er vernachlässigt sich selbst und das Leben. Wird nicht ernst genommen und muss sich deshalb dauernd behaupten. Bradshaw mag ich ja gar nicht. Bei so einem Chef würde ich mich versetzen lassen.

Mit dem Täter/Täterin habe ich nicht gerechnet, da es keinen direkten Bezug dazugibt. Erst durch Wendungen in der Geschichte wird dies deutlich.

Unheimlich ist die Geschichte nicht, hat aber Potenzial. Eine beachtliche Geschichte, die zwar manchmal den Spannungsbogen verliert, aber es durch das Ende wieder erfolgreich macht. Trotz allem hat es meine Erwartung nicht ganz erfüllt, deswegen gibt es 4 Sterne von mir.

 

Fazit:

Produktiv ist die Dramatik und Ablauf der Geschichte. Es gewährt eine ausführliche Beschreibung des Geschehens und der Protagonisten.

4 Sterne

 

Leseprobe: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Tattoosammler/Alison-Belsham/Penguin/e537441.rhd

 

Verlag: Penguin Verlag

Originaltitel: The Tattoo Thief

Originalverlag: Orion, London 2018

Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-328-10384-4

Erschienen am  10. Februar 2020

10,00 € (D)

 

Autorin: Alison Belsham begann ihre Autorenkarriere als Drehbuchschreiberin und war für den Orange Prize für Drehbücher nominiert sowie in der engeren Auswahl eines Drehbuchwettbewerbs der BBC. Mit ihrer Thrilleridee zu »Der Tattoosammler« gewann sie 2016 einen Wettbewerb auf dem Bloody Scotland Crime Writing Festival.

 

Übersetzung: Kristina Lake-Zapp

 

Link: https://www.randomhouse.de

Belladonna

 

Belledonna

Klappentext:

A star is born: Karin Slaughters brillianter Debütroman

Eine Collegeprofessorin wird aufgeschlitzt in einer Restauranttoilette gefunden. Für die junge Frau gibt es keine Rettung mehr, und die einst so friedliche Kleinstadt Heartsdale ist schwer erschüttert. Die Gerichtsmedizinerin Sara Linton findet heraus: Das wahre Grauen des Opfers begann schon lange vor seinem Tod. Nach und nach enthüllt sich ihr der morbide Plan eines sadistischen Psychopathen – und eine furchtbare Erkenntnis: Ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit könnte den Killer überführen … oder ihren eigenen Tod bedeuten.

Sara Lintons erster Fall – der spannende Auftakt zur Grant-County-Serie

Die Grant-County-Reihe umfasst sechs Bände. Heldin ist die toughe Sara Linton. Sie arbeitet im Städtchen Heartsdale im Grant County als Kinderärztin und Rechtsmedizinerin. Ihr Ehemann Jeffrey Tolliver ist der örtliche Polizeichef.

 

„Vorsicht Spoiler!“

Beim Gang auf die Toilette in einem Restaurant macht Sara eine entsetzliche Entdeckung, denn dort kämpft gerade eine Frau mit dem Tod. Sie versucht deren Leben zu retten, hat aber kein Erfolg. Als Gerichtsmedizinerin muss sie deren Tod untersuchen. Dabei kommen grausige Details ans Licht, denn es handelt sich um ein Sexualverbrechen. Die Suche nach dem Täter beginnt und ausgerechnet ihr Exmann ist dafür tonangebend. Als eine weitere junge Frau ermordet aufgefunden wird, läuft der Polizei die Zeit davon. Der Serientäter hat gerade angefangen mit töten und die Polizei geht von weiteren Tötungsdelikten aus.

Das ist nur eine Kurzversion vom Inhalt. Mehr Details möchte ich nicht verraten, sonst geht die Spannung verloren.

  

Meine Meinung:

Der Titel des Buches hat nichts mit einem Frauennamen gemein, aber mit dem Inhalt des Buches.

Als Erstes hat mich der Klappentext neugierig gemacht, denn er liest sich sehr dramatisch. Ist es auch vom Inhalt her. Der Spannungsbogen hält sich bis zum Ende. Der Täter wird erst zum Schluss kenntlich gemacht, vorher hatte ich keine Vermutung.

Die Protagonisten sind überzeugend dargestellt, gerade die Charaktere finde ich äußerst angebracht. Sara, die zwar selbst eine Katastrophe hinter sich hat, sich aber davon nichts anmerken lässt. Ganz im Gegenteil! Sie ist liebenswert, aber versucht gefühllos zu sein, ebenso wie Lena. Beide Frauen haben viel gemeinsam, sie haben eine Notlage überstanden, aber ergriffen ihre Chance um eine Zukunft zu haben. Jeffrey verkörpert ein typisches Bild vom Mann. Wenig reden – sich einsetzen und handeln. Aber auch der Mörder ist gut offenbart. Einen Täter erkennt man nicht am Gesicht oder am Lebensstiel, sie bleiben unerkannt, bis man sie gefasst hat. Das Erschrecken ist groß, denn mit dem Menschen hat man nicht gerechnet.

Die Gegebenheiten sind ebenfalls sehr gut beschrieben, egal ob Milieu oder Atmosphäre. Darunter zählen auch grausige Details. Ebenfalls gibt es etwas Hinneigung in der Geschichte, denn es funkt zwischen den Expartnern noch.

Dies ist das erste Buch der Grant-County-Reihe und ich muss sagen, dass es nicht mein erstes Buch sein wird. Ich bin überzeugt vom Beginn dieser Reihe. Die Geschichte ist spannend und lässt sich bis zum Schluss fliesend lesen. Es gibt Wendungen, auf die der Leser nicht eingestellt ist, aber die die Ungeduld auf die Auflösung erhöht. Ich konnte jedenfalls das Buch nicht aus der Hand legen.

Von mir gibt es 5 Sterne dafür!

 

Fazit:

Detaillierte Beschreibung, abgebrühtes Geschehen, die Figuren sind authentisch und die Geschichte ist dramatisch bis zum Schluss.

5 Sterne

  

Leseprobe: https://www.harpercollins.de/products/belladonna-9783959674133

 

 

Verlag: Harper Collins Germany GmbH

Erscheinungstag: 18.02.2020

Aus der Serie: Grant County Serie

Bandnummer: 1

Seitenanzahl: 480

11,00 € (D)

ISBN/Artikelnummer: 9783959674133

 

Autorin: Die internationale Nummer-1-Bestsellerautorin Karin Slaughter ist eine der weltweit populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen. Ihre Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und haben sich insgesamt über 30 Millionen Mal verkauft. Ihr Gesamtwerk beinhaltet die Grant County und Will Trent-Reihen, außerdem Cop Town- Stadt der Angst, das für den renommierten Edgar-Krimipreis nominiert wurde, sowie den psychologischen Thriller Pretty Girls. Karin Slaughter stammt aus Georgia und lebt zurzeit in Atlanta.

 

Übersetzung: Teja Schwaner

 

Link: https://www.harpercollins.de/